RX V475 optimaler Ton

+A -A
Autor
Beitrag
Sonata_27
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Jul 2014, 11:17
Hallo.
Ich habe mich jetzt ne ganze Zeit mit den verschiedenen Tonmöglichkeiten wie Dolby Digital, DTS usw. befasst, habe aber so ein bischen den Überblick verloren.
Ich hatte bisher nur eine xbox360 an meinem alten Onkyo Receiver per HDMI und Tosslinkkabel und dort ganz einfach Dolby Digital eingestellt. Dies wurde mir im Display des Receivers auch so angezeigt. Nun habe ich einen neuen A/V Receiver (RX V475) über den ich die xbox one und einen Blu-Ray Player anschließen möchte.

Der Blu-Ray Player ist der LG BP 420. Ich habe nun den Player per HDMI Kabel an den Receiver angeschlossen. Der Film unterstützt das Tonformat Dolby Digital, dts-HD Master Audio 5.1.

Bei dem Receiver gibt es jetzt so viele Einstellungen für das Tonformat, das ich nicht mehr weiß, was denn jetzt das Beste ist. Wenn der Film läuft und ich in den Formaten durchschalte, habe ich viele verschiedene Cinema DSP Programme und einmal Dolby Pro Logic zur Auswahl.

Was muss denn jetzt am Receiver ausgewählt werden, damit ich die beste Tonqualität der Blu-Ray habe? Müsste da nicht im Display des 475 auch dts-HD zur Auswahl stehen?

Was genau bedeutet den Straight oder PCM im Display? Obwohl PCM hab ich gelesen, bedeutet doch nur Stereoausgabe richtig? Sollte man also nicht unbedingt wählen.

Hoffe ich helft mir ein bischen weiter und stellt mich nicht gleich als unfähig dahin, aber bei der ganzen Auswahl blick ich nicht mehr richtig durch.
Danyrail
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 06. Jul 2014, 11:43
Okay, ich versuche mal zu helfen. (musste mich auch erst einlesen in die ganze Audio-Technik)

1. kurze Frage, warum einen extra BD-Player? Kann die XBOX One keine BD´s abspielen? Egal, darum solls nicht gehen.

Beide per HDMI anschließen ist schonmal richtig, zusätzliche optische Kabel sind nicht nötig (und wären denke ich auch beim alten Onkyo nicht nötig gewesen)

Auf ein Tonformat "einstellen" tut man übrigens nicht am AV-Reciever. Der bekommt nur ein bestimmtes Tonsignal (sei es analog, oder PCM, DTS, DTS-HD, ac3, mp3) vom Abspielgerät (Xbox, DVD, BD), und kann dieses in ein Signal verwandeln, welches er an die Boxen weiterleitet. Dieses signal kann er komplett unbehandelt (bei yamaha "direct") analog weitergeben. Er kann das Signal nur minimal verändern (z.b. über die Boxen-Einmessung) , das heißt bei yamaha "straight". (Benutze ich fast ausschließlich). Oder er kann das Signal über verschiedene Ton-Programme (DSP´s, PRo Logic und so) verarbeiten, und so z.b. aus einem Stereo-Signal versuchen ein 5.1 Signal zu errechnen. Oder über die Cinema 3D DSP´s den klang und hall von bestimmten Konzerthallen usw. zu simulieren, damit es wie ein live-konzert klingt. Diese Möglichkeiten findest du unter "Movie / Music / Surr. Decode" auf der Fernbedienung. Ich benutze z.b. bei einer Filmdatei, die nur eine Stereo-Spur hat Dolby Pro Logic II Movie, um ein wenig Raumklang zu bekommen.

Diese ganzen Ton-Verarbeitungen sind unabhängig davon, welches Ton-Signal in den AVR kommt. Einzig (zumindest bei 475 und kleiner/älter) die DTS-HD MA kann er nicht über DSP-Programme verarbeiten. Die kann er nur "direct" und "straight" ausgeben. Also bei der BD mit so einer Tonspur einmal auf Straight drücken und schön dürfte auf dem Display des AVR kurz "dts hd ma" stehen. Jedenfalls wenn dein BD-Player nicht schon dekodiert und als PCM ausgibt. (Also am besten auf Bitstream stellen)

Tonformat kannst du also nicht am AVR auswählen. Das Tonformat welches ankommt wird vom Ton-Lieferanten bestimmt. Der AVR kann es nur verschieden (oder garnicht) verarbeiten.

hoffe ich konnte ein wenig helfen.
Sonata_27
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Jul 2014, 16:52
Hallo,
danke erstmal für deine Erläuterungen.

Den extra Blu-Ray Player nutze ich, weil dieser 3D Wiedergabe hat und die One leider noch nicht.

Wenn ich dich richtig verstehe, bedeutet es, wenn am Receiver Straight steht, dass der Ton direkt so ausgegeben wird, wie es beim Abspielgerät (One, Blu-Ray Player) eingestellt ist und wie es von der eigentlichen Blu-ray unterstützt wird richtig? Und wenn ich diese Cinema Toneinstellungen von Yamaha nutzen möchte, muss ich sie direkt am Receiver einstellen oder? Sind diese denn zu empfehlen und qualitätsmäßig auch sehr gut?

Ich habe bei der One und dem Blu-Ray Player folgende Einstellungen und bitte dich mal zu schauen, ob das so passt.

Xbox One: Eingestellt ist HDMI Audio, Bitstream Ausgabe, Bitstream Format DTS Digital Surround.
Zur Auswahl stünde noch 5.1 nicht komprimiert und Bitstream Ausgabe Dolby Digital. Denke mal, das meine Einstellung mit DTS Digital Surround so richtig ist.
Am Receiver steht Straight und wenn ich die Info Taste drücke, steht dort bei Audio Decoder: DTS

Blu-Ray Player: Eingestellt ist Digitaler Ausgang Bitstream, Sampling Frequenz 48KHz.
Zur Auswahl stünde hier noch DTS Neucodierung. Denke auch hier, dass meine Einstellung mit Bitstream richtig ist.
Am Receiver steht auch Straight und wenn ich Info drücke steht dort bei Audio Decoder: DTS
Wenn ich bei einer Blu Ray mit der Tonspur DTS-HD MA auf die Info Taste drücke, steht dort aber auch nur DTS, nicht DTS-HD MA. Woher weiß ich denn bzw. wie und wo am Receiver kann ich denn erkennen, ob die Tonausgabe jetzt auch im DTS-HD MA erfolgt?

Noch ne Abschlussfrage: Wieso steht denn bei der Lautstärke eigentlich ein Minuszeichen vor der Zahl? Hab mich beim ersten Einschalten gewundert, da das beim Onkyo nicht so war. Hab ich auch noch nirgends gesehen. Hat das ne besondere Bedeutung?
Danyrail
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Jul 2014, 17:44
Achso, ja das mit 3D macht Sinn.
Straight heißt, der Ton wird (abgesehen von dem EQ-Einstellungen, die beim "raum einmessen" getätigt wurden) nicht weiter verändert.
Für Filme würde ich persönlich zumindest keine Cinema DSP Einstellung vornehmen. Du kannst natürlich jeweils bei Film oder Musik oder Spiel die ganzen Tonprogramme bei den Knöpfen "Music - Movie - Surr.Decode" ausprobieren. Ich selber höre Stereo-Tonspuren bei Filmen wie gesagt ganz gerne über Pro Logic II Movie. Funktioniert ganz gut. Musik höre ich nur über Straight (d.h. Front-Boxen und Subwoofer, wenn aktiviert, bei Stereo-Tonspur).

XBOX One: Bitstream prinzipiell richtig. Allerdings wird der Ton bei dir bei DTS Kompromiert und dann als Bitstream durchgegeben. Wenn der ONE das auch unkomprimiert als Bitstream durchgeben kann, wäre das vorzuziehen. Ob das einen Mehrwert bringt, weiß ich nicht. Schaden tut es jedenfalls nicht. DTS reicht für spiele aber eigentlich mehr als aus.

BD-Player: Bitstream ist schon richtig. Wenn bei Straight nur DTS steht, (bei Bitstream), dann hat die Blu-Ray keine DTS-HD Tonspur . Schau mal hinten drauf, ob eine auf der Disk ist. Leider sparen sich viele Filmverleihe noch die Zugabe einer verlustfreien Tonspur wie DTS HD Ma oder DD-HD.

Was die Lautstärke anbelangt. Da war ich anfangs auch verwirrt. Jeder Hersteller hat da eine eigene Vorgehensweise. Bei Yamaha geht die Scala von -80dB bis +16.5 dB. Könnte aber auch von -96.5 bis 0 gehen. Ich glaube mit zb. -4ßdB gab man früher an, dass der Verstärker 40 Dezibel unter seiner Maximalleistung läuft. (Wobei der Schalldruck ja eigentlich auch noch von anderen Faktoren abhängig ist.....kp^^) .
Relevant ist jedenfalls nur, dass dB eine logarithmische Skala ist, du es aber linear verstellst. Soll heißen, bei -35dB ist nicht die Hälfte der möglichen Lautstärke erreicht. Vll. max 1/4 oder 1/5. Jemand hier im Forum hat mir mal den Lautsrärke Regler alter Yamaha Verstärker gezeigt, da sieht man ganz gut wo z.b. -40dB auf der Skala erst liegt.

ax1050-lautstarkeregler_426813

Hoffe ich konnte helfen.
Sonata_27
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Jul 2014, 18:53
Das Einmessen habe ich mit dem neuen Receiver gar nicht gemacht, denn ich habe ja nichts an der Boxenaufstellung verändert. Denke mal das ist dann nicht unbedingt notwendig.

Ich habe nochmal bei mehreren Filmen geschaut und da steht bei jedem Film dts hd Master Audio. Heißt also die Filme unterstützen das Tonformat. Aber wie gesagt, beim Receiver steht nur dts und nicht dts hd Master Audio.
Weißt du denn sicher, ob der 475 das im Display auch anzeigt oder evtl. selbst bei dts hd nur dts anzeigt?

Ansonsten würde ja etwas bei der Einstellung doch noch nicht stimmen.
Danyrail
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Jul 2014, 19:59
Ich probiere es mal kurz .

Und zur Einmessung. Klar, gerade bei einem neuen Reciever auch neu einmessen!

Edit:
Yamaha AVR auf Straight
BD-Player Eingang wählen
BD-Player auf Bitstream
BD-Player auf 96kHz Samplingrate <<<---- könnte es dass sein? deiner war glaub ich noch auf 48khZ gestellt, und DTS HD MS müsste 96 haben.


[Beitrag von Danyrail am 06. Jul 2014, 20:05 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#7 erstellt: 06. Jul 2014, 20:12

Das Einmessen habe ich mit dem neuen Receiver gar nicht gemacht, denn ich habe ja nichts an der Boxenaufstellung verändert. Denke mal das ist dann nicht unbedingt notwendig.


Nochmal nachdenken .... woher soll ein fabrikneuer AVR deine Boxenaufstellung und deine Raumakustik kennen ?
Das "lernt" er doch erst mit dem Einmessen !


Blu-Ray Player: Eingestellt ist Digitaler Ausgang Bitstream, Sampling Frequenz 48KHz.

Die Sampling Frequenz auf 192KHz einstellen ! Mit 48 KHz kann DTS MA HD nicht funktionieren, da es mit 96KHz (7.1) oder 192KHz (5.1) arbeitet.
Mit der Einstellung 48KHz gibt der Bluray-Player nur den DTS-Core aus........also kein Wunder das dir am AVR niemals "DTS MA HD" angezeigt wird.


[Beitrag von steelydan1 am 06. Jul 2014, 20:29 bearbeitet]
Danyrail
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Jul 2014, 20:27


Die Sampling Frequenz auf 192KHz einstellen ! Mit 48 KHz kann DTS MA HD nicht funktionieren, da es mit 96KHz oder 192KHz arbeitet.
Mit der Einstellung 48KHz gibt der Bluray-Player nur den DTS-Core aus........also kein Wunder das dir am AVR niemals "DTS MA HD" angezeigt wird.


Wobei DTS HD MA bei mehr als Stereo nur bis 96 kHz unterstützt, wäre also net so relevant es "nur" dabei zu belassen.
steelydan1
Inventar
#9 erstellt: 06. Jul 2014, 20:30
Falsch.
"The format supports a maximum of 192 kHz sampling frequency and 24-bit depth samples from 2 to 5.1 channels, and 96 kHz/24bit resolution up to 7.1 channels"
Sonata_27
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Jul 2014, 08:41
Mit dem Einmessen werde ich dann auf jeden Fall noch machen.

Ich habe die Sampling Rate geändert und der Receiver hat mir nun nach dem einlegen der Blu-Ray auch dts-HD Master angezeigt.
Als der Film dann lief und ich mal bei der Straight-Einstellung auf Input gedrückt habe, stand da wieder wie vorher auch bei Audio Decoder nur DTS.

Ist dann denn normal, das trotz der dts-HD Master Anzeige beim einlegen des Films dann während des Films nur dts angezeigt wird? Müsste da nicht auch dts-HD Master stehen? Nicht, das wieder nur der DTS Core ausgegeben wird.

Dann habe ich mal ne Blu-Ray mit Dolby True HD ausprobiert. Da stand dann bei Straight - Input - Audio Decoder nur Dolby Digital. Woran könnte das denn liegen? Am Blu-Ray Player müsste es aber mit den Einstellungen doch nun richtig sein.

Ich hoffe, ich nerve euch nicht zu sehr mit meiner Fragerei, aber für mich wäre logisch, wenn man bei den Filmen auch am Display des Receivers dann dts-HD Master, bzw. Dolby True HD sehen würde und nicht nur dts, bzw. Dolby Digital.

Sieht das denn bei euch am Display genauso aus?
Pepilo
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Jul 2014, 19:27
Schau mal im BDP Menü nach "Sekundär Ton". Den ausschalten, sonst wird kein HD-Ton an den AVR geschickt.
Zu beachten ist auch, nicht alle Filme auf BD haben eine deutsche HD-Tonspur.
gdffgdfgd
Stammgast
#12 erstellt: 08. Jul 2014, 18:09
Zum Thema Sampling Raten sollte man vlt noch erwähnen, dass theoretisch zwar 96 bzw. 192kHz unterstützt werden, es aber praktisch keine Filme gibt die mehr als 48kHz haben. Bei Konzerten ist das wohl teilweise anders aber ich hab noch keinen Film mit mehr als 48kHz gesehen.
Und mit Bitstream sollte das eh nix zu tun haben, die eingestellte Sampling Rate gilt für Sachen, die per PCM ausgegeben werden, bei Bitstream wird einfach das signal 1:1 weitergegeben. Wenn ich bei mir am PC 44.1kHz und 16bit einstelle kommt DTS-HD MA trotzdem mit 48kHz und 24bit an, so eine Xbox bzw. ein BD-Player sollte das kaum anders machen.
Und weil hier mal Spiele erwähnt wurden, da macht das ja wohl mal garkeinen Sinn die in DTS usw auszugeben. Durch HDMI passt auch 5.1 bzw. 7.1 unkomprimiert durch, da muss man das nicht erst umwandeln lassen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V475 kein Bild
Kaychen* am 05.07.2015  –  Letzte Antwort am 07.07.2015  –  6 Beiträge
SNES -> RX-V475 -> TV
ayah am 03.11.2016  –  Letzte Antwort am 08.01.2017  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V475: kein Bild, nur Ton
max2810 am 16.03.2014  –  Letzte Antwort am 18.03.2014  –  3 Beiträge
RX-V475 / Bild - Ton Ausgabe Trennen ?
f3rr3to am 28.05.2014  –  Letzte Antwort am 28.05.2014  –  2 Beiträge
RX v475 kein Ton (HDM1 Bild und AV4 Ton)
madmaxemu am 13.06.2013  –  Letzte Antwort am 17.06.2013  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V475 mit Bose
Scooty1012 am 15.07.2015  –  Letzte Antwort am 24.07.2015  –  4 Beiträge
YAMAHA RX-V475 Tuner defekt
DSRocker am 31.03.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  2 Beiträge
RX-V475 Kopfhörer und Fernsehton
Hipper56 am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.07.2014  –  5 Beiträge
Tonprobleme mit Yamaha RX-V475
Manu85 am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V475: Kein Ton aus Lautsprechern! *hilfe*
Sl00p am 28.07.2014  –  Letzte Antwort am 29.07.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedNHV
  • Gesamtzahl an Themen1.389.587
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.460.720

Hersteller in diesem Thread Widget schließen