Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brummen auf den Lautsprechern

+A -A
Autor
Beitrag
fanta4xy
Neuling
#1 erstellt: 20. Jul 2010, 11:34
Ich habe ein Problem! Ich arbeite in einem Gastronomiebetrieb, da kommt bei größerwerdender Lautstärke mehr Brummen wie Musik aus den Lautsprechern und das nervt total. Wie mir der Chef gesagt hat, existiert der Technicker, der die Anlage installiert hat, nicht mehr und neue Technicker hätten nicht lange Lust da rumzuexperimentieren, aber am liebsten eine neue Anlage installieren würden (dafür fehlt im Moment aber das Geld ) hoffe ich ihr könnt mir weiterhelfen.
Da ich mit den Fachbegriffen nicht so vertraut bin, probiere ich es mal in Laiensprache zu erklären:
Mit der Anlage ist es möglich in mehreren Räumen unterschiedliche Kanäle auszuwählen. In jedem Raum ist dafür eine kleines Modul zum Kanalwählen und Lautstärke einstellen.
Das Ganze geht dann von einer Anlage im Büro aus (teils Radio-, CD-Module bzw. Computer) Dies geht dann in eine weiteres Teil von der Firma Capek, die dies dann wohl an die Module in den verschiedenen Räumen verteilt.
Kann es nun sein, dass das Teil Schrott ist, oder dass die Kabel von Strom und Antenne nicht richtig gezogen wurden, oder dass die Boxen einfach Schrott sind??
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 20. Jul 2010, 11:49
Hi,

um es knapp zu sagen: eine Ferndiagnose dürfte nahezu unmöglich sein.

Grüße
Frank
sehrinteressiert
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Jul 2010, 17:54
Hi

Die Lautsprecher sinds mal definitiv nicht.
Tritt das Brummen in allen Räumen auf? Ist es eine 100V Anlage?
Normalerweise sollte dann irgendwas Zentrales hinüber sein.
Capek sagt mir auch garnix. Ist das wirklich der Name des Teils da?

Maik
fanta4xy
Neuling
#4 erstellt: 21. Jul 2010, 09:26
@Maik danke für die Antwort
Ja, das Problem ist in allen Räumen das selben.
Ob es eine 100V Anlage ist, kann ich jetzt nicht sagen, woran könnte ich dass den sehen?
Ja, Capek ist der Namen (made in austria) ich glaub die Firma gibt gar nicht mehr bzw. wurde sie wohl übernommen.


[Beitrag von fanta4xy am 21. Jul 2010, 09:39 bearbeitet]
sehrinteressiert
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Jul 2010, 11:08
Hi

Also 100V Anlagen erkennst du daran, dass statt richtigem Lautsprecherkabel (feinadrig), normaler "Klingeldraht" verwendet wurde. Ein Blick ins Lautsprechergehäuse sollte auch helfen: da sind dann immer so dicke Klumpen drin- Umsetzer sind das, sehen aus wie Trafos.
Allerdings sei dir anzuraten, einen Techniker vor Ort ausfindig zu machen. Haste nen Kumpel der vielleicht Elektriker, noch besser Schwachstromer ist? Der würde dann erstmal ein Raum nach dem anderen abklemmen um den Fehler da irgendwie einzugrenzen. Manchmal werden auch bei Baumassnahmen Kabel beschädigt und dann unsachgemäss wieder geflickt. Vielleicht ist da die Crux?!

Maik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brummen in den Lautsprechern
monte03 am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  9 Beiträge
Brummen!
Florian_Schacht am 28.07.2008  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  3 Beiträge
Brummen
Badhabits am 07.08.2003  –  Letzte Antwort am 19.08.2003  –  9 Beiträge
Brummen auf Lautsprecher
vietzer am 04.07.2005  –  Letzte Antwort am 04.07.2005  –  4 Beiträge
Lautsprecher brummen ?
Quintero am 31.07.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  4 Beiträge
Starkes Brummen
Enable am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 21.06.2009  –  5 Beiträge
Brummen auf den Boxen
thisismusic am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  4 Beiträge
Brummen auf den Boxen
stefan-nbg am 18.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.05.2009  –  124 Beiträge
Brummen, rechter Kanal tot ??
jensl am 07.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  4 Beiträge
Brummen
Phil-HIPP am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedFunkelst
  • Gesamtzahl an Themen1.345.034
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.739