Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wer kennt Sony High-End Kombi Ende der 90er

+A -A
Autor
Beitrag
DANnichNAD
Neuling
#1 erstellt: 08. Nov 2009, 19:06
Hi et al.

Habe Ende der 90er in einem sehr gut sortierten Elektrogroßmarkt (sowas war damals gar nix besonderes) eine Verstärker-/CD-Player Kombi von Sony gesehen, die es mir angetan hat. Leider weiß ich beim besten Willen nicht mehr, wie die Geräte heißen, bzw. aus welcher Serie sie stammen. Da die beiden Schönheiten jedoch unverwechselbare Merkmale aufweisen, dürfte es – mit euer aller Hilfe – nicht all zu schwer sein, herauszufinden, wie das Gespann heißt/hieß.

Also: Farbe Champagner, kleineres Maß als herkömmliche Systemkomponeten, sehr wertig verarbeitet (dickes gebürstetes eloxiertes Alu), der Verstärker mit Kühlrippen und Safe-Drehknäufen als Regler. Nun das markanteste Merkmal: der CD-Player, ein Top-Loader, hatte einen angefasten ca. 1,5 cm dicken Plexiglasdeckel der sich sanft zur Seite schieben ließ. Die CD wurde mit einem massiven Messingpuck fixiert, den man manuel auflegen musste.

So, falls es nun bei einem von euch klingelt, oder besser noch, ein derartige Kombi sein Eigen nennt und loswerden möchte, ich wäre dankbar.

Aber auch ein kleines Foto oder ähnliches, das mich dieser Kombi näher bringt wäre toll.

Danke vorab.


[Beitrag von DANnichNAD am 08. Nov 2009, 19:14 bearbeitet]
mgki
Inventar
#2 erstellt: 08. Nov 2009, 20:00
Detektordeibel
Inventar
#3 erstellt: 08. Nov 2009, 20:27
http://www.youtube.com/watch?v=OasOoaNjIPU


Das muss wohl der CD Player sein.

http://www.youtube.com/watch?v=h27_Lg9O_30&feature=related

und gab noch nen 5000er..

Will nicht wissen war das bei den Irren bei Ebay noch kosten soll.
Sal
Stammgast
#4 erstellt: 08. Nov 2009, 23:34
Hallo,
ich habe noch den CDP-X5000 und hatte den TA-F5000.
Beide als Ausstellungsstücke für 1800 DM beim Händler mit dem Planetennamen - ich wollte nicht mal handeln, der legte von selbst noch mal die Hälfte Preisnachlass drauf, was am Ende wohl ein drittel des Handelspreises war. War um 1997.
Aber:
Der CDP-X5000 springt, wenn er noch kalt ist, manchmal reagiert die elektronik nicht auf den geschlossenen Deckel und er läuft nicht an. Beide Probleme gab es von Anfang an, unverändert bis heute. Und die am heufigsten leuchtenden Segmente der Fluoreszenzanzeige sind inzwischen dunkler, dabei wird er nur selten benutzt. Bei meinem 25 Jahre alten Toshiba XR-Z70 leuchtet noch alles wie am ersten Tag.

Und den TA-F5000 hat mein nur ein drittel so teurer (Handelspreis) Musical Fidelity B1 mit seinen Uralt-Transistoren locker an die Wand gespielt.
Der Sony Amp klang viel kälter.
Der CDP klingt hingegen Super.
Dass beim CDP aber bei all dem Alu die Knöpfe und Laufwerksbasis aus Kunststoff sind, sollte nicht verschwiegen werden.
Aber der CDP-X5000 ist wirklich eine Schönheit...


[Beitrag von Sal am 08. Nov 2009, 23:35 bearbeitet]
Wolfgang_K.
Inventar
#5 erstellt: 09. Nov 2009, 10:08
Man muß bei "Sony-High-End" eine differenzierte Betrachtungsweise an den Tag legen. Die haben bestimmt super Sachen auf den Markt gebracht. Aber dass man nach 17 Jahren zum Beispiel für einen CDP Sony Esprit 779 ES (nur als Beispiel) für einen damaligen Anschaffungspreis von 3500 DM keine original Sony-Ersatzteile mehr bekommt, ist eigentlich für Sony ein Armutszeugnis. Und mir blutet das Herz solche Teile wie den ES 779 auf den Sperrmüll entsorgen zu müssen.

Ich bin vielleicht besser beraten, mir Teile in solchen Preislagen doch bei Hifi-Manufakturen (T+A, Unison, usw.) zu kaufen. Da ist Chance nach Jahrzehnten noch etwas repariert zu kriegen doch noch höher. Wenn da überhaupt je Störungen auftreten.

Fazit: Sony - So Nie

Gruß Wolfgang
DANnichNAD
Neuling
#6 erstellt: 10. Nov 2009, 09:54
Hallo,

genau Leute, das sind die beiden (zumindest den charakteristischen CD-Player konnte ich eindeutig identifizieren). Ihr seid super! Das ist die Macht des vernetzten Wissens.

Was die so kosten sollen könnt Ihr euch nicht ausmalen, oder?

Danke auch für den treat, dass Sony nicht den besten Service bietet. Auch die Qualität (und die hängt ja bekanntlich auch immer vom Ersatzteil-Lieferservice bzw. den Reparaturleistungen ab) von Sony ist demnach eher unzuverlässig.

Also nochmals vielen Dank – und mein Fazit: machmal muss man eben in Schönheit sterben – sorry So nie!!!


[Beitrag von DANnichNAD am 10. Nov 2009, 09:56 bearbeitet]
Wolfgang_K.
Inventar
#7 erstellt: 10. Nov 2009, 10:04
Was mich an Sony auch wirklich ärgert - da machen die einen Riesenwirbel mit ihrer Playstation. Aber jedesmal so kurz nach Ablauf der Garantiezeit gibt das Ding seinen Geist auf. Es ist nicht so dass man das überall reparieren lassen kann, man muß das Dingens an den zentralen Kundendienst einsenden, Kostet etwa 180 Euro, aber dieser Fehler kann wieder auftreten. Diese Macken hatte die Playstation II auch schon...

Seitdem bin ich bei Sony sehr zurückhaltend, mein Fachhändler hat mich schon vor 16 Jahren vor bestimmten Sony-Produkten gewarnt.

Eigentlich sind das zum Teil Blendergeräte - nur das hat ein bischen gedauert, bis ich das durchschaut habe...

PS.: Zum Wissensaustausch ist das Internet einfach unschlagbar.
Sal
Stammgast
#8 erstellt: 10. Nov 2009, 12:38
Naja, Sony hat zu unterschiedliche Lasertypen verbaut (zumindest vom Design/Mechanik her), Philips scheint nur Einen Cd-Laser zu haben, der dann in VAM1201 Billigschrott bis Pro2 Aluchassis verbaut wurd. Und die meisten High-Ender bauen auf Phillips terhnik auf, dfarum gibt e den Kram noch.
Aber wie gesagt, für stolze 2400 DM Listenpreis sollte der Player schon funzen.
Schon interessant, ich bin auch in der Semiprofessionellen Videotechnik unterwegs, da halten die Cams von Sony einiges ausm, jedenfalls, als DV angesaagt war...
Grüße,
Sal
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 10. Nov 2009, 13:39

Aber jedesmal so kurz nach Ablauf der Garantiezeit gibt das Ding seinen Geist auf.


Kann man so auch nicht sagen, da kommts auf die Betriebsstunden und Umstände an. Natürlich sollten diese Hitzeschäden nicht vorkommen, gerade wenn es sich um so ein Massenprodukt handelt.

Bei nem Freund von mir ging sie 4 wochen vor Garantieende kaputt, vor dem Stand noch einer in der Reihe der das Gerät in derselben Woche wie er gekauft hat.


Diese Macken hatte die Playstation II auch schon...

Bei der Erstserie der PS1 war auch nicht alles Gold was glänzte.
Aber man bleibt wenigstens nicht stehen und bringt bei Sony immerhin überarbeitete Geräte heraus.

Gibt auch viel "Krempel" mit Sonylabel an "Consumerware". Hatte mal nen MD Spieler, wie das Ding nach ein paar Jahren ausgesehen hat. Lack abgeblättert, Schublade ausgeleiert, und das Ding ist nicht auf den Boden geworfen worden. Hat zwar noch funktioniert. Aber trotzem.


Naja, Sony hat zu unterschiedliche Lasertypen verbaut (zumindest vom Design/Mechanik her),


Sind genug, und da wo die Sony teile nicht mehr laufen, laufen die zig teureren Accuphase auch nicht mehr.
An einer Nachproduktion hat aber scheinbar auch keiner Interesse. Und geräte werden immernoch weggeschmissen als sie als Ersatzteilträger zu nutzen.
Soo dringend scheint das auch wieder nicht zu sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Der Beginn eines neuen High-End Zeitalters!
Elija123 am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.02.2013  –  100 Beiträge
Elkos und Bauteile für High End
Restekfan am 17.03.2004  –  Letzte Antwort am 17.03.2004  –  2 Beiträge
Sony ES Serie aus den frühen 90er
ray am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  15 Beiträge
High End!
Symphonicline29 am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  4 Beiträge
Neues Ultra High End Teac VRDS Laufwerk
NNN77 am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  3 Beiträge
Zufriedenheit betr. Features bei High-End-Vollverstärkern
Tschugaschwilly am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2004  –  53 Beiträge
Der Soulution-Stammtisch-Swiss High End Audio Equipment
-Puma77- am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2014  –  54 Beiträge
Wer kennt AOIN?
carlo15 am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 16.06.2004  –  4 Beiträge
High End aus China
Poldi am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  30 Beiträge
Denon D-77 Kombi -Infos, Anmerkungen?
springer750 am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.175