Cajon abnehmen und Mikrofon-Erfahrungsbericht

+A -A
Autor
Beitrag
Udo-percussion
Neuling
#1 erstellt: 12. Aug 2015, 16:21
Hallo liebe Trommler,

vielleicht spieklt Ihr genauso wie ich neben dem Schlagzeug ein Cajon? Bei mir wird es sogar immer mehr mit dem Cajon spielen. So das ich mich darum kümmern musste und sich die Frage stellte, wie nehme ich für einen Live-Gig überhaupt vernünftig meine Cajon ab? Weiterhin war meine Überlegung, ein eigenes Cajon Mikrofon zukaufen. Ich hatte bisher öfters schon das Shure Beta91 von einem befreundeten Tontechniker ausgeliehen. Das kann ich jedem nur empfehlen, klingt Super und ist einfach zu handeln. Abnahme erfolgt bei dieser Grenzfläche von innen. Wird einfach ins Cajon rein gelegt. Nur...kostet das neu schon ordentlich was. Mit ca. 300 € ist man dabei. Nun bin ich über's Internet auf ein relativ neues Cajon Mikrofon gekommen, dass ebenfalls klasse und unproblematisch ist. Das Mikrofon ist erst seit kurzem auf dem Markt und heisst CBM1 von der Firma PUR. Ebenfalls auch ein Cajon-Hersteller glaube ich. Wer mehr Infos zu diesem Cajon Mikrofon möchte, kann sich den Testbericht dazu auf http://www.cajon-kaufen24.de/cajon-mikrofon/ anschauen. Ich hab's gekauft und das PUR Mikrofon letzte Woche Samstag zum ersten mal live gespielt. Wow...ich war echt begeistert. Es handelt sich ja um ein Grenzflächenmikrofon und wird genauso wie das Beta91 einfach in die Cajon rein gelegt, fertig. Der Cajon-Sound wird erstmal sehr neutral (Flat) wiedergegeben...klingt also auf anhieb sehr natürlrich. Das hat mir sehr gut gefallen. Mit etwas nachregulieren am Mischpult hab ich den Bass etwas abgesenkt, und schon hatte ich meinen Traum-Cajon-Sound. kein Feedback-nix. Gut fand ich jetzt, das das PUR-Mikro 100 € günstiger ist als Das Beta91 und genauso geil klingt. Ich hoffe ich konnte Euch hier zum Thema Cajon Abnahme etwas weiterhelfen. Beste Grüße, Udo
DiegoDee
Stammgast
#2 erstellt: 14. Sep 2015, 21:33
Von Schlagwerk gibt es ein spezielles Micro.
Die Aufhängung ist ähnlich einer Mikrofonspinne am Schalloch.

Soll ganz gut sein.

Ich selber nutze mein Cajon vorwiegend als Bassdrumersatz wenn unsere Gigs etwas beengt und klein ausfallen (meist auf Geburtstagen und in Kneipen) mit Snare und HiHat, evtl. noch 1-2 Toms dazu.
Ist ausgefallen und funktioniert super.
Mit der Snare und dem HiHat zusammen geht aber der Cajon Sound unter.
Den nehme ich mit einem Audix i5 an einer Microklemme von K&M ab.
Das funktioniert meiner Meinung nach super gut.

Das dicke Shure Beta(das Kartoffelförmige) habe ich normalerweise für meine Bassdrum am großen Set.
Hab es mal wie du in den Cajon Korpus reingelegt und auch mal mit einem Micro Ständer ans Schalloch gefahren.
Mit dem Microständer darfst du dich nicht mehr bewegen denn sonst stößt man schnell mit dem dicken Ding ans Schalloch und dann klappert es.
Reinlegen geht, ist aber sehr ,sehr Rückkopplungsanfällig.
Grenzfläche hatte ich auch mal im Cajon, war aber auch irgendwie immer hippelig und kurz vor dem Überschnappen(Rückkopplung)

Shure SM 58/59 geht, ist aber klanglich eher eine Notlösung.

Für mich ist das Audix i5 (beim großen Set an der Snare > ist auch toll und unkompliziert) am Cajon ne super günstige, robuste und klangliche Alltagslösung.
Freddie1979
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Sep 2017, 09:28
Es gibt auch für das SM57 eine halterung für die Cajon. Die ist für den live einsatz super im Studio würde ich allerdings die Vorderseite mit nem Großmembraner zusätzlich noch abnehmen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cajon aufnehmen - welche Mikrofone?
AIBavarian am 21.03.2018  –  Letzte Antwort am 21.03.2018  –  2 Beiträge
Cajon Workshop und Instrumente?
HanSolito am 11.08.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2012  –  7 Beiträge
Cajon kaufen - welche?
bastiee am 23.05.2015  –  Letzte Antwort am 04.08.2015  –  3 Beiträge
Cajon DIY für 30 Euro
Steven_Mc_Towelie am 01.08.2014  –  Letzte Antwort am 08.09.2015  –  3 Beiträge
DIY Semiakkustisches Cajon - Mic gesucht
dimme1995 am 07.06.2018  –  Letzte Antwort am 10.06.2018  –  2 Beiträge
Bitte um fachliche Meinung zu Rolad HD3 und Yamaha GigMaker
Ricki88 am 19.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  2 Beiträge
E-Schlagzeug zu Laut!
Der_Cäsar am 28.02.2015  –  Letzte Antwort am 18.03.2015  –  3 Beiträge
Raum für Schlagzeug dämmen
Thor_der_Donnergott am 02.09.2011  –  Letzte Antwort am 18.10.2011  –  7 Beiträge
Trommelständer
Marcelino80 am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  2 Beiträge
Will Schlagzeug spielen
gtx470PB am 05.02.2015  –  Letzte Antwort am 21.05.2023  –  54 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.533 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedA.mueller
  • Gesamtzahl an Themen1.553.182
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.585.860

Top Hersteller in Schlaginstrumente Widget schließen