DacMagic - Schrott ?

+A -A
Autor
Beitrag
tom2134
Neuling
#1 erstellt: 01. Aug 2010, 14:29
Ich habe seit einiger Zeit einen DacMagic DA Wandler von Cambridge Audio. Leider produziert dieser nur Schrottklänge.

Es klingt wie ein schlecht eingestellter Mittelwellen-Sender. Also so, dass es eigentlich ein Kompatibilitäts Problem oder ähnliches sein muss.

Ich habe es mit MP3 Aiff und allem möglichen versucht. Die Digitalen Daten laufen über USB Kabel aus iTunes.

Man kann da eigentlich nicht viel falsch einstellen - oder doch??

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte? Danke für eure Tipps.
Gruss Tom
cbv
Inventar
#2 erstellt: 02. Aug 2010, 13:10
Zum besseren Verständnis deines Problems folgende Gegenfrage(n):

Du nudelst via iTunes Musik (MP3, AIF, etc) auf deinem Rechner ab. Dieser ist via USB mit dem DacMagic verbunden. Und dieser ist wiederum an deine Anlage angeschlossen. Und das klingt (Pardon my French) Scheisse?

Falls ja: Wie hast du den Dac mit der Anlage verheiratet und um welche Anlage respektive um welchen Verstärker handelt es sich? Liegt es vielleicht an der miesen Qualität der Rips, die sich erst jetzt bemerkbar macht?


[Beitrag von cbv am 02. Aug 2010, 13:11 bearbeitet]
@drian
Inventar
#3 erstellt: 08. Aug 2010, 19:34
Ja, ja der dacmagic ist totaler Schrott, schmeiß ihn in die Tonne!

Sag' mir aber in welche Tonne du ihn schmeißt
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 09. Aug 2010, 00:34

tom2134 schrieb:
Leider produziert dieser nur Schrottklänge.

Mit so einer Fehlerbeschreibung kann niemand was anfangen. Genauer, bitte!
ALUFOLIE
Inventar
#5 erstellt: 09. Aug 2010, 18:06
Also ich habe auch den DacMagic und kann nicht behaupten, dass er den Klang so dermaßen runter reißt.
Ganz im Gegenteil. Er produziert an meiner Anlage absolut (!) sauber Klänge mit einer schönen Ordnung im Geschehen.
haltelinie
Stammgast
#6 erstellt: 10. Aug 2010, 09:50
Versuch doch mal, eine "richtige" Digitalquelle (SPDIF) anzuschliessen, zb einen CD/DVD Player. ITunes ist vielleicht nicht ideal...
cbv
Inventar
#7 erstellt: 10. Aug 2010, 10:09

iraku schrieb:
Versuch doch mal, eine "richtige" Digitalquelle (SPDIF) anzuschliessen, zb einen CD/DVD Player. ITunes ist vielleicht nicht ideal...

Das kann ich so nicht stehen lassen, auch auf die Gefahr hin, dass du rüber kommst und mich schlägst.

iTunes (auf Mac) via USB am DacMagic kam zwar nicht an mein aktuelles Setup heran, aber war durchaus in der Lage, meine Erwartungen zu erfüllen. Im Gegensatz zum V-Dac von Musical Fidelity...

Mehr (read: Besser) geht natürlich immer -- wenn man genügend Kleingeld in die Hand nimmt.
just_a_perfect_day
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 19. Aug 2010, 02:02
Hallo Tom,

versuch doch mal die Phasenumkehr:

http://support.cambr...g+on+the+DacMagic%3F

Dein Problem klingt nämlich genauso, wie es CA in ihren FAQs beschreibt.

Mein DAC Magic ist seit heute im Betrieb und klingt erstmal sehr gut.

Grüße perfect day
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cambridge Audio DacMagic NEU!
Lotion am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2009  –  13 Beiträge
Cambridge audio DacMagic Probleme.
herr_nielsson am 04.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  4 Beiträge
V-DAV vs. DacMagic
styletaker am 21.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  3 Beiträge
DacMagic und Dolbi Digital
-Matthias- am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  14 Beiträge
Cambridge Dacmagic hochfrequentes Fiepen normal?
Filuzius am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  8 Beiträge
Cambridge DacMAgic - Imcoming Sample Rate
-Scrypy- am 03.06.2012  –  Letzte Antwort am 04.06.2012  –  3 Beiträge
symmetrische Anschluesse beim DacMagic / Genelec 8020B
ringenesherre am 26.10.2011  –  Letzte Antwort am 30.10.2011  –  3 Beiträge
McIntosh schrott ??
acnos am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2004  –  6 Beiträge
Sony HCD-H71 Laufwerk Schrott ?
gortock am 05.06.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  8 Beiträge
Problem mit DacMagic D/A Wandler - hat ab und an kleine Aussetzer
trick17 am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 19.10.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • DALI
  • Onkyo
  • Marantz
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.871 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedPatrick1357
  • Gesamtzahl an Themen1.370.981
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.113.128