Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tiefgang durch aktive Frequenzweiche begrenzen

+A -A
Autor
Beitrag
Kistenwesen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Sep 2011, 15:25
Tag liebe Freude des Hifi- und Musikhörens,

ich suche ein aktive Frequenzweiche, die ich zwischen Vor- und Endstufe hängen kann. Diese muss eigentlich nur den Tiefgang bei 60 Hz begrenzen und soll alles darüber hinaus absolut unverändert lassen.

Vielleicht kennt ja jemand was gut und günstiges.

Beste Grüße
Kistenwesen

Nachtrag:
Es kam mir gerade in den Sinn: Gibt es nicht vielleicht auch etwas woran ich den Subwoofer direkt hängen kann, der dann ab 60 Hz übernehmen soll. Muss nicht sein, aber vielleicht gibt es ja auch so etwas.


[Beitrag von Kistenwesen am 17. Sep 2011, 15:31 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Sep 2011, 15:36
hallo,

es gibt auch Subwoofer welche einen Hochpassfilter zu diesem Zweck verbaut haben.
Du gehst von der Vorstufe in einen entsprechenden Sub (Low Level IN),
von dessen Low Level Ausgängen wieder in die Endstufe für die "Satelitten".

Gruss
Kistenwesen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Sep 2011, 15:45
Haben die XTZ-Subwoofer leider nicht, deshalb brauche ich schon 'ne entsprechende Aktivweiche.

Nachtrag: Oder geht es vielleicht über den "Balance" des XTZ 99 W12.16?


[Beitrag von Kistenwesen am 17. Sep 2011, 15:48 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Sep 2011, 16:19
Hallo,

nein,über den Balance auch nicht.

Vllt einen passenden Sub kaufen??

XTZ bekommst du eigentlich wieder gut verkauft,
wird hier ja recht gehypt.

Verlust wäre vllt gering zu halten.

Wegen Aktivweichen,
auch mal bei thomann reinschauen.

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 17. Sep 2011, 16:46
Hi

Da kann man doch mal sehen für was ein AVR so alles gut ist!

Das was Du willst funktioniert mit einer Aktivweiche die einen entsprechenden Hochpass anbietet oder eben auch passiv auf der Lsp. Seite.

http://www.thomann.de/de/cat.html?gf=frequenzweichen&oa=pra

Saludos
Glenn
Kistenwesen
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Sep 2011, 18:35
Würde die BEHRINGER CX2310 SUPERX PRO für 63€ schon reichen oder auf Grund des günstigen Preise den Klang mindern?
trxhool
Inventar
#7 erstellt: 17. Sep 2011, 18:43
Klanglich verändert die CX überhaupt nichts, aber sie hat nur einen Subsonic von 25hz.

Warum willst du den Sub so hoch trennen ???

Gruss TRXHooL
Kistenwesen
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Sep 2011, 18:48
Ich wollte nur die Satelliten bei 60 Hz trennen und den Woofer ab da mitspielen lassen, dass ich ihn bei 25 Hz trennen will sagte ich gar nicht, aber da ich den Woofer nur zum Musikhören nutze, ist 'ne zusätzliche Trennung bei 25 Hz untenrum sicherlich auch nicht schlecht.


[Beitrag von Kistenwesen am 17. Sep 2011, 18:49 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 17. Sep 2011, 18:48
Weisst Du, Thomman hat ganze 30 Tage Rückgaberecht, der Hin und der eventuelle Rückversand ist auch noch kostenlos.
Ich empfehle daher das Du den CX einfach mal ausprobierst, dann weisst Du aus erster Hand ob das Teil für dich okay ist!

Ich verstehe den TE so, das er die Sat´s trennen will, nicht den Sub!

Saludos
Glenn
Kistenwesen
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Sep 2011, 18:50
Jo, werd' das Teil mal ordern.
trxhool
Inventar
#11 erstellt: 17. Sep 2011, 18:52
Oh sorry, dann hab ich dich falsch verstanden.

Das kann die CX natürlich.

Gruss TRXHooL
trxhool
Inventar
#12 erstellt: 17. Sep 2011, 18:56
Was für Geräte und LS sollen denn getrennt werden...

Gruss TRXHooL
Kistenwesen
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Sep 2011, 19:11
Ein Paar nuJubilee 35 und der besagte XTZ 99 W12.16.


[Beitrag von Kistenwesen am 17. Sep 2011, 19:11 bearbeitet]
Zaianagl
Inventar
#14 erstellt: 17. Sep 2011, 19:27

BEHRINGER CX2310 SUPERX PRO


Achtung: Eine solche (meine jedenfalls, gebraucht aber neuwertig gekauft) bringt die Bass-Chassis auf X-max, wenn sie zwischen Vor und Endstufe hängt und vor der Endstufe ausgeschalten wird...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 17. Sep 2011, 19:35
Guter Hinweis, aber die Lsp. sollte man immer als erstes von der Last nehnmen, will heissen Laustärke runter und Endstufe ausschalten!

Mache ich jedenfalls immer so...

Saludos
Glenn
Zaianagl
Inventar
#16 erstellt: 17. Sep 2011, 20:05
Schon!
Passiert aber auch ohne "Last", also wenn die Geräte bloß eingeschalten sind aber keine Mucke läuft.
Aber ich finde das trotzdem etwas, sagen wir mal "risikobehaftet"...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 17. Sep 2011, 20:11

Zaianagl schrieb:

Aber ich finde das trotzdem etwas, sagen wir mal "risikobehaftet"...


Keine Frage!

Saludos
Glenn
Kistenwesen
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 17. Sep 2011, 20:33
Soll heißen? Wenn die Weiche ausschalte wird, bekommen die Lautsprecher ihre normalen Eigenschaften und je nach Pegel können sie dann kaputt gehen? Oder nehmen sie dabei auch ohne das etwas läuft Schaden? Hab' ich leider nicht ganz verstanden. Gibt es nicht welche, die das Signal nach dem Abschalten einfach nicht mehr durchlassen?
trxhool
Inventar
#19 erstellt: 17. Sep 2011, 20:37
Ich weiss nicht ob das immer so ist, bei meiner CX 2310 hatte ich das Problem nicht. Wenn Aus, dann Ruhe.

Ich halte die CX für eine sehr gute, günstige Weiche, die genau das macht, was sie soll. Der einzige Nachteil könnte sein, das sie recht hohe Eingangsspannung braucht. Bei meinem Denon AVR hatte ich da anfangs Probleme.

Gruss TRXHooL
Zaianagl
Inventar
#20 erstellt: 17. Sep 2011, 21:52
Ich glaub hier wird was missverstanden...

Bei meiner CX ist es so:

In dem Moment wo sie ausgeschalten wird, bekommen die LS die über den Tiefpass laufen irgendwas, was sie für nen Augenblick heftigst auslenkt!
Dieser Peak ist nicht hörbar, und ist unabhängig davon, ob Last anliegt oder nicht. Hab das zweimal "getestet" (einmal zufällig bemerkt, und dann noch mal probiert obs wirklich so ist).
Was dabei im Hochpass passiert weiß ich nicht, habs dann nie wieder ausprobiert (werd ich auch nicht, außer jemand schickt mir seine LS dafür)...
weimaraner
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 17. Sep 2011, 23:06
Hallo,

die NuJubilee begrenzen sich um die 60Hz ja schon selbst,

ich denke der "Vorsprung" durch die Aktivweiche wird sich sehr in Grenzen halten.

Welche Verbesserung erhoffst du dir auf klanglicher Hinsicht?

Ich hatte auch schon Subs mit Hochpassfilter (Velodyne),
oder Anlagen mit Aktivweichen,

zuletzt beide Möglichkeiten mit dem "ganz normalen unbeschnittenen Betrieb" wie du ihn im Moment vollführst verglichen,

und bei der letzteren Möglichkeit blieb es schlussendlich.


Diese Beschneidung der Hauptlautsprecher nach unten hin macht für mich hauptsächlich in normalen Wohnräumen Sinn wenn ,
Die Hauptlautsprecher den Bassbereich schon richtig bearbeiten,
die Raummoden also nicht "doppelt",
nicht auch noch mit dem Sub zusätzlich angeregt werden.

Aber auch das ist leider für die Raumakustik sehr pauschal,
das "Anregen" von mehreren Orten kann auch Sinn machen,

die meisten Lautsprecher kämpfen aber auch oft mit Wand/Ecknähe wo das Gedröhne dann doch leicht überhand nimmt.

Vllt machst du dir auch zu viele Gedanken.(Oder ich)

Gruss
Apalone
Inventar
#22 erstellt: 18. Sep 2011, 06:35
[quote="Zaianagl"]....wenn sie zwischen Vor und Endstufe hängt und vor der Endstufe ausgeschalten wird...[/quote]

das ist normal und so gut wie immer so!

Einschalten VV >> AW >> Endstufe

Ausschalten Endstufe >> AW >> VV.

BTW benutze ich die 2310 genau für den Zweck, trenne aber bei 100 Hz, um meine 13er d'Apollito Mainspeaker zu entlasten.


[Beitrag von Apalone am 18. Sep 2011, 06:50 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktive Frequenzweiche/Endstufe/Subwoofer = Aktiver Subwoofer?
micsimon am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  5 Beiträge
Frequenzweiche
Thunder-Wolf am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.03.2006  –  48 Beiträge
Funktion aktive Frequenzweiche ???
AR9-lover am 10.12.2003  –  Letzte Antwort am 11.12.2003  –  4 Beiträge
Aktive Frequenzweiche selberbauen
Rossy am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  3 Beiträge
welche (externe) aktive Frequenzweiche für Subwoofer?
pling am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  3 Beiträge
Aktive Frequenzweiche XLR auf Cinch Hilfe
RikZ am 23.04.2011  –  Letzte Antwort am 24.04.2011  –  3 Beiträge
Frequenzweiche für Sub-Satellitensystem
macke_das_schnurzelchen am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  3 Beiträge
2 aktive Frequenzweichen?
micsimon am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  5 Beiträge
aktive "Brumm-killung"?
falcone am 27.06.2004  –  Letzte Antwort am 27.06.2004  –  3 Beiträge
Aktive HiFi FQW
Titan-Phonologue am 09.11.2006  –  Letzte Antwort am 09.11.2006  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.658