Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


High Level in Cincheingang

+A -A
Autor
Beitrag
sonics007
Neuling
#1 erstellt: 17. Sep 2012, 12:36
Hallo Forum User, hoffe das ich mit meiner Frage hier richtig bin.

Habe da mal bei einem etwas gesehen :), deswegen die Frage.
Und zwar hatte er WLan Lautsprecher. Beim Sender gibt es einen normalen Cinch-Eingang.
Jetzt hatte er den Sender nicht per LineOut eines Gerätes, sondern über den HighLevel Ausgang seines Receiver ohne Adapter mit dem Cinch-Eingang des Senders verbunden.

Die Lautstärke des Senders hatte er auf ca. 1/5 - 1/4, so das es mit der Lautstärke andere Lautsprecher passte.

Kann man das einfach so machen? Habe sowas zum ersten mal gesehen.

MfG
Sonics
Metal-Max
Inventar
#2 erstellt: 17. Sep 2012, 13:52
Sowas tut man normalerweise nicht, auch wenn es evtl. funktioniert.
Solange man nicht parallel noch Lautsprecher anschließt, "sieht" der Verstärker durch die hohe Eingangsimpedanz des Line-Ins praktisch offene Klemmen, das heißt er wird nicht belastet. Sein Verhalten wird dann nur durch seinen Innenwiderstandswert bestimmt. Der ist üblicherweise sehr klein, also landen durch Zufall die Spannungen irgendwo im Line-Pegelbereich.
Was auf keinen Fall geht: parallel dazu noch Lautsprecher anschließen. Dann sieht der Amp eine "normale" Last und die Spannungen erreichen Werte die problemlos ausreichen, einen gewöhnlichen Line-In zu zerstören.
sonics007
Neuling
#3 erstellt: 18. Sep 2012, 17:42
Okay verstehe, danke für die Info =)
akem
Inventar
#4 erstellt: 19. Sep 2012, 17:57
Hä??
Ein Verstärker ist eine spannungsgesteuerte Spannungsquelle. Sonst nichts. Die Ausgangsspannung am Lautsprecherausgang wird einzig und allein durch die Stellung des Lautstärkereglers bestimmt. Ob da noch ein Lautsprecher dranhängt oder nicht ist völlig banane. Das einzige was sich ändert ist der AusgangsSTROM. Aber Spannung und Strom sind zwei Paar Stiefel...

Beachte aber:
Wenn der Cincheingang in einem Gerät mit Schutzerdeanschluß wäre, wäre die Cinchmasse normalerweise mit Schutzerde verbunden. Das würde der Verstärker bei DIESER Art der Verbindung als Kurzschluß sehen! Und: ein Guter SCHALTET ab, ein Schlechter RAUCHT ab...

Gruß
Andreas
Metal-Max
Inventar
#5 erstellt: 20. Sep 2012, 10:27
Stimmt natürlich, mein Fehler.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
high/low level converter
Porky__Pig am 14.12.2006  –  Letzte Antwort am 15.12.2006  –  5 Beiträge
High End aus China
Poldi am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  30 Beiträge
Neues Ultra High End Teac VRDS Laufwerk
NNN77 am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  3 Beiträge
High-End Klang mit UKW-Tuner möglich?
Matze81479 am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2004  –  79 Beiträge
Zufriedenheit betr. Features bei High-End-Vollverstärkern
Tschugaschwilly am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2004  –  53 Beiträge
Der Soulution-Stammtisch-Swiss High End Audio Equipment
-Puma77- am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2014  –  54 Beiträge
Sharp-High-End: DX-SX1 und SM-SX1??
MLuding am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 04.10.2004  –  11 Beiträge
Wer kennt Sony High-End Kombi Ende der 90er
DANnichNAD am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2009  –  9 Beiträge
High End!
Symphonicline29 am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  4 Beiträge
RME ADI-2 Analoger Output Level
Leprechaun am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedDuka7672
  • Gesamtzahl an Themen1.344.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.850