Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Trafo abwickeln gegen Brummen

+A -A
Autor
Beitrag
Amperlite
Inventar
#1 erstellt: 22. Mrz 2009, 15:17

http://www.fairaudio.de/test/endstufe/quartal-2-2008/test-verstaerker-mono-endstufen-sac-il-piccolo-3.html schrieb:
Der 450VA-Trafo wurde "runtergewickelt" auf 330VA - um mechanischen Brumm zu vermeiden.


Was sagt das Publikum dazu?
Ist es dem Autor erfolgreich geglückt, das gähnende Weiß mittels der Verwendung seiner Tastatur mit Buchstaben zu füllen, die, aneinandergereiht zu Sätzen den Leser in Erstaunen versetzen sollen?
ruesselschorf
Inventar
#2 erstellt: 22. Mrz 2009, 15:24
Guter Trick, ich würde das Kupfer komplett abwickeln, dann brummt garnichts mehr

Gruß, Helmut
_ES_
Administrator
#3 erstellt: 22. Mrz 2009, 15:51
Faszinierend...

Vergiessen wäre wohl zu simpel gewesen.
hf500
Moderator
#4 erstellt: 22. Mrz 2009, 16:44
Moin,
wir haben doch alle nur keine Ahnung...
;-)

73
Peter
turnerx2
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Mrz 2009, 17:57
Oh mein Gott!
Außerdem schreibt man Widerstand ohne "ie", das hat nichts mit Wiederholung zu tun!
Pashka
Stammgast
#6 erstellt: 22. Mrz 2009, 19:28
Interessant wäre die technische Begründung ...
pelmazo
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Mrz 2009, 19:30
Dabei geht's wohl einfach darum, die mögliche Flußdichte des Kerns nicht ganz auszureizen, damit man auch garantiert nicht in den Bereich kommt an dem die Induktivität einbricht und die dadurch entstehenden Stromspitzen irgendeine mechanische Auswirkung haben. Dabei werden im Grunde nicht primär die VA runtergewickelt, das ist eher ein unvermeidlicher Nebeneffekt.
_ES_
Administrator
#8 erstellt: 22. Mrz 2009, 20:09
Joa...
Aber wenn man den Kern in die Sättigung "fährt", ist der Grund dafür wohl so laut, daß man dann bestimmt kein Brummen mehr vernehmen kann.
pelmazo
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 22. Mrz 2009, 20:19
Nein, die größte Flußdichte passiert im Leerlauf, also wenn der Trafo nicht als Trafo sondern als Induktivität am Netz hängt.
_ES_
Administrator
#10 erstellt: 22. Mrz 2009, 21:27
Stimmt, der Strom steht unterm Bruch..

Um bei gleichen Leerlaufstrom weniger B zu haben, müsste man l vergrössern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Trafo Brummen bei HK
Berry24 am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  2 Beiträge
Trafo
mclaeusel am 08.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.10.2003  –  5 Beiträge
(Trafo-)Brummen beseitigen?
aaron_ am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  11 Beiträge
Brummender Trafo beim Plattenspieler
Dualist am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  8 Beiträge
Ratschläge gegen Brummen bitte!!!!!
Tshuk am 02.07.2003  –  Letzte Antwort am 09.07.2003  –  9 Beiträge
Entstörfilter gegen Brummen Frequenzbereich
Frey90 am 26.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  31 Beiträge
Trafo brummt auf Holz (Resonanz)
joruku am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  2 Beiträge
Brummenden Trafo aus Kompaktanlage selbst dämmen?
Steppenwolfli am 10.04.2010  –  Letzte Antwort am 10.04.2010  –  2 Beiträge
Brummen auf beiden Kanälen
hifi-chris am 20.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  2 Beiträge
Brummen
Badhabits am 19.12.2002  –  Letzte Antwort am 17.01.2003  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedbluteu771722
  • Gesamtzahl an Themen1.345.711
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.449