RX-V 661 Problem mit Ton über HDMI

+A -A
Autor
Beitrag
masterflo12
Stammgast
#1 erstellt: 09. Nov 2014, 13:21
Hallo,

seit einigen Jahren ist mein Yamaha RX-V661 bei mir im Einsatz, allerdings bisher nur analog bzw über Toslink angeschlossen. Nun benötige ich die HDMI-Anschlüsse für folgende Konstellation:

Notebook/RaspberryPi-->AVR-->Bildschirm. Der Ton soll dabei über die Anlage am AVR ausgegeben werden.

-Tonausgabe über HDMI am Notebook funktioniert prinzipiell, getestet an einem neueren Onkyo-AVR.
-Leider ist die original Bedienungsanleitung nicht mehr vorhanden, in der englischen Variante steht folgende Passage:

"2-channel as well as multi-channel PCM, Dolby Digital and
DTS signals input at the HDMI IN 1 or HDMI IN 2 jack can be
output at the HDMI OUT jack only when “SUPPORT AUDIO”
is set to “OTHER” (see page 77)."


Für mich sieht es so aus, als ob es generell funktionieren würde, wenn SUPPORT AUDIO auf "RX-V661" gestellt wird, nicht auf "OTHER".

Leider funktioniert ausschließlich das Bild, Ton kommt leider nicht an.

Unterstützt mein AVR die Funktion nicht oder gibt es bei mir einen Denkfehler?

Gruß
Florian
steelydan1
Inventar
#2 erstellt: 09. Nov 2014, 16:00

...only when “SUPPORT AUDIO” is set to “OTHER”

... nur wenn "SUPPORT AUDIO" auf "OTHER" gesetzt ist
masterflo12
Stammgast
#3 erstellt: 09. Nov 2014, 16:06

"2-channel as well as multi-channel PCM, Dolby Digital and
DTS signals input at the HDMI IN 1 or HDMI IN 2 jack can be
output at the HDMI OUT jack only when “SUPPORT AUDIO”
is set to “OTHER” (see page 77)."


ich möchte das Signal ja gerade nicht am HDMI Output haben, sondern über die Lautsprecher am AVR hören...
steelydan1
Inventar
#4 erstellt: 09. Nov 2014, 16:17
Richtig. Es ging ja nur um die Klarstellung der englischen BDA.

Support Audio auf RX-V 661 = Tonausgabe über die LS (am AVR)
Support Audio auf Other = Tonweiterleitung über HDMI out (an den TV)

Was passiert wenn, du auf es auf Other setzt? Dann müsste der Ton aus den TV-LS kommen.
Hörst du da auch nichts liegt der Fehler nicht bei dieser Einstellung, sondern der AVR bekommt vermutlich überhaupt kein Audiosignal vom PC.
Ob ein Audiosignal anliegt kann man recht einfach erkennen: Werden im Display die LS-Symbole (L/R/C/..) angezeigt oder nicht?
masterflo12
Stammgast
#5 erstellt: 09. Nov 2014, 17:41

steelydan1 (Beitrag #4) schrieb:

Was passiert wenn, du auf es auf Other setzt? Dann müsste der Ton aus den TV-LS kommen.


Wenn ich "OTHER" aktiviere, verschwindet am PC die Möglichkeit, den HDMI-Ausgang als Wiedergaberät einzustellen. Allerdings besitzt der Bildschirm auch keine eingebauten Lautsprecher, so dass ich dies auch nicht testen könnte.

Was mir allerdings nach einigem Herumprobieren aufgefallen ist: Zieht man den Stecker am HDMI-Out ab bzw. schaltet den Monitor ab, funktioniert der Ton wie gewünscht, es werden alle Kanäle im Display angezeigt. Dieses Verhalten ist unabhängig von der Einstellung OTHER/RXV661...

Ich habe zudem mal einen Reset vorgenommen, leider keine Änderung
masterflo12
Stammgast
#6 erstellt: 10. Nov 2014, 16:33
Das ganze habe ich nun auch auf dem Tablet getestet, selbes Ergebnis:

Kein Ton wenn Bild vorhanden, wenn dann der Monitor ausgeschaltet wird, funktioniert der Ton.

Was mir allerdings aufgefallen ist: Wenn das Bild funktioniert, wird bei den Wiedergabegeräten der Monitor (Dell.....) angezeigt, wenn ich diesen abziehe um den Ton gangbar zu machen erscheint der AVR (RXV-661).

Wenn ich Support Audio auf Other stelle wird auch hier kein Wiedergaberät angezeigt (außer den internen LS).

Audio über den Raspberry auszugeben hat leider überhaupt nicht funktioniert.

Ich bin leider bald mit meinem Latein am Ende...

Gruß
Florian
mat667
Stammgast
#7 erstellt: 11. Nov 2014, 13:25
hallo florian,

was ist ein "Notebook/RaspberryPi"? ist das ein selbstbau-notebook?

bei meinem normalen windows-notebook habe ich teilweise auch keinen ton, das kann man aber über die funktionstasten (fn) am notebook einstellen.

fn

über die funktionstasten bringst du dem notebook quasi bei, wofür du den externen monitor nutzen möchtest (nur bild vom pc duplizieren = kein ton / als ersatz für das kleine notebookdisplay = mit ton / usw.)

mfg
matthias
masterflo12
Stammgast
#8 erstellt: 11. Nov 2014, 17:13

mat667 (Beitrag #7) schrieb:
hallo florian,

was ist ein "Notebook/RaspberryPi"? ist das ein selbstbau-notebook?



Nein, das sind zwei verschiedene Geräte

Die "Projektor-"Funktionstaste habe ich natürlich auch, leider funktioniert keine der Einstellungen (außer "Verbindung mit Projektor trennen" wo die internen LS aktiviert werden, allerdings schaltet das NB nach wenigen Sekunden automatisch auf den Modus "erweitert"). Das Bild funktioniert tadellos.

Sobald ich allerdings den Monitor ausschalte (Stecker abziehen ist nicht notwendig), funktioniert auf einmal der Ton, unabhängig von der gewählten Einstellung der Funktionstaste. Der Monitor scheint also irgendwie automatisch den Ton umleiten zu wollen, obwohl keine Lautsprecher eingebaut sind bzw. die Tonübertragung über den DVI-Eingang sowieso nicht möglich wäre.
masterflo12
Stammgast
#9 erstellt: 11. Nov 2014, 17:21
Noch ein Phänomen was mir gerade aufgefallen ist:

Wenn mit der Fn-Taste die Option "Verbindung mit Projektor trennen" ausgewählt wird, verschwindet zu erst das Bild auf dem externen Monitor und der Ton läuft über die NB-LS (soweit richtig), nach ca 2 Sekunden schaltet das NB automatisch auf den Modus "erweitert" um (Bild am ext. Monitor geht wieder an), dabei läuft für ca 500ms der Ton über den AVR (während Bild zu sehen ist[!]), danach funktioniert es wieder nicht....
mat667
Stammgast
#10 erstellt: 11. Nov 2014, 19:08
das ist ja eigenartig.

wofür ist das "RaspberryPi" gut? (=mini-pc?)

das hdmi kabel hast du aber am notebook unabhängig von dem "RaspberryPi"?

hast du schon einmal den zweiten hdmi-eingang am yamaha versucht?

ansonsten erstmal eine notlösung: hdmi-kabel direkt von pc am den externen monitor und den pc mit einem klinke/chinch kabel mit dem yamaha verbinden. = bild + ton gleichzeitig aber 2 kabel.

mfg
matthias
masterflo12
Stammgast
#11 erstellt: 11. Nov 2014, 22:15

mat667 (Beitrag #10) schrieb:
das ist ja eigenartig.

wofür ist das "RaspberryPi" gut? (=mini-pc?)

das hdmi kabel hast du aber am notebook unabhängig von dem "RaspberryPi"?



Ja sind zwei komplett unabhängige Geräte, ist jetzt nur zum Testen ob es am NB liegt. Auf dem Raspberry läuft XBMC.



hast du schon einmal den zweiten hdmi-eingang am yamaha versucht?

ansonsten erstmal eine notlösung: hdmi-kabel direkt von pc am den externen monitor und den pc mit einem klinke/chinch kabel mit dem yamaha verbinden. = bild + ton gleichzeitig aber 2 kabel


Funktioniert so natürlich, ist auch die aktuelle Konfiguration.

Das Ziel ist aber eigentlich, den Ton vom Raspberry digital abzugreifen, da dieser keinen gescheiten Analog-Ausgang hat.


Getestet habe ich beide Eingänge.
masterflo12
Stammgast
#12 erstellt: 13. Nov 2014, 23:58
Update:

Ton über den RaspberryPi funktioniert, wenn man alles ausschaltet und dann RP und AVR einschaltet/bootet (ohne dass der Monior an ist!). Wenn der RP gebootet ist kann der Monitor problemlos zugeschaltet werden.
masterflo12
Stammgast
#13 erstellt: 04. Dez 2014, 10:31
Update:

Ich konnte das ganze nun mit einem Fernseher testen und habe wohl das Problem, allerdings noch keine Lösung dafür gefunden:

Bild&Ton funktionieren einwandfrei beim Anschluss PC-->[HDMI]-->AVR-->[HDMI]-->Fernseher.
Nicht funkionieren tut es bei: PC-->[HDMI]-->AVR-->[HDMI auf DVI]-->Fernseher.

Leider hat der eigentliche Monitor keinen HDMI-Eingang, so dass das ganze mit einem HDMI auf DVI Kabel angeschlossen ist. Weitere Eingänge wären VGA und Displayport, was soweit ich weiß nicht wirklich weiterhilft.

Hat evtl jemand eine Erklärung oder sogar eine Lösung für das Problem?

Gruß
Florian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha rx-v 661 Probleme hdmi
Tombo1287 am 01.02.2016  –  Letzte Antwort am 06.02.2016  –  7 Beiträge
Yamaha RX-V 661 kaputt?
inctube am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  14 Beiträge
RX V 661 - HDMI Problem
creatix am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2015  –  2 Beiträge
Ton Problem mit Toslink bei YAMAHA RX V-773
Ossy0-8-15 am 06.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  9 Beiträge
PROBLEM: Yamaha RX-V 465
Marcolinovic am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 09.08.2009  –  6 Beiträge
einschalt problem mit yamaha rx-v 663
chris230686 am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  8 Beiträge
Kleine Problem mit Yamaha RX v 667
miho88 am 27.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  9 Beiträge
RX-V 365; kein Ton vom Subwoofer
toschi am 23.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.10.2015  –  8 Beiträge
HDMI Problem Yamaha RX-V 473
BieneMaja93 am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 24.09.2012  –  9 Beiträge
Yamaha rx-v 779 HDMI Problem
pete2111 am 24.01.2016  –  Letzte Antwort am 04.02.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedOberkuehn
  • Gesamtzahl an Themen1.389.620
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.461.611

Hersteller in diesem Thread Widget schließen