Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Soundproblem mit Yamaha797 ODER den Lautsprechern

+A -A
Autor
Beitrag
Jessica1983
Neuling
#1 erstellt: 23. Mrz 2010, 22:19
Hallo

habe über Google dieses Forum gefunden und hoffe ihr könnt mir helfen. Habe ein Problem mit meiner Anlage und bis auf`s Musik hören kenne ich mich auch kaum weiter aus

Ich versuche es aber ganz genau zu beschreiben.
_________________________________________________________
* Stereo Receiver:
Yamaha 496 RDS

* Lautsprecher (2):
ELAC
[hinten steht folgendes:]
Nominal/Peak Power Handling 80 / 120 Watts
Nominal Impedance 4 Ohms
Suitable for Amplifiers 4 - 8 Ohms

* Verbindungskabel Receiver/Boxen:
Oehlbach Kabel 2x4.00mm2 Type 1020*

[wurde ca 2002 gekauft]
_________________________________________________________

Vor 2 Wochen war alles noch ok, ich liebte den Sound, er war für mich persönlich ein absolut sauberer und klarer Klang.
Dann wollte ich vorletzten Freitag eine Musik Bluray schauen (Laptop mit Receiver verbunden) und plötzlich gab es ein leichtes brummen, dann ging nur noch die rechte Lautsprecher-Seite. Habe etwas am Kabel gedreht (am PC) und bei einer bestimmten position ging es wieder (dachte mir, das kabel muß wohl getauscht werden).
Gut, also habe ich die Disc gestartet und wollte voll aufdrehen (wie ich stets Musik höre) doch darauf gab es ein ein kurzes lautes knistern und der Receiver ging aus (ist vorher noch nie passiert). Nach erneuten einschalten klang alles ganz stumpf, so als ob man über einen uralten Kassetten-Rekorder hört (sowohl im Tuner, CD, PC Betrieb).

1 Tag später war ich im Elektrofachgeschäft und habe mein Problem erzählt, die meinten das es unwahrscheinlich sei das beide Lautsprecher defekt seien und es muß am Receiver liegen. Gut, habe dann im Internet geschaut - war mit meinem Yamaha 496 RDS ja immer total zufrieden.
Habe dann Bewertungen durchgelesen und bin auf das Nachfolgermodell ( Yamaha 797) gestoßen, der Sound soll noch besser sein.
Habe mir diesen nun bestellt, er kam letzten Freitag an, alles angeschlossen und die Musik spielt auch
Der Sound klingt gut, besonders wenn ich richtig laut aufdrehe höre ich Geräusche die ich vorher glaube ich nicht so intensiv gehört habe.

ABER

Es klingt nicht sooo gut wie es vorher klang!
Ich weiß nicht wie ich es beschreiben kann aber es klingt alles etwas stumpfer und nicht so rein wie früher.
Mit dem Yamaha 496 hatte ich zB immer den "Pure Direct" Schalter aktiviert, das kann ich nun nicht mehr machen, dann klingt es richtig schlecht.

Könnt ihr mir bitte einen Tipp geben woran das jetzt noch liegen kann?

Ist es möglich das auf einen Schlag Receiver und die Lautsprecher einen knacks bekommen haben?

Also wenn ich das gleich so gekauft hätte wäre ich mit dem Sound zufrieden - aber so

HILFE


LG
Jessi
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 24. Mrz 2010, 06:25

Jessica1983 schrieb:

Gut, also habe ich die Disc gestartet und wollte voll aufdrehen (wie ich stets Musik höre) doch darauf gab es ein ein kurzes lautes knistern und der Receiver ging aus (ist vorher noch nie passiert). Nach erneuten einschalten klang alles ganz stumpf, so als ob man über einen uralten Kassetten-Rekorder hört (sowohl im Tuner, CD, PC Betrieb).


Das klingt für mich nach Clipping, also eine Übersteuerung des Receivers, was durchaus die Hochtöner beschädigen oder töten kann.


Es klingt nicht sooo gut wie es vorher klang!
Ich weiß nicht wie ich es beschreiben kann aber es klingt alles etwas stumpfer und nicht so rein wie früher.


Dein Ohr muss sich erst einmal an die Sache gewöhnen. Dazu mag es wirklcih sein, dass die Lautsprecher durch die Belastung etwas abbekommen haben.
Radiowaves
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Mrz 2010, 18:30
Hallo Jessi,

ob der Receiver eins abbekommen hat, testets Du, indem Du mit Kopfhörer am Receiver hörst. Ist es da klanglich normal und die Höhen sind da? Wenn ja, sollte der Receiver in Ordnung sein.

Eventuell hast Du Dir bei dem lauten Krachen aber tatsächlich die Hochtöner zerschossen. Teste das einfach, indem Du an einem der Boxen mal den Hochtöner vorsichtig mit der hohlen Hand zuhältst (nicht die Membran eindrücken, falls man da rankommt). Das muß schlagartig dumpf werden mit Hand direkt davor. Tut es das nicht, sind die Hochtöner kaputt und generell stumm. Sowas schafft man durchaus in Extremfällen. Hochtöner kann man wechseln (bitte paarweise), wenn das Modell noch beim Hersteller lieferbar ist. Ansonsten wird es komplizierter, ist aber unter Qualitätseinbußen (Klangveränderung) durchaus für Fachleute machbar, indem ein geeignetes Ersatzexemplar eingebaut wird.

Wenn es ein sehr kräftiger Impuls war, könnten auch die Tieftöner was abbekommen haben. Bei solchen Krachern aufgrund von Kontaktproblemen sind durchaus schon Risse in Membranen oder Sicken (die elastische Membranaufhängung rundherum) aufgetreten. Prüfe das bitte mit dem Auge, ob da Risse im Tieftöner zu sehen sind. Gerissene Sicken oder Membranen können die seltsamsten Nebengeräusche erzeugen.

Check mal bitte auch mit dem neuen Receiver, ob die Hochtöner auf "Zuhalten" reagieren oder nicht.


[Beitrag von Radiowaves am 27. Mrz 2010, 18:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Accuphase E 530/550 mit Dynaudio Lautsprechern?
macdisk am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  3 Beiträge
Knacken aus den Lautsprechern
TubeAmp am 24.11.2003  –  Letzte Antwort am 24.11.2003  –  2 Beiträge
Brummen auf den Lautsprechern
fanta4xy am 20.07.2010  –  Letzte Antwort am 21.07.2010  –  5 Beiträge
Kompaktanlage Panasonic SC-PM 21 mit anderen Lautsprechern
MichiS10 am 27.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  2 Beiträge
Probleme mit den Lautsprechern bei Tonbandgerät
Heiko5788 am 28.06.2005  –  Letzte Antwort am 29.06.2005  –  2 Beiträge
Dauerton bzw. -geräusch aus den Lautsprechern!
densen am 04.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  4 Beiträge
Brummen in den Lautsprechern
monte03 am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  9 Beiträge
Knallen in den Lautsprechern beim Schalten von Leuchtstoffröhren
skywaver am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  18 Beiträge
leichtes Summen in den Lautsprechern.
GuenniAtBackes am 19.07.2006  –  Letzte Antwort am 21.07.2006  –  17 Beiträge
Ungewollte Musik auf den Lautsprechern
schweizER-manndli am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.210