Schlechter Ton bei TV über Yamaha RX - V 779

+A -A
Autor
Beitrag
heiner999
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Feb 2018, 12:16
Hallo Gemeinde,

ich gebe den Ton meines Fernshers über den o.g. Receiver an die 5 Lautsprecher aus. Allerdings muss ich feststellen, dass der Ton teilweise grottenschlecht ist.

Bei Nachrichten, etc. ist der Ton okay. bei Spielfilmen, Krimis, etc ist der Ton teilweise dumpf und kaum verständlich. Besonders schlimm ist es teilweise beim Tatort. Man versteht kaum was die Schauspieler sagen. Lauter machen hilft bedingt, aber dann fallen einem bei der Musik und Geräuschen die Ohren ab.

Was verwendet ihr den für Einstellungen für Fernsehton? Muss ich für jeden Film das ganze neu einstellen?
Oder ist der Ton bei Spielfilmen, etc. einfach wirkllich nur so schlecht.

Danke
Heiner

PS.: Receiver ist auf den Sitzplatz eingemesssen.
std67
Inventar
#2 erstellt: 11. Feb 2018, 12:46
Hi

Problemquellen sind eher die verwendeten Lautsprecher, deren Aufstellung, die Raumakustik, oder die Art der Zuspielung (hast du am TV auch Bitstream/Raw eingestellt, NICHT PCM?)

Zu all dem sagst du gar nichts.
heiner999
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Feb 2018, 13:14
Erst mal danke für die erste Antwort. Um zu Bitstream was sagen zu können muss man erst mal Wissen, dass es das gibt und dass das eingestellt werden muss.
std67
Inventar
#4 erstellt: 11. Feb 2018, 13:19
Ja und was haste nun eingestellt?
Was ist mit den anderen Fragen?
Fotos von der Lautsprecheraufstellung wären gut
Kevagianer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Feb 2018, 14:07
Ich habe ähnliche Effekte bei manchen Filmen auch schon festgestellt. Jedoch nicht so krass wie es der Themenersteller schildert. Die Einstellung Bitstream oder ähnliche ist bei meinem TV nicht vorhanden, ich kenne die nur vom Blu-ray Player.
std67
Inventar
#6 erstellt: 11. Feb 2018, 14:14
nee

SAamsung jaz da diese DD/dts-Einstellungen

Keine Ahznung wasd die bewirken, konnte mir auch noch niemand erläutern.
Wobei prinzipiell dts noch weniger Sinn macht als DD.
Aber heißt das jetzt das auch natives DD-Material nochmal reencoded wird?
heiner999
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Feb 2018, 17:40
Also ich habe einen Sony Fernsher.

Bei Ton habe ich folgende Möglichkeiten:

Ton Modus: Klare Stimme/Dynamisch/Standard eingestellt ist klare Stimme
Höhen voall aufgedreht (da der Ton eher zu dumpf ist)
Tiefen +2
Balance Mitte
Automatische Lautstärke ein

Dann kann ich noch bei dem Punkt Lautsperecher TV Lautsprecher oder Audiosystem auswählen. Eingestellt ist TV-Lautsprecher.

Die Lautsprecheranordnung ist klassische 5.1 Also Center 2 Front 2 Rear und Subwoofer
std67
Inventar
#8 erstellt: 11. Feb 2018, 17:47
warum ist da TV-Lautsprecher eingestellt wenn du die Anlage verwenden willst? Also sowas muss man ja nicht verstehen, auch nicht bei einem Anfänger.
So viel Logik sollte man eigentlich jedem zutrauen können das da externe Lautsprecher/Audiosystem eingestellt sein muss
In diesem Fall sind dann übrigens alle anderen Einstellungen die du aufgeführt hast wirkungslos.

Wenn du auf externe Lautsprecher gestellt hast musst do dort noch, evtl. auch in den HDMI-Einstellungen "Bitstream" als Audioausgabe einstellen
heiner999
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Feb 2018, 17:51
Habe beim Ton noch gefunden

Surround steht auf aus
Stimme hervorheben steht in der Mitte
Klangverbesserung ein
Zweiton Stereo
std67
Inventar
#10 erstellt: 11. Feb 2018, 17:53
alles irrelevant.

Suche in der Bedienungsanleitung nach den Stichworten "PCM" und "Bitstream"
Am besten natürlich in der pdf-Version
heiner999
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Feb 2018, 17:55
Habe beim Ton noch gefunden

Surround steht auf aus
Stimme hervorheben steht in der Mitte
Klangverbesserung ein
Zweiton Stereo

Audio Ausgabe erfolgt über optischer Ausgang. Dort kann ich Automatisch/CPM einstellen. Eingestellt ist automatisch.
std67
Inventar
#12 erstellt: 11. Feb 2018, 17:58
okay

dann sagt Sony "automatisch" dazu
Sehr gut, schionmal richtig

Kommen wir zu den anderen von mit in der ersten Antwort angesprochenen Punkten

Und zu der Frage was zeigt der Yamaha als Eingangssignal an wenn der Ton so schlecht ist.
heiner999
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Feb 2018, 18:22
Habe jetzt mal auf Audiosystem gestellt. Am Receiver ist DOLPII Movie eingestellt.
heiner999
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Feb 2018, 18:24
Wo kann ich den Eingangspegel sehen?
std67
Inventar
#15 erstellt: 11. Feb 2018, 18:27
Prologic heißt ja da kommt vom TV nur ein Stereoprogramm rein, kein 5.1. Ist das jetzt so ein Fall wio es schlecht klingt?

Was hast du am AVR alles eingestellt bezüglich YPAO-Volume, (A)DRC, Enhancer, Extrabass etc? Hat das Modell schon eine Dialogpegelanhebung?
heiner999
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Feb 2018, 18:44
Am Receiver
Dynamikumfang Max
GRUNDLAUTSTÄRKE AUS

Adaptive DSP Level ein
Cinema DSP 3d Modus ein
Virtual Surround back Speaker ein

Sollte ich ein Andres Programm wählen als DOLPII?
std67
Inventar
#17 erstellt: 11. Feb 2018, 18:48
das sind alles Dinge die ich nicht gefragt habe
Und auf Fotos auf denne man die Aufstellung der Lautsprecher im Raum sehen/beurteilen kann warte ich immer noch
langsaam1
Inventar
#18 erstellt: 11. Feb 2018, 19:02
WIE ist der Ton direkt am TV Lautsprecher?
neuere ARD Tatort ist leider im Ausgangsignal extrem mies abgemsicht .. Musik Laut Stimme leise
(und sollte je nach Alter in 5.1 ankommen, siehe TV Info Angabe EPG)
- weshalb steht Zweitton aktiv und auf Stereo ??
(ist im Normalfall die Beschreibungspur für Blinde)
- es kommt ein durch Klangverbesserung ein und Stimme hervorheben ein verfälschtes Signal am AVR an dem mit Adaptive DSP Cinema DSP 3d Virtual Surround back weiter "herumgefuscht" wird
und all dies auch noch nach dem Einmessen?
- lösch den ganzen MIST und fang OHNE irgendwelches Verändere mit dem Ton in Stereo an


[Beitrag von langsaam1 am 11. Feb 2018, 19:07 bearbeitet]
soundrealist
Gesperrt
#19 erstellt: 11. Feb 2018, 19:29

std67 (Beitrag #15) schrieb:
Prologic heißt ja da kommt vom TV nur ein Stereoprogramm rein, kein 5.1.



Einspruch....
https://de.wikipedia.org/wiki/Dolby_Pro_Logic Das Stereosignal dient hier gleichzeitig als Trägersignal für DSPL. Darin verschachtelt sind die Mehrkanalinformationen, die der AVR auslesen und somit auch verarbeiten kann.

@TE: Bitte mal eine Raumskizze mit Möbelierung incl.Angaben zu den verwendeten Lautsprechern (= Hersteller, Modell, Aufstellposition), sowie kurz Info, ob Du einen physischen Center oder die Phantomcenter-Funktion des AVR nutzt.


[Beitrag von soundrealist am 11. Feb 2018, 19:37 bearbeitet]
heiner999
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 11. Feb 2018, 19:40
YAPO Volume Ei
ADAPTIVE DRC aus
Subwooferanpassung 0,0 eh
Extra Bass aus
Eingangsanpassung 0,0 DAB
Enhancer ein
std67
Inventar
#21 erstellt: 11. Feb 2018, 19:41
ja

FALLS Metzainformationen vorhanden sind. Aber ist dann imer noch kein echtes, natives, 5.1
std67
Inventar
#22 erstellt: 11. Feb 2018, 19:43
@heiner

machj mal den Enhancer aus. Der Rest sieht erstmal gut aus

Hat das Gerät jetzt eine Dialogpegelanhebung?

Und falls der auch "Virtual Front High" hat schalte das aus
steelydan1
Inventar
#23 erstellt: 11. Feb 2018, 23:41
Es wäre sinnvoll die BDA vom RX-V683 aufmerksam durchzulesen. Einige Fragen / Unklarheiten beantworten sich dann von selbst.
Weiterhin wird klar welche Möglichkeiten der RX-V683 bietet um das Problem zumindest teilweise zu entschärfen.

Zusätzlich wäre es wichtig zu wissen welche Tonspur bei den Filmen ausgewählt ist. Meistens kann man zwischen mehreren (Stereo, DD, DD 5.1) auswählen. Fast alle TV-Geräte bieten zudem eine Einstellmöglichkeit, welche Tonspur (wenn mehrere vorhanden sind) bevorzugt wird.

Und ja, der 683 verfügt über eine mehrstufige Dialogpegelanhebung.
std67
Inventar
#24 erstellt: 12. Feb 2018, 06:43
im Topic steht ein 779
heiner999
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 12. Feb 2018, 15:20
Hallo

zunächst einmal danke für die hilfreichen Tips. Ich habe gestern schon das eine oder andere (enhancer aus, Fernsher auf Audiosystem umgestellt) ausprobiert und bereits eine Verbesserung festgestellt. Es gibt auch einen Punkt Dialoganhebung. Macht der genau das was ich vermute? Die lautstärke von Dilaogen anzuheben?
soundrealist
Gesperrt
#26 erstellt: 12. Feb 2018, 16:17
Wie der Name bereits schon sagt.....
Apalone
Inventar
#27 erstellt: 12. Feb 2018, 16:27

heiner999 (Beitrag #25) schrieb:
....Es gibt auch einen Punkt Dialoganhebung. Macht der genau das was ich vermute? Die lautstärke von Dilaogen anzuheben?


was passiert denn, wenn du ihn einschaltest?
steelydan1
Inventar
#28 erstellt: 12. Feb 2018, 17:07
Mit der Modellbezeichnung hatte ich mich verschrieben. Macht aber keinen Unterschied.
Der 779 hat genau die gleichen Möglichkeiten.

Dialogpegel hebt die Sprache aus dem Gesamtgeschehen heraus.


[Beitrag von steelydan1 am 12. Feb 2018, 17:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen zum Yamaha RX - V 779
heiner999 am 02.01.2017  –  Letzte Antwort am 03.01.2017  –  7 Beiträge
Yamaha rx-v 779 HDMI Problem
pete2111 am 24.01.2016  –  Letzte Antwort am 04.02.2016  –  6 Beiträge
Internetradio mit dem Yamaha RX - V 779
heiner999 am 18.12.2017  –  Letzte Antwort am 28.08.2018  –  7 Beiträge
RX 779 schaltet bei ARC nicht zurück
dudngretl am 22.11.2016  –  Letzte Antwort am 02.01.2017  –  12 Beiträge
RX-V 779 und Panasonic TX-60 CXW 754
daribla am 14.07.2015  –  Letzte Antwort am 25.01.2016  –  5 Beiträge
yamaha rx 779 stereo-leistung
Cheesus2000 am 07.12.2015  –  Letzte Antwort am 13.12.2015  –  3 Beiträge
Bass Denon 2100 und Yamaha rx 779
hansi_h. am 12.12.2015  –  Letzte Antwort am 26.12.2015  –  2 Beiträge
RX-V 779 Referenzlautstärke Stellung Volumenregler
daribla am 28.08.2017  –  Letzte Antwort am 29.08.2017  –  11 Beiträge
Yamaha RX V 581, TV über ARC
ralfxrs am 01.11.2017  –  Letzte Antwort am 02.11.2017  –  5 Beiträge
Yamaha RX V 581 Ton schaltet weg
Gau_Music_72 am 19.02.2017  –  Letzte Antwort am 28.02.2017  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.000 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedCyberburn1984
  • Gesamtzahl an Themen1.417.896
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.996.138

Hersteller in diesem Thread Widget schließen