Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kanäle setzen aus - Bitte!!!

+A -A
Autor
Beitrag
willson
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Nov 2002, 13:57
Hallo Leute,
ich würde mich riesig freuen, wenn sich jemand für mein Problem ein wenig Zeit nehmen könnte.

Und zwar setzt hin und wieder mal der rechte, mal der linke Kanal meines Sony-Stereoverstärkers aus. Bevor es aussetzt bzw. wenn der Kanal "wiederkommt" ist starkes Prazeln zu hören. Dabei ist es unabhängig, von welcher Quelle es kommt - es ist sowohl beim CD-Player, beim MP3 Player, als auch beim Digitalreceiver zu bemerken. Die Boxen könnens auch nicht sein, da wenn der Kanal weg ist, beim Kopfhörerausgang des Verstärkers das Gleiche zu hören ist (beim CD Player ist es dann in Ordnung).

Das Problem tritt nicht immer auf, aber recht häufig.

Vielen Dank
Ulf
Stefan_Volkmann
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Nov 2002, 14:17
Hi,

genau das gleiche Problem habe ich momentan auch. Mir wurde geraten, den Verstärker mal zu reinigen, weil über Jahre hinweg Staub und Nikotin durch die Lüftungsschlitze gekommen sind und sich auf die Steckverbindungen und Relais gelegt haben.

Habe meinen Verstärker Freitag zur Reinigung zur Werkstatt gebracht. Der Meister meinte auch, es könnte daran liegen. Mal sehen.
willson
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Nov 2002, 14:23
Das könnte möglich sein - was kostet so eine Reinigung vom Fachmann etwa?
Stefan_Volkmann
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Nov 2002, 15:00
Mein Verstärker ist ja noch zur Reperatur, aber er sagte es könnte bis zu 40/50 Euro kosten, falls irgendwelche Relais kaputt sind.

Das ist es mir aber wert, weil mein receiver echt geil ist.
Galend
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Nov 2002, 15:08
mit was reinigen man den den Verstärker am besten????

langt es wenn man ihn mit einem Kompressor abpustet(natührlich nicht mit voller stärke) ??

Gruß Galend
Spooky
Stammgast
#6 erstellt: 18. Nov 2002, 15:22
Hi!

Also.. ausblasen ist nicht das Schlechteste - hilft den Reglern aber wenig.
Die Regler mit Kontaktspray sauber machen. Wobei alles was Fett und Schmiere löst gut geht.
Einige nehmen Alcohol (aber das greift viele Metalle an) - ich in der letzten Zeit immer Ako Fettlöser. Das Zeug tut's besser als Kontaktspray.

CU

Sascha
Galend
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Nov 2002, 16:56
thx

Gruß Galend
Stefan_Volkmann
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Nov 2002, 16:10
So, heute habe ich meinen Verstärker aus der Werkstatt abgeholt: ER LÄUFT!!!!

Dabei lag es gar nicht so sehr am Staub oder Dreck allgemein, sondern mehr an oxidierten Kontakten, also Rost. (Obwohl ich immer ohne Verstärker Dusche )

Es hat zwar 48 Euro gekostet, aber für meinen kleinen Kenwood-Kumpel tu ich alles.

Also Willson, geh mal zur Werkstatt. Allen hier im Forum einen großen Dank für den Tipp mit der Reinigung. Hifi-Forum for President.
Ralf
Stammgast
#9 erstellt: 19. Nov 2002, 18:43
Hi Stefan,

man sieht: nicht alles gleich wegwerfen. 48 Euro sind ja nicht viel im Vergleich zu einem neuen Verstärker. Eine gute Werkstatt rentiert sich oft.

Bye

Ralf
willson
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Nov 2002, 15:48
Klingt nicht schlecht - mal schaun, ob ich eine Werkstatt finde, die mir so eínen Preis zusichert. Hab sonst die Erfahrung gemacht, das es dann meistens teurer wird als vorher vereinbart.

Gruss
Willson
-r4z-
Neuling
#11 erstellt: 01. Dez 2002, 21:23
Ich hörte Kenwood? Ich nenne einen KR-A4040 von Kenwood mein Eigen und habe auch das Problem, dass öfters mal der linke Boxen-Kanal ausfällt. Reaktivieren lässt er sich nur, wenn ich die Lautstärke ganz kurz hochdrehe und dann wieder runter. Meist ist aber nach 2 Minuten wieder tote Hose...
ganzbaf
Stammgast
#12 erstellt: 02. Dez 2002, 17:30
Salute zusammen!

Hatte mit meinem alten NAD 7100 das selbe Problem. Bei mir kam noch dazu, daß das Ding manchmal in mystische Gehäuseresonanzen verfallen ist. Ich konnte das aber (wenigsten vorläufig, wir werden ja sehen...) durch zwei Maßnahmen lösen:

1) Habe die Boxen an an die anderen Anschlüsse (B) angesteckt.

2) Habe den Receiver nun so aufgestellt, daß darüber freier Raum ist, also genügen Platz für die Luftzirkulation.

Welche der beiden Maßnahmen das Problem nun behoben hat, weiß ich noch nicht, aber ich forsche weiter...

Gruß, Ganzbaf

BTW: Ich weiß schon, ein Gerneral-Service würde trotzdem nicht schaden, aber dazu müßte ich erst mal wissen, wer hier in Wien sowas machen kann... :-(
Stefan_Volkmann
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 06. Dez 2002, 20:07
@ -r4z-

Ich habe einen Kennwood 5040, quasi das Schwestermodell mit Fernbedienung. Bring den mal zur Werkstatt. Alle Kontakte waren verrostet.
k-h-k-04895
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 17. Jan 2003, 10:53
kalte Loetstellen sind ein grosses Problem, welches nicht sofort auf den ersten Blick zu entdecken sind, nur mit Muehe und mit einer grossen Lupe lassen sich gegebenfalls sichtbar machen und ist sehr zeitaufwendig, dazu muss man ein sehr geuebtes Auge haben. Manchmal kann man auch verzweifeln bei der Suche dieser kalten Loetstelle. Am besten ist die Platine mit in Spiritus geloestem Kolophonium bestreichen und alle Loetstellen nachloeten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kanäle brücken
4x4bass am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  2 Beiträge
Bitte um schnellen RAT!!
Pontek am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  5 Beiträge
Ratschläge gegen Brummen bitte!!!!!
Tshuk am 02.07.2003  –  Letzte Antwort am 09.07.2003  –  9 Beiträge
Telefunken, Bitte um Hilfe!
Bass-süchtig am 11.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.11.2004  –  40 Beiträge
Bitte um Hilfe
sirus am 08.11.2003  –  Letzte Antwort am 08.11.2003  –  2 Beiträge
Hilfe bitte. Kenwood m_505 USB
annalina am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  2 Beiträge
Digital auf 3 Kanäle ?
Orpheus_Deluxe am 20.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  2 Beiträge
Übersprechen zweier Kanäle
rubicon am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  3 Beiträge
Bitte helfen: Grundfragenfragen zur Leistung und dB
Gskull am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.05.2004  –  7 Beiträge
Mono-Signal aus Stereo
AlexG1990 am 07.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2002
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 73 )
  • Neuestes MitgliedKuki1983
  • Gesamtzahl an Themen1.345.876
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.975