Yamaha AVR: Soround Back sind nicht die Rücklautsprecher! Verwirrende Beschriftung!

+A -A
Autor
Beitrag
htpc4ever
Stammgast
#1 erstellt: 12. Okt 2016, 12:30
Mein Yamaha AVR hat mich gerade in den Wahnsinn getrieben.
Zur Vollendung meines 5.1 Setups, habe ich mir Rücklautsprecher besorgt.
Diese habe ich natürlich an die mit Surround Back beschrifteten Klemmen angeschlossen und bekam jedesmal beim Einmessen einen E-6 error.
Zig mal die Kabel überprüft, zig mal die Einmessung von neuem gestartet, es half alles nichts, jedesmal kam der benannte Fehler von neuem.
Eine Recherche hat den erbracht, das bei Yamaha, bei einem 5.1 Setup die Rücklautsprecher nicht! an die Sourround Back -Klemmen angeschlossen werden dürfen, sondern an die Sourround Anschlüsse:
http://faq.yamaha.co..._can_it_be_corrected

Um diese Information zu verifizieren, habe ich Yamaha angerufen, wurde mit der Technik verbunden und der nette Herr am anderen Ende der Leitung hat dies nochmal bestätigt.
Auf die Frage für was dann die hinteren Surround Back Anschlüsse sind, antwortete er, für hinteren beiden Centerkanäle.
Ich habe keine Ahnung was damit genau gemeint ist, (Mein Centerspeaker ist gemäß 5.1 Spezifikation vorne!) aber immerhin wurde mein Problem gelöst.
Dass nicht noch Andere in diese Yamahafalle tappen, schreibe ich diesen Beitrag. Bei einem 5.1 Setup, müssen die Rücklautsprecher nicht an die Surround Back -Anschlüsse geklemmt werden, was ja logisch und nahe liegend wäre, nein, die müssen an die Surround -Anschlüsse geklemmt werden.
Möge diese Information helfen, bei anderen mit derselben Problemstellung Nervenzusammenbrüche zu vermeiden:)

Viele Grüße
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 12. Okt 2016, 12:33

Eine Recherche hat den erbracht, das bei Yamaha, bei einem 5.1 Setup die Rücklautsprecher nicht! an die Sourround Back -Klemmen angeschlossen werden dürfen, sondern an die Sourround Anschlüsse:


Das ist immer so und ganz normal, wer die BDA Lesen kann ist klar im Vorteil

Hier sitzt der Fehler (wie so oft) vor dem Gerät


[Beitrag von Fuchs#14 am 12. Okt 2016, 12:34 bearbeitet]
htpc4ever
Stammgast
#3 erstellt: 12. Okt 2016, 12:34
Das Schaubild diesbezüglich in der BDA zeigt, das die Rücklautsprecher an die Surroundback -Klemmen angeschlossen werden.
So what?!
Habe ich natürlich als erstes überprüft.
Fuchs#14
Inventar
#4 erstellt: 12. Okt 2016, 12:35
Das Schaubild würde ich gerne mal sehen...
htpc4ever
Stammgast
#5 erstellt: 12. Okt 2016, 12:39
Hier hast Du es!
Und jetzt?
Deine Reaktion verärgert mich gerade.

yamaha

Ganz bescheuert bin ich auch noch nicht, sondern nur ein bisschen.
Zaianagl
Inventar
#6 erstellt: 12. Okt 2016, 12:41
Grundsätzlich solltest du dir mal klar darüber werden, was du unter "Rücklautsprecher" verstehst...

Und:


Bei einem 5.1 Setup, müssen die Rücklautsprecher nicht an die Surround Back -Anschlüsse geklemmt werden, was ja logisch und nahe liegend wäre, nein, die müssen an die Surround -Anschlüsse geklemmt werden.


Nein, genau DAS ist Logisch!!!
Wenn du die BAL gelesen hättest, dich zudem noch darüber informiert hättest wo der Unterschied zwischen 5.1 und 7.1 liegt, dann wäre dir das klar...

http://de.ccm.net/contents/544-multikanal-ton-5-1-6-1-7-1

PS: Also das Schaubild erklärt doch wirklich alles... kleiner Tipp: Bei 5.1 gibts keine Surround Back, siehe mein Link....


[Beitrag von Zaianagl am 12. Okt 2016, 12:45 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#7 erstellt: 12. Okt 2016, 12:41
Kannst du nicht lesen? Ist doch alles korrekt in der Abbildung

Die Surround kommen an Surround
Die Back Surround an die Back Surround

Bei 5.1 gibt es keine Back Surround, die gibt es nur bei 7.1
htpc4ever
Stammgast
#8 erstellt: 12. Okt 2016, 12:45
Bei einem 5.1 Setup sind für mich die Rücklautsprecher natürlich die Surround Back Anschlüsse.
Ist nicht mein Fehler, wenn das nicht korrekt bezeichnet wird.
Das Schaubild zeigt eindeutig, das der hintere rechte und linke Rücklautsprecher an die Surroundback -Klemmen angeschlossen werden.
Das jetzt hier versucht wird, den Fehler auf den Endverbraucher abzuwälzen finde ich daneben.
Dann hätte ich mir die Zeit für diesen Beitrag, den ich nur geschrieben habe, das Andere nicht in die selbe Falle tappen, nämlich sparen können.
So etwas muss ich mir nicht geben!
Zaianagl
Inventar
#9 erstellt: 12. Okt 2016, 12:46
Oh, mein Edit war zu langsam. Ich lass es trotzdem stehn, doppelt hält besser...
hydraulikB
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Okt 2016, 12:50
htpc4ever,

natürlich ist es Dein Fehler.

Fuchs#14 und Zaianagl haben es doch ausführlich erläutert.


Gruß
Zaianagl
Inventar
#11 erstellt: 12. Okt 2016, 12:51

htpc4ever (Beitrag #8) schrieb:
Bei einem 5.1 Setup sind für mich die Rücklautsprecher natürlich die Surround Back Anschlüsse.
Ist nicht mein Fehler, wenn das nicht korrekt bezeichnet wird.
Das Schaubild zeigt eindeutig, das der hintere rechte und linke Rücklautsprecher an die Surroundback -Klemmen angeschlossen werden.
Das jetzt hier versucht wird, den Fehler auf den Endverbraucher abzuwälzen finde ich daneben.
Dann hätte ich mir die Zeit für diesen Beitrag, den ich nur geschrieben habe, das Andere nicht in die selbe Falle tappen, nämlich sparen können.
So etwas muss ich mir nicht geben!



Meine Fresse, ist das dein Ernst???

DU hast keine Ahnung von den unterschiedlichen Set Ups
DU bist derjenige der weder BAL noch Schaubild korrekt interpretieren kann
DU bist derjenige der Hilfe bekommen hat wies richtig geht
und
DU bist derjenige der von "Rücklautsprecher" labert und nicht die korrekte Bezeichnung der einzelnen Kanäle kennt...
Fuchs#14
Inventar
#12 erstellt: 12. Okt 2016, 12:52

htpc4ever (Beitrag #8) schrieb:
Bei einem 5.1 Setup sind für mich die Rücklautsprecher natürlich die Surround Back Anschlüsse.


Was das für dich ist ist irrelevant, das ist eben falsch, was sollen dann für dich die Surround LS sein?


Und ja, den Beitrag hättest du dir sparen können und in der Zeit die Bedienungsanleitung mal gescheit lesen können.
htpc4ever
Stammgast
#13 erstellt: 12. Okt 2016, 12:55
Ich bin ja durchaus kritikfähig, wenn selbige berechtigt ist.
Ich habe über 10 Jahre einen Sony AVR mit einem 5.1 betrieben und dort war es so beschriftet, wie es für mich nachvollziehbar war: Hintere Surroundback Rücklautsprecher wurden dort an die dafür beschrifteten Anschlüsse angeschlossen und mehr als 5.1 konnte der alte Sony auch nicht.

Deshalb war ich bis jetzt der Ansicht das mit Surroundback bei einem 5.1 Setup auch nur die hinteren Lautsprecher gemeint sein können.

Wenn das bei Yamaha alles anders ist, sehe ich das trotzdem nicht als meine Schuld.

Dennoch bin ich dankbar in dieser Hinsicht etwas dazu gelernt zu haben, denn dieser Firlefanz hat mich nur unnötig Lebenszeit gekostet.
Möge diese Information allen Betroffenen helfen und Danke für die Erklärung.
Fuchs#14
Inventar
#14 erstellt: 12. Okt 2016, 12:57
Das ist nicht nur bei YAMAHA so, die anderen Hersteller machen es auch richtig, im Gegensatz zu dir

Aber fahre dein Puls wieder runter, es ist alles gesagt
Zaianagl
Inventar
#15 erstellt: 12. Okt 2016, 12:59

Hintere Surroundback Rücklautsprecher


Soso, das stand also in deiner Sony BAL. Die legendären Sony 3fach Rücklautsprecher...
Komm runter, gesteh dir ein wo der Haken ist und alles wird gut.
htpc4ever
Stammgast
#16 erstellt: 12. Okt 2016, 13:03
Jetzt nach dem ich es weiß, mache ich es zwangsläufig auch richtig.
Ich war mit diesem Problem in der Form eben seit 10 Jahren nicht konfrontiert, da ich wie gesagt einen Sony AVR hatte, der "nur" 5.1 konnte.

Ich sehe, die Technik hat sich seit dem weiter entwickelt.
Dann muss ich wohl leider zugeben, dass in diesem Fall das Verständnisproblem doch auf meiner Seite lag.
Sorry, hatte mich anfangs darüber geärgert wie man vielleicht mitbekommen haben dürfte.
Danke für die Richtigstellung, mein lernt ja nie aus.
htpc4ever
Stammgast
#17 erstellt: 12. Okt 2016, 14:08
Jetzt nach dem geklärt ist, wie die Rücklautsprecher bei einem 5.1 Setup an einem Yamaha AVR angeschlossen werden, wurde für mich die Frage aufgeworfen, für was genau dann die Anschlüsse mit der Bezeichnung "Surround Back" sind.
Was wird daran für welches Setup genau angeschlossen?
Wäre nicht ja nicht gänzlich uninteressant das mal zu wissen.
Wäre nett, wenn das jemand mit ein paar einfachen Worte erläutern könnte.
Besten Dank!
Fuchs#14
Inventar
#18 erstellt: 12. Okt 2016, 14:10
Surround Back = die hinteren (hinter den Surround) LS bei 7.1, haben wir doch oben schon geschrieben. http://www.klipsch.com/blog/how-to-set-up-a-7-1-system/


[Beitrag von Fuchs#14 am 12. Okt 2016, 14:12 bearbeitet]
htpc4ever
Stammgast
#19 erstellt: 12. Okt 2016, 14:12
Sorry, hatte ich dann wohl im Eifer des Gefechts überlesen:)
Diese Anschlüsse sind dann nur bei einem 7.1 Setup relevant, verstehe.
Danke für die nochmalige Erklärung!
Fuchs#14
Inventar
#20 erstellt: 12. Okt 2016, 14:14
Steht auch alles in der BDA.... aber das hatten wir ja schon mal
Zaianagl
Inventar
#21 erstellt: 12. Okt 2016, 14:16

Diese Anschlüsse sind dann nur bei einem 7.1 Setup relevant


Oder bei BiAmping...
Aber dazu mehr wenn du Goldohr bist...
htpc4ever
Stammgast
#22 erstellt: 12. Okt 2016, 14:22
Habe nicht vor Boxen mit mehr als einem externen Verstärker zu betreiben bzw. ich sehe darin zum jetzigen Zeitpunkt keinen Mehrwert für mich, wobei ich nicht ausschließen möchte, dass es da bei entsprechendem Equipment einen geben mag.
Genau wie die Sache mit Bi wirering.
Ist aber alles offenbar recht komplex und ich möchte nicht den Rahmen sprengen. Bin bescheiden so dass sogar 5.1 für mich vollkommen ausreicht, wer weiß jedoch schon was die Zukunft bringt?!:)
Mickey_Mouse
Inventar
#23 erstellt: 12. Okt 2016, 14:24
hast du denn mal in die Bedienungsanleitung geguckt?!? Offensichtlich nicht, aber alle anderen und Yamaha sind schuld...

ich habe nicht gefunden welchen AVR du hast, in der BDA zu meiner Yamaha Vorstufe ist das aber hervorragend "für Blöde" erklärt, sogar mit unmissverständlichen Bildern:
Bildschirmfoto 2016-10-12 um 16.17.41
da sind bei der 5.1 Aufstellung die "hinteren" LS mit SL/SR für Surround Left/Links / Surround Right/Rechts bezeichnet.

genauso geht aus dem linken Bild für die 7.1 Konfiguration hervor was der Techniker mit den beiden "Rear Center LS" gemeint hat, bzw. den Surround-Back-LS.

also einmal in die Anleitung gucken und alles ist soooo einfach...
htpc4ever
Stammgast
#24 erstellt: 12. Okt 2016, 14:31
Die Schuldfrage stellt sich nicht.
Wenn ich als Endverbraucher sage, das etwas für mich nicht schlüssig erklärt ist, dann muss man das eben mal so stehen lassen.
Sicher mag auch die genannte Erklärung irgendwo in der telefonbuchckdicken Anleitung stehen.
Wenn man jedoch eine Anleitung für die Anleitung braucht, ok, in diesem Fall nicht, müssen Anleitung eben so gestaltet werden, das für den Endverbraucher ersichtlich ist, was gemeint ist.
Das war es für mich in dem Fall mit den Rücklautsprechern eben nicht.
Denn die Endverbraucher sind die, an denen die Hersteller am meisten verdienen und eben nicht an den paar "super Nerds" (ist nicht abwertend gemeint), die alles wissen.
Wenn für den Endverbraucher Dinge nicht ersichtlich sind, wird er eben das Gerät kaufen, wo es für Ihn ersichtlich ist..!
Mit dem Thema bin ich aber durch und mag mich darüber auch nicht mehr aufregen.
In diesem Sinne:
Danke für Deinen Hinweis.
Mickey_Mouse
Inventar
#25 erstellt: 12. Okt 2016, 14:40

htpc4ever (Beitrag #24) schrieb:
Die Schuldfrage stellt sich nicht.

natürlich nicht, allerdings nur für dich nicht!


Wenn ich als Endverbraucher sage, das etwas für mich nicht schlüssig erklärt ist, dann muss man das eben mal so stehen lassen.

du beschuldigst Yamaha eine nicht schlüssige BDA beizulegen!

entweder man ist so schlau und kennt die gängigen Bezeichnungen (du offensichtlich nicht) oder man muss sich die Blöße geben und in der BDA nach dem zum jeweiligen LS Layout passenden Bild suchen.
Wesentlich einfacher kann es Yamaha einem doch nicht machen, oder?


Wenn man jedoch eine Anleitung für die Anleitung braucht, ok, in diesem Fall nicht, müssen Anleitung eben so gestaltet werden, das für den Endverbraucher ersichtlich ist, was gemeint ist.

sorry, aber wenn man die Bilder nicht versteht, dann stellt sich für mich die Frage, ob der Anwender für das Gerät geeignet ist und nicht ob die Anleitung missverständlich ist...
Passat
Moderator
#26 erstellt: 12. Okt 2016, 14:40
Es ist in den Anleitungen genau beschrieben, was wie anzuschließen ist.

Unter Punkt 1 "Aufstellen der Lautsprecher" gibt es eine Tabelle, die zeigt, welcher Lautsprecher an welchen Anschluß gehört.
Und zwar nach 7.1, 6.1, 5.1 etc. getrennt.

Grüße
Roman
Zaianagl
Inventar
#27 erstellt: 12. Okt 2016, 14:41
Naja, du redest halt immer noch von "Rücklautsprechern".
Und solange jeder (End)Verbraucher selbst Begriffe für Objekte erfindet, die eigentlich klar definiert sind, und dann auch noch daran festhält, wird die beste BAL nix nutzen.


Wenn für den Endverbraucher Dinge nicht ersichtlich sind, wird er eben das Gerät kaufen, wo es für Ihn ersichtlich ist..!


Ich glaub ehrlich gesagt nicht, dass du nen AVR findest an dem Rücklautsprecher angeklemmt werden...
htpc4ever
Stammgast
#28 erstellt: 12. Okt 2016, 14:44
@Mickey

Ja für mich war dieser Teil der BDA nicht schlüssig.
Mit dieser Arroganz tust Du Yamaha keinen gefallen.
Wenn ich als Endkunde vor einer Kaufentscheidung stehe und würde von einem Yamaha Mitarbeiter eine solche Antwort bekomme, in der man mich als dumm diffamiert, würde ich mich umdrehen und etwas anderes kaufen.
Nimm Dir doch mal einer dieser dicken Anleitung, geh in einen Elektrofachmarkt Deiner Wahl, suche Dir einen beschriebenen Punkt aus und frage den normalen Endanwender ob er das alles weiß.
Mit großer Wahrscheinlichkeit würden viele nur mit den Achseln zucken.
Sich es dann so einfach zu machen und die Anwender als dumm hinzustellen wird nicht nur der Sache nicht gerecht, sondern ist für den jeweiligen Hersteller geradezu kontraproduktiv weil die Leute dann eben was anderes kaufen. ..

@Passat und Roman

Ja, in soweit habt Ihr recht, Dass muss ich wohl auf mir sitzen lassen.


[Beitrag von htpc4ever am 12. Okt 2016, 14:46 bearbeitet]
der_mArKuZZZ
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 12. Okt 2016, 15:06
Nun legt doch mal die Waffen nieder. htpc4ever akzeptiere dass sich Yamaha nicht nach DIR richtet und an alle anderen lasst gut sein, da der Groschen bzgl. der Anklemmung ja nun bei htpc4ever gefallen ist.


[Beitrag von der_mArKuZZZ am 12. Okt 2016, 15:13 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#30 erstellt: 12. Okt 2016, 15:32

htpc4ever (Beitrag #28) schrieb:
Nimm Dir doch mal einer dieser dicken Anleitung, geh in einen Elektrofachmarkt Deiner Wahl, suche Dir einen beschriebenen Punkt aus und frage den normalen Endanwender ob er das alles weiß.

das ist doch ein völlig anderes Thema!

der AVR hat dir E-6 als Fehler gemeldet.
bist du daraufhin mal auf die Idee gekommen in der BDA nachzusehen was das bedeutet?!? Oder "natürlich" nicht, weil du ja keine Fehler machst und alles besser weißt?

Ich habe mal die BDA zum 781 geladen (gibt es online), da suche ich nach E-6 und bekomme sofort (ein einziger Treffer):

Fehlermedung: E-6:Surr. prüfen
Ursache: Es sind hintere Surround-Lautsprecher, jedoch keine Surround-Lautsprecher angeschlossen.
Abhilfe: Surround-Lautsprecher müssen angeschlossen werden, wenn hintere Surround-Lautsprecher verwendet werden sollen. Folgen Sie den Bildschirmanweisungen zum Verlassen von YPAO, schalten Sie das Gerät aus, und schließen Sie dann die Lautsprecher erneut an.


man kann dann auch mal nach "Surround-Lautsprecher" suchen und findet dann recht schnell:

Funktionen der einzelnen Lautsprecher
Surround-Lautsprecher:
Geben die Signale der linken/rechten Surround-Kanäle wieder. Surround-Lautsprecher geben auch die Klänge der hinteren Surround-Kanäle wieder, wenn keine hinteren Surround-Lautsprecher angeschlossen sind.

spätestens jetzt sollte es doch dämmern: Surround geben auch den Ton der "hinteren Surround" wieder wenn die nicht angeschlossen sind, "hintere Surround" dürfen aber nicht ohne Surround angeschlossen sein.

Dazu gibt es ja auch noch die Bilder...
htpc4ever
Stammgast
#31 erstellt: 12. Okt 2016, 15:47

das ist doch ein völlig anderes Thema!


Für Dich vielleicht...



der AVR hat dir E-6 als Fehler gemeldet.
bist du daraufhin mal auf die Idee gekommen in der BDA nachzusehen was das bedeutet?!? Oder "natürlich" nicht, weil du ja keine Fehler machst und alles besser weißt?


Hättest Du mal gelesen was ich geschrieben hätte, würdest Du auch die Antwort auf diese unverschämte Unterstellung kennen.

Ich mache mir mal schnell die Mühe für dich und zitiere mich selbst:


Eine Recherche hat den erbracht, das bei Yamaha, bei einem 5.1 Setup die Rücklautsprecher nicht! an die Sourround Back -Klemmen angeschlossen werden dürfen, sondern an die Sourround Anschlüsse:
[url]http://faq.yamaha.co..._can_it_be_corrected
[/url]

Der Rest deines Geschreibsel zeigt ebenfalls das du scheinbar nicht richtig gelesen hast was ich schrieb,

Nochmal für dich:

Ich habe mir komplett selbst geholfen.
Nach dem ich die Lösung gefunden hatte, habe ich diesbezüglich einen Beitrag erstellt, in der Hoffnung das es anderen hilft nicht in die selbe Falle zu tappen.

Also fassen wir mal zusammen:

- Du liest nicht was da steht
- Du diffamierst mich als dumm
- Du unterstellst mir faktisch widerlegte Dinge.

Mein Fazit zu Dir kann deshalb nur lauten:

Ich bin mit dir fertig und verspüre nicht den geringsten Drang weiter mit dir zu kommunizieren.
Deshalb tue mir doch bitte den Gefallen und gehe Jemand anderem auf die Nerven.
std67
Inventar
#32 erstellt: 12. Okt 2016, 15:58
tja

du bist ja nicht der Erste der in diese Falle tappt. Solche Anfragen haben wir hier öfter, nur das die Meisten die Lösung nicht selber finden.
Insofern: gut gemacht
Aber das "Problem" betrifft auch alle Hersteller. Also haben die alle unverständliche Anleitunge

Aber was soll Yamaha denn sonst noch tun als einfach verständliche Zeichnungen in die BDA zu drucken, und falls doch jemand das falsch macht eben mit "6" arauf hinzuweisen

Das die hinteren Lautsprecher in einem 5.1 Setup "Surround" heißen, und die "hinteren Surround" dann bei 7.1 "Surroundback" ist ninmal so


BTW: was mich interessiert. Als du die Kael in SurroundBack gesteckt hast, was hast du denn gedacht für was die Buchsen sind an denen "Surround" dransteht?
Mickey_Mouse
Inventar
#33 erstellt: 12. Okt 2016, 16:25

htpc4ever (Beitrag #31) schrieb:

der AVR hat dir E-6 als Fehler gemeldet.
bist du daraufhin mal auf die Idee gekommen in der BDA nachzusehen was das bedeutet?!? Oder "natürlich" nicht, weil du ja keine Fehler machst und alles besser weißt?


Hättest Du mal gelesen was ich geschrieben hätte, würdest Du auch die Antwort auf diese unverschämte Unterstellung kennen.

ich habe gelesen was du geschrieben hast, nämlich das hier:

Diese habe ich natürlich an die mit Surround Back beschrifteten Klemmen angeschlossen und bekam jedesmal beim Einmessen einen E-6 error.
Zig mal die Kabel überprüft, zig mal die Einmessung von neuem gestartet, es half alles nichts, jedesmal kam der benannte Fehler von neuem.


das heißt doch im Umkehrschluss, dass du nicht dazu in der Lage bist den recht eindeutigen Hinweis aus der Anleitung richtig zu deuten?!?
ich denke mir meinen Teil dazu
htpc4ever
Stammgast
#34 erstellt: 12. Okt 2016, 16:26
@std67
Erstmal Danke für Deine sachliche Antwort und auch dass Du offensichtlich gelesen hast, was ich zuvor schrieb;)
Dies scheint ja leider nicht bei Jedem selbstverständlich zu sein.

Zur Beantwortung Deiner Frage;

Ich dachte die Surround Anschlüsse, sind wie die pressence Anschlüsse optional oder für ein 7.1 Setup.
Ich hatte mir darüber ehrlich gesagt auch keine großen Gedanken gemacht.
War wohl ein Fehler.

Die Anleitung habe ich übrigens gleich als erstes bemüht.
Das darin befindliche Schaubild zeigte, dass die hinteren Lautsprecher an die Surround Back -Anschlüsse angeschlossen werden.
So interpretierte ich es und hatte jedoch ständig wieder diesem e6 Fehler.
Die Anleitung, in der wohl irgendwo auch die Lösung für das besagte Problem gestanden hätte, hat mir in diesem Fall also erstmal nicht weiter geholfen.

Erst eine Recherche brachte dann die Lösung (siehe Link oben).
Scheinbar wird das oft falsch gemacht, sonst hätte Yamaha wohl nicht schon eine entsprechende Erklärung

Zaianagl hat ja auch nicht ganz Unrecht. Es lag auch an meinen eigenen Begrifflichkeiten, die so wohl nicht ganz korrekt sind.

Ich hatte mir über all die Jahre wo ich den alten Sony AVR an einem 5.1 Setup am laufen hatte für die hinteren Lautsprecher den Begriff Rück oder eben Back Lautsprecher für mich verinnerlicht.
Das war wohl eben Teil des Problems.
Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich froh bin, diese Sache entwirrt und etwas dazu gelernt zu haben und dass ich noch "froher" bin, das der Yamaha AVR nicht kaputt ist. Das hatte ich nämlich Anfangs befürchtet.


[Beitrag von htpc4ever am 12. Okt 2016, 16:35 bearbeitet]
Junger_Schwede
Stammgast
#35 erstellt: 12. Okt 2016, 16:28
htpc, es ist relativ einfach und du hättest ev. doch auch mit Logik selbst darauf kommen können.
Welche waren wohl zuerst da? Die mit der einfachsten Bezeichnung, die "Surround".
Die Surround waren schon immer (auch bei allen anderen Herstellern) hinten, was auch logisch ist.
Also sind sie die jenigen, die du gesucht hattest.
htpc4ever
Stammgast
#36 erstellt: 12. Okt 2016, 16:33
@Mickey


ich habe gelesen was du geschrieben hast, nämlich das hier:


Du hast scheinbar nicht gelesen/verstanden sondern nur selektiert, um das aus dem Kontext zu filtern, worauf dein Angriff am besten gepasst hast.

Du hast den Text offensichtlich nicht vollständig gelesen/verstanden, oder wolltest nicht zur Kenntnis nehmen, das die mir vorgeworfenen Aspekte keinen Bestand haben. Was es auch immer bei dir war, ist mir voll kommen egal.


ich denke mir meinen Teil dazu


Denk dir was du willst, du machst dir ja offensichtlich die Welt sowieso wie sie dir gefällt. Nur bitte verschone mich damit!
htpc4ever
Stammgast
#37 erstellt: 12. Okt 2016, 16:36
@Junger_Schwede

htpc, es ist relativ einfach und du hättest ev. doch auch mit Logik selbst darauf kommen können.


Recht hast Du und das bin ich ja letztendlich auch:)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Avr yamaha 3060- Zone 2 Lautstärke nicht einstellbar
Chris7035 am 07.09.2016  –  Letzte Antwort am 07.09.2016  –  5 Beiträge
Yamaha AVR - TV lässt sich nicht ausschalten
snsnsn am 31.08.2016  –  Letzte Antwort am 02.09.2016  –  10 Beiträge
Yamaha RX-A820 Back Surround / Front High >> Frage dazu
Thooradin am 04.12.2014  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  19 Beiträge
Yamaha unterschiede AVR 16/17
Der_Majstor am 05.08.2017  –  Letzte Antwort am 06.08.2017  –  5 Beiträge
Yamaha Front und Back Presence richtig ausrichten
starbury am 27.07.2015  –  Letzte Antwort am 08.01.2017  –  6 Beiträge
Yamaha RXV575 und Surround Back
SeventhGoblin am 30.01.2014  –  Letzte Antwort am 30.01.2014  –  3 Beiträge
iPhone Yamaha app findet AVR nicht
stevy72 am 26.04.2013  –  Letzte Antwort am 29.04.2013  –  9 Beiträge
yamaha avr 677 firmware 1.55
erkbay am 22.07.2015  –  Letzte Antwort am 26.07.2015  –  3 Beiträge
Yamaha AVR mit 2 Subwoofern.
franklin84 am 17.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.03.2012  –  5 Beiträge
Yamaha RX A-820 --> Front High UND Surround Back zusammen?
Thooradin am 10.06.2015  –  Letzte Antwort am 11.06.2015  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedYega
  • Gesamtzahl an Themen1.386.312
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.566

Top Hersteller in Yamaha Widget schließen