Yamaha RX-V681: Extreme Lautstärkeunterschiede bei verschiedenen Tonformaten

+A -A
Autor
Beitrag
sushilange
Stammgast
#1 erstellt: 12. Jan 2017, 18:51
Hallo,

ich habe seit ein paar Tagen einen Yamaha RX-V681 und ein Problem mit der Lautstärke abhängig vom Tonformat. Vorweg: Ich hatte vorher einen RX-V471 und davor einen RX-V1600. Enttäuschend fand ich übrigens, dass selbst jetzt nach sooooo vielen Jahren die YPAO-Einmessung Bullshit ist. Ich verstehe das nicht. Ich habe ein stinknormales 5.1 System (vor ein paar Jahren hatte ich noch das Teufel Concept R System) und trotzdem muss man nach der Messung alles mögliche anpassen, weil die Größe der Lautsprecher nicht erkannt wird, die Entfernungen meist erst bei der 2. oder 3. Messung korrekt sind und die Übernahmefrequenzen ebenfalls völlig falsch sind. Bass fehlt dann auch jedes Mal, d.h. man muss dann trotz Einmessung den Pegel für den Subwoofer auf volle Pulle stellen. (am Subwoofer selbst hab ich laut Anleitung die Lautstärke auf "Mitte" gestellt).

Naja... Problem ist nun:

Zwischen z.B. Dolby Digital Tonspur und PCM gibt es extreme Lautstärkeunterschiede bei gleicher Quelle! Das ist extrem störend, wenn man beim Fernsehen einen Sender wechselt, Werbung kommt, oder ich vom Fernsehen auf Internet-Radio (alles über meinen HTPC) wechsle. So hab ich bei Dolby Digital meist ca. -35dB, muss aber bei PCM auf bis zu -50dB runterregeln, damit es "gleich laut" ist. Das war bei meinen vorherigen AV-Receivern von Yamaha nicht der Fall. Da war die Lautstärke gleich unabhängig vom Tonformat. Bei meinem Bekannten, der einen RX-V475 hat, ist das Problem auch schon.

Ich finde keine Einstellung, wie ich diesen Mist wieder los werde?! Muss nun jedes Mal um mein Gehör fürchten, wenn ich umschalte? Oder gibt es doch noch eine versteckte Einstellung, mit der ich bewirken kann dass auf dem selben Eingang (HDMI) jegliche Tonformate in der ungefähr gleichen Lautstärke wiedergegeben werden?

Auch ist mir aufgefallen, dass die DSP-Programme verschlimmbessert wurden. Ich habe mit beiden vorherigen AV-Receivern nun seit unzähligen Jahren immer Movie:Spectacle angehabt. Ich war damit immer zufrieden. Nur für Musik habe ich etwas Anderes ausgewählt. Aber egal welchen Film, welche Serie oder TV-Sendung, TV-Werbung, etc. alles war ok. Ich war bei meinem Bekannten zunächst verwundert, dass er meinte, dass er Spectacle bei seinem 475 nicht toll findet, weil es oft so hallig klingt... tja nun bei meinem ist es auch so und verwundert mich. Bei einem Film mit gutem DD5.1 Ton ist alles ok. Aber bei irgendwelchen TV-Sendungen, die nur in Stereo vorliegen, ist es grauenvoll. z.B. ist mir das bei South Park aufgefallen. Die stimmen klingen alle so, als wären die Charaktere in einer großen Halle. Das war bei den vorherigen AV-Receivern bei Spectacle nicht der Fall! Schalte ich auf Standard um, ist alles wieder ok. Bei Filmen klingt Spectacle aber für mich besser als Standard. Warum ist das so? Wieso hat man in den letzten Jahren die DSP-Programme so kaputt gemacht? All die Jahre davor waren die Programme einwandfrei. :-(

Mir ist auch zum ersten Mal aufgefallen, dass einige Sendungen (z.B. war das bei Discovery HD) in DD 2.0 ausgestrahlt werden. Aufgefallen ist es mir, da der Klang total komisch war. Dachte erst, ich hätte irgendwas falsch eingestellt, dass statt 5.1. nur 2.0 an den AVR gesendet wird und daher alles so komisch klingt. Bei meinen vorherigen AVRs hab ich nie was bemerkt, der hat 2.0 richtig gut auf 5.1 erweitert. Ich habe im OSD vom Yamaha gesehen, dass bei Stereo "Neo6: Cinema" verwendet wird. Liegt es daran? Ich habe leider keine Einstellung gefunden, wie ich den Surround Decoder ändern kann. Bei meinen alten wurde dann wahrscheinlich Dolby ProLogic verwendet, oder?

Viele Grüße
Sascha
QE.2
Inventar
#2 erstellt: 13. Jan 2017, 14:49
Mal vorsichtig gefragt, wie mißt er denn bei der Einmessung die Boxen ein, also wie sind die Lautstärkewerte. Sub beim Einmessen auf 12 Uhr könnte vielleicht etwas viel sein. Das würde dann die ganze Einmessung beeinflussen.
Die Größe der Boxen ist allerdings schon immer ein Problem, muß man dann händisch korrigieren.

Entfernungen erst bei 3. Mal richtig, könnte ein Raumproblem sein. Hast Du vielleicht etwas verändert zu früher, denn das ist schon ungewöhnlich. Boxen extrem in den Ecken?

Wenn es von 5.1 auf 2.0 Werbung umschaltet und lauter wird, das habe ich auch, aber nicht so extrem.

Und bei den DSPs einfach mal die Lebendigkeit etwas runter nehmen, dann hallt es nicht mehr so.


[Beitrag von QE.2 am 13. Jan 2017, 14:54 bearbeitet]
DS4eVer
Stammgast
#3 erstellt: 13. Jan 2017, 19:12
Du kannst die einzelnen DSP´s individuell anpassen. Ich mache das in der Yamaha-App. Da kannst du dann die Halligkeit usw. auf deine persönlichen Vorlieben einstellen.
Für Musik nehme ich, wenn überhaupt, "Music Video". Bei Filmen darf es manchmal "Spectacle" sein, musste hier aber auch nachregeln.
sushilange
Stammgast
#4 erstellt: 16. Jan 2017, 11:53
Mein Raum ist ganz normal, etwas geändert hat sich da auch nichts. War auch eher nur eine Randnotiz, dass ich enttäuscht bin, dass selbst nach 10 Jahren der Weiterentwicklung YPAO nach wie vor unbrauchbar ist. Es werden Entfernungen willkürlich völlig falsch gemessen, die Übernahmefrequenzen werden stets falsch berechnet und Small/Large Lautsprecher werden auch nie richtig erkannt. Und egal, was man vorher einstellt, der Subwoofer wird immer falsch eingemessen, sodass man danach sehr lange mit unterschiedlichsten Material den perfekten Pegel finden muss.

Movie:Spectacle lässt sich leider nicht abändern. Man kann weder Lebendigkeit noch Hall einstellen. Oder geht das ausschließlich nur per App? Im Menü vom Yamaha kann ich die Lebendigkeit nur bei Movie:Standard, aber nicht bei Movie:Spectacle einstellen. Bei Dolby Digital, etc. klingt das auch nach wie vor super. Aber bei PCM 2.0 (z.B. Serien auf Comedy Central) ist es grauenvoll, weil alles so extrem hallt. Mit Movie:Standard ist dort alles in Ordnung. Mit dem RX-V471 und RX-V1600 hab ich 10 Jahre lang bei Movie:Spectacle nicht diese Probleme gehabt, von daher verstehe ich nicht, wieso Yamaha die DSP-Programme verschlechtert hat.


Die Ursache mit zu lautem PCM-Ton hab ich nun ausfindig machen können: Ich muss unter Windows (HTPC) die Lautstärke auf 50 statt auf 100 stellen. So wird PCM in etwa in gleicher Laustärke über den Yamaha wiedergegeben, wie Bitstream-Audio (DD, DTS, etc.). Bei meinen beiden vorherigen Yamahas war dies jedoch nicht notwendig, d.h. ich vermute, dass die Vorgängermodelle noch besser waren und unterschiedliche Lautstärken im Eingangs-Signal ausgeglichen haben.

Ist es beim RX-V681 eigentlich korrekt, dass vorne keine Kappe mehr für die beiden Zusatz-Anschlüsse (HDMI und USB) vorhanden ist? Bei meinem RX-V471 hab ich eine schwarze Plastikkappe, die ich da drauf machen kann, wenn man die Anschlüsse nicht nutzt. Das wäre für mich auch ein nicht nachvollziehbarer Rückschritt... oder fehlt die Kappe einfach nur in meinem Karton?


[Beitrag von sushilange am 16. Jan 2017, 11:55 bearbeitet]
QE.2
Inventar
#5 erstellt: 16. Jan 2017, 13:28
Na ja, ist nur merkwürdig, dass der nicht mal die Entfernungen hin bekommt, das ist eigentlich nicht die Regel. Einzig das alle Lautsprecher ab Milchtüte groß sind und das er mit dem Subeq. nichts Gescheites anstellt. Ansonsten ist das YPAO eigentlich recht zuverlässig.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V681 Soundeinstellungen
/dkong/ am 21.10.2016  –  Letzte Antwort am 21.10.2016  –  11 Beiträge
Yamaha RX-V681 Anschlussprobleme
olibetty am 21.12.2016  –  Letzte Antwort am 21.12.2016  –  3 Beiträge
RX-V471 Lautstärkeunterschiede
SuperMajo am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V681: Upscaling Komponente
MastaClem am 18.01.2017  –  Letzte Antwort am 20.01.2017  –  33 Beiträge
Yamaha RX-V681 Einstellungen und Tipps
bobi007 am 06.11.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2016  –  24 Beiträge
Yamaha RX-V681 - Problem mit ARC
Thomson83 am 06.12.2016  –  Letzte Antwort am 12.12.2016  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V681 - Welche Klangprogramme sinnvoll?
sunnyrobie am 14.02.2017  –  Letzte Antwort am 02.06.2017  –  38 Beiträge
Erfahrung Yamaha RX-V681 mit BT Kopfhörer
m_schlonz am 31.05.2017  –  Letzte Antwort am 01.06.2017  –  7 Beiträge
Rx V681 Digitales Tonsignal duchschleifen?
daywalker68305 am 27.03.2017  –  Letzte Antwort am 29.03.2017  –  3 Beiträge
Yamaha 2020 Display Anzeige bei höherwertigen Tonformaten?
Smiling.Dino am 13.11.2012  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.495 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedOrmen
  • Gesamtzahl an Themen1.376.248
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.212.036