Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cambridge Audio DacMagic NEU!

+A -A
Autor
Beitrag
Lotion
Inventar
#1 erstellt: 18. Nov 2008, 23:22
Wer kennt/ hat den neuen DacMagic?

http://www.cambridge-audio.de/summary.php?PID=320

Freue mich über Infos!
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 03. Dez 2008, 23:00
bekomme meinen in den nächsten tagen durch internationale kontakte
krotzn
Stammgast
#3 erstellt: 06. Dez 2008, 12:50
In der neuen Audio wurden ja so kleine DACs getestet.

Das DacMagic hat auch mein Interesse geweckt, da es auch einige Eingänge bietet. Würde mich also über einen Erfahrungsbericht freuen!!!

Grundsätzlich finde ich das günstigere Musical Fidelity V-DAC auch sehr interessant. Leider hat es aber nur einen Digital-Eingang und einen USB-Eingang.

Würde bei mir aber gerne eine Wadia-Dock , einen Sat-Receiver und vielleicht später einen Streaming-Client anschließen.

Gibt es sonst noch ineteressante Wandler in der Preisregion?
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 09. Dez 2008, 15:08
meiner ist übrigens angekommen, werde jetzt mal ein paar tage testen
Nattydraddy
Inventar
#5 erstellt: 04. Jan 2009, 04:54

ernie-c schrieb:
meiner ist übrigens angekommen, werde jetzt mal ein paar tage testen :)


Glückwunsch! Schon einige Erfahrungswerte gesammelt?

Ich würde mir den DACMagic auch gerne kaufen, wenn ich einen günstigen Händler finde.
karl1964
Neuling
#6 erstellt: 04. Jan 2009, 12:43
Habe meinen Cambridge DAC vor Weihnachten erhalten und meinen Technisat Digicorder HD S2 damit betrieben. Leider konnte ich keinen Unterschied zum eingebauten D/A im Technisat feststellen. Dolbysignale kann er keine verarbeiten, da bleibt alles stumm. D.h. bei allen Sendungen auf stereo im Tonmenü beim Technisat umstellen. Wird nur in Dolby gesendet gibts keinen Ton. Im Radiobetrieb ist leider auch kein Unterschied zu merken. Haptisch ist das Gerät toll. Beim Klang habe ich mir mehr erwartet. Werde nochmals mit dem Händler sprechen. Vielleicht läuft etwas falsch (was ich aber nicht glaube).

Grüße Karl
suchtgutenklang
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Jan 2009, 14:10
Hallo karl1964,

gibt es bei Dir schon neue Erkenntnisse?

Danke
Gruss
karl1964
Neuling
#8 erstellt: 25. Jan 2009, 10:29
Das Gespräch beim Händler hat nichts ergeben. Habe doch alles richtig gemacht. Da der Wandler auch keine Dolby Signale verarbeitet, und ich ihn hauptsächlich mit einem Satellitenempfänger betreiben wollte, war die Entscheidung leicht. Habe ihn zurück gegeben. Ich glaube das meine Qellgeräte alle zu neu sind um eine Verbesserung zu hören. Mit älteren Geräten oder Computer habe ich ihn nicht ausprobiert, könnte mir gut vorstellen, dass man dann einen Unterschied hört.

Liebe Grüße, Karl
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 25. Jan 2009, 14:48
Naja die digitalen Signale vom Sat-Receiver (mpeg-komprimiert) sind ja an sich nicht besonders hochwertig, darum wird man so einen dac wohl kaum damit ausreizen können.
Daß so ein Gerät keine Dolby-Signale decodiert ist logisch, wo wäre auch der Nutzen ohne Mehrkanalausgang.
karl1964
Neuling
#10 erstellt: 25. Jan 2009, 20:13
Hab mir halt mehr erwartet. Manche Sendungen werden nur mehr in Dolby gesendet (auch 2-Kanal) da bleibt alles stumm. Ich wollte die Sache nicht mit dauerndem Umschalten verkomplizieren.

Grüße Karl
Prince_Yammie
Stammgast
#11 erstellt: 02. Feb 2009, 18:37

ernie-c schrieb:
Naja die digitalen Signale vom Sat-Receiver (mpeg-komprimiert) sind ja an sich nicht besonders hochwertig, darum wird man so einen dac wohl kaum damit ausreizen können.
Daß so ein Gerät keine Dolby-Signale decodiert ist logisch, wo wäre auch der Nutzen ohne Mehrkanalausgang.



Ich habe da ganz andere Erfahrungen mit gemacht - bereits am NAD C 325BEE über Cinch angeschlossen klangen z.B. DLF Kultur Radio oder andere Sender mit hochwertiger Technik mit Abstand von allen Quellen am besten.
Seit ich das Signal jetzt aber direkt, ohne Umweg über den internen Digital Analog Wandler via TosLink optisch abgreife hat sich das noch mal gesteigert - superb. Ausserdem betreibe ich noch den NAD Cd Player über Coaxial Kabel ( höchse Auflösung bis 192.000 ) plus natürlich Mac / PC via USB2 am Musical Fidelitie V-DAC.
Das zwingts.
Und mein SAt Receiver ist von OMNITRONIC, sieht so aus wie das Teil von Techni Sat und hat unter 50 Euro gekostet.
Gestern nacht auf ARTE Georg SOLTI mit dem Chicago Symphonie Orchester - GEWALTIG !!!! High End pur


[Beitrag von Prince_Yammie am 02. Feb 2009, 18:38 bearbeitet]
Mars_22
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Feb 2009, 15:20
Ich habe DACmagic und V-Dac

Siehe hier
Niko-RT
Stammgast
#13 erstellt: 27. Jun 2009, 09:36
das Gerät schaltet nicht automatisch die Signaleingange? Also immer direkt am Gerät die Quelle umstellen ?

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cambridge audio DacMagic Probleme.
herr_nielsson am 04.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  4 Beiträge
DacMagic - Schrott ?
tom2134 am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  8 Beiträge
Cambridge Dacmagic hochfrequentes Fiepen normal?
Filuzius am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  8 Beiträge
Cambridge DacMAgic - Imcoming Sample Rate
-Scrypy- am 03.06.2012  –  Letzte Antwort am 04.06.2012  –  3 Beiträge
Cambridge Audio in UK massiv teurer geworden !
Soundwise am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 12.03.2009  –  4 Beiträge
Cambridge Audio
JC68 am 16.04.2003  –  Letzte Antwort am 20.04.2003  –  8 Beiträge
V-DAV vs. DacMagic
styletaker am 21.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  3 Beiträge
DacMagic und Dolbi Digital
-Matthias- am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  14 Beiträge
Cambridge Audio Farbunterschiede
Janni37 am 07.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  19 Beiträge
Cambridge Audio 640a
ls am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  16 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technisat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedHanzfail123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.819