HDMI ARC und co HILFE

+A -A
Autor
Beitrag
motec303
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Apr 2016, 20:03
Hallo,


Irgendwie habe ich einen Denkfehlerbeim anschließen des TV an meinen AVR.

will meinen Philips TV 42PFL5405H12 an meine neue Yamaha RX-V481 anschließen, der TV hat HDMI1 ( ARC ) und HDMI2 ist ohne ARC, der AVR logisch hat 4 HDMI und einen HDMI out.....die TV Sender laufen über Kabelanschluss über den Integrierten Tuner im TV.

Wie schließe ich das nun an .....ich hab einen kompletten denkfehler
Vantassel
Stammgast
#2 erstellt: 27. Apr 2016, 20:24
Am AVR an HDMI Out (ARC) und das andere Ende am TV HDMI In (ARC) ! In beiden Geräten muss ARC aktiviert werden. Bedienungsanleitung zur Hand nehmen.

MfG
Vantassel.


[Beitrag von Vantassel am 27. Apr 2016, 20:25 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#3 erstellt: 27. Apr 2016, 20:28
na mit einem HDMI Kabel vom HDMI Out des AVR zum HDMI In (ARC) des TV!
ARC heißt ja Audio Return Channel, als "Salto rückwärts"
der "normale" Signalfluss ist ja vom AVR zum TV, aber wenn der TV den Ton liefert (z.B. wie bei dir vom internen Tuner) dann ermöglicht ARC eben den Ton "gegen den üblichen Strom" rückwärts zum AVR zu transportieren.

Ich habe das aber selber noch nie benutzt und bei vielen Geräten ist das auch gar nicht erst aktiviert, weil es es eine Unterfunktion von HDMI CEC ist, die eigentlich immer Stress macht.
motec303
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Apr 2016, 20:31
OK also vom AVR OUT per HDMI Kabel zum HDMI1 (ACR) am TV sonst nix weiter??
motec303
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Apr 2016, 20:39
hab den Fehler....ARC war deaktiviert

Trotzdem danke !
Raffke_jr
Neuling
#6 erstellt: 12. Mai 2016, 10:14
Ich hoffe, hier nichts unnötig zu exhumieren, aber ich habe ein ähnliches Problem, was hier ganz gut herpasst!

Ich habe einen RX-V671 und als TV einen Panasonic TX-50ASW504.
Der TV hat ARC am HDMI2, dort ist "VieraLink" (=CEC) aktiviert und dieser an HDMI OUT des AVR angeschlossen. TV sehe ich über den internen DVB-S-Tuner.

Vorweg: Ja, ich lese Bedienungsanleitungen - finde aber die vom Yamaha eher einen Witz; zwar viele bunte Bildchen, aber Anweisungen "drücken Sie mehrmals ... um ... zu erreichen" kann man nur interaktiv am Gerät nachvollziehen.

Und irgendwie läuft das so nicht rund.
Nach einigen Versuchen bekam ich dann Ton am AVR vom TV über ARC, aber mit folgendem Problem:
Ich habe (schon seit Jahren) eine Master-Slave-Steckdose am AVR, wenn ich diesen einschalte bekommen TV, DVD-Player usw. auch Strom. Der TV geht dann in den alten Zustand (angeschaltet) und spielt dann das zuletzt gewählte Programm.
Seit der ARC-Verkabelung stellt er sich aber automatisch auf HDMI2, weil der AVR offenbar eine Umschaltung auf diese Quelle veranlasst und ich sehe nur noch das hübsche Hintergrundbild. Ich muss dann am TV zurück auf DVB-S schalten und sehe das Programm. Der AVR schaltet in dem Moment um auf "TV" und spielt den Ton ab. Was auch funktioniert: wenn ich "OSD" am AVR drücke, schaltet der TV wieder auf HDMI2 und zeigt mir das Display. So würde wohl auch Abspielen einer DVD klappen, doch um auf TV zurück zu schalten, brauche ich immer die TV-Fernbedienung - und zwar nach jedem Einschalten der Geräte.
Außerdem: wenn ich (bei laufendem TV) am AVR eine andere Quelle wähle, habe ich keine Möglichkeit zurück zu "TV" zu schalten, also das was er als Audio via ARC bekommt.

Habe ich hier einen Denkfehler oder doch irgendetwas falsch konfiguriert?

Mein aktueller Workaround: ARC am AVR deaktivieren (und "HDMI-Einstellung" auf AUS), VieraLink am TV deaktivieren, SPDIF vom TV an AV1 anschließen und diese Quelle am AVR manuell auswählen. Doch so bekomme ich leider keine automatische Quellenumschaltung am TV, wenn ich eine DVD wiedergebe (noch nicht probiert, aber ohne VieraLink dürfte er die Quelle ja nicht umschalten und mit HDMI=AUS dürfte der AVR ja auch nicht das Umschaltsignal zum TV geben?!)

Irgendwelche Tipps oder Ideen?
redcliff
Stammgast
#7 erstellt: 12. Mai 2016, 22:18
ich habe auch einen panasonic, u. nach einem kurzen test den ganzen krempel deaktiviert, u. bin ebenso optisch vom tv auf den avr gegangen.
steuern tue ich das ganze dennoch mit nur einer fernbedienung, mit einer harmony.
Mickey_Mouse
Inventar
#8 erstellt: 12. Mai 2016, 22:35
ich wollte auch die Harmony vorschlagen...
allerdings hat eine Harmony mit Steckdosen die manuell geschaltet werden eben auch so ihre Probleme.
wenn man auf der Harmony eine Aktion startet mit Geräten die noch nicht eingeschaltet sind, dann gibt es Chaos. Man kann mit "Automatisch beheben" versuchen das zu lösen, aber da hängt es von den Geräten ab ob das klappt.

Ich habe das ganze so gelöst: die Harmony steuert auch die Schaltsteckdose, Problem gelöst
Raffke_jr
Neuling
#9 erstellt: 13. Mai 2016, 08:54
Ja, das Problem ist ja: die vielen Fernbedienungen auf dem Tisch stören mich (noch) gar nicht.
Gut, wenn ich Tastenfolgen programmieren könnte (kann die Harmony ja wohl), könnte ich das ganze umgehen - aber das war eigentlich nicht mein Plan.

Falls noch andere das Problem haben - ich konnte es gestern doch noch lösen!!

1. Punkt - ARC:
Ich habe langsam und schrittweise alles wieder aktiviert, zunächst am AVR, dann am TV. Dabei nochmal peinlichst darauf geachtet, als Pseudo-Quelle (TV Audio Eingang) auch genau den angegeben, an dem der TV auch optisch angeschlossen war, um einfach zwischen SPDIF und ARC umschalten zu können. Und siehe da - mein Problem "nicht immer Ton" konnte ich sehr schön beobachten:

Kaum war am TV "VieraLink" aktiviert, zeigte wenige Sekunden später der AVR kurz "Audio Mute ON" im Display und der Ton war weg. VieraLink wieder aus, Quelle am TV wechseln (manchmal musste ich ihn auch ausschalten) und der Ton war wieder da, nachdem wiederum kurz "Audio Mute OFF" im Display des AVR erschien. Immer schön reproduzierbar.
Hier half dann mal wieder RTFM: im TV gibt es eine APP (!) namens VieraLink, mit der man die Tonausgabe von "TV" auf "Heimkino" umschalten kann. Kaum habe ich das (bei aktiviertem VieraLink) dort auf "Heimkino" gestellt, kam im AVR "Audio Mute OFF" und der Ton!
(warum diese eine Option jetzt in einer Äpp versteckt sein muss statt einfach mit in den Einstellungen unter VieraLink zu erscheinen, bleibt wohl ein Geheimnis der Japaner)

2. Punkt - Umschalten auf HDMI beim Einschalten:
Ich habe es nicht im Umkehrschluss nochmal probiert - aber:
In der Anleitung des AVR fand ich eine Option "Funktion / Bildschirm-Einstellung / Wiederg.-Bildschirm" mit der man steuern kann, ob kurze Meldungen auf dem Fernsehbildschirm erscheinen, wenn der AVR bedient wird. Diese ist standardmäßig EIN. Ich habe sie deaktiviert, weil ich mir dachte, dass der AVR beim Anschalten sicher kurz sagen will "Bin da! Wer noch?"
Seit sie aus ist, bleibt der Pana auch im TV-Betrieb... sehr schön!


Somit fehlt eigentlich nur noch das zurückschalten in den TV-Modus, nachdem man versehentlich/beabsichtigt "OnScreen" gedrückt hat. Dafür habe ich im Moment nur die Lösung, den Fernbedienungscode des TVs einzugeben und dann mit "INPUT" zurück zu DVB-S zu stellen. Aber damit kann ich gut leben!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V471 Problem beim Einschalten ARC/HDMI
duAffentier am 26.05.2012  –  Letzte Antwort am 26.05.2012  –  2 Beiträge
HDMI ARC bei RX-V771
pkp am 21.02.2014  –  Letzte Antwort am 23.02.2014  –  3 Beiträge
Yamaha 475 HDMI ARC Problem
ExXoN.uk am 16.05.2014  –  Letzte Antwort am 16.05.2014  –  3 Beiträge
HDMI Steuerung defekt? Kein ARC
buexxxi am 20.02.2016  –  Letzte Antwort am 24.02.2016  –  7 Beiträge
Yamaha RX-A1020 und ARC funktioniert nicht
Impala65 am 10.01.2015  –  Letzte Antwort am 31.01.2015  –  13 Beiträge
kein Ton vom TV über HDMI-ARC!
stdue am 06.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  12 Beiträge
Yamaha Pianocraft 755 ARC Anschluss geht nicht.
peki12 am 15.12.2014  –  Letzte Antwort am 15.12.2014  –  3 Beiträge
ARC (HDMI 2) kein Signal - HDMI 3 kein Problem
soundnuker am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V467 auf ARC umstellen
evilkniwel am 01.07.2014  –  Letzte Antwort am 02.07.2014  –  2 Beiträge
ARC funktioniert nicht
lavion am 21.12.2011  –  Letzte Antwort am 24.12.2011  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedbike1200
  • Gesamtzahl an Themen1.383.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.343.427

Hersteller in diesem Thread Widget schließen