Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Line Out zu leise für Kophörer

+A -A
Autor
Beitrag
firestone3112
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Okt 2012, 14:57
Hallo,

ich habe einen LG Fernseher und möchte gern manchmal eine Weile ganz normal über Lautsprecher schauen, und wenn es meine Umgebung nervt möchte ich auf Kopfhörer (meine In Ears vom MP3 Player) umschalten.
Jetzt hat der TV zwar einen KH Ausgang und der funktioniert auch in normaler Lautstärke, dieser hat aber das Problem, dass wenn dort der KH eingesteckt ist, die Lautsprecher abgeschaltet werden. Jetzt ist das natürlich nicht schön, wenn man schön lang liegt und extra aufstehen muss um die KHs reinzustecken und wieder raus zu ziehen wenn wieder Lautsprecher gewünscht sind.
Also habe ich in den Scart Ausgang einen Adapter auf Chinch gesteckt und dort dann ein Kabel von Chinch auf 3,5 Klinke rein, wo wiederum die KHs rein kommen. Da das viel zu leise war habe ich da noch einen Kopfhörerverstärker dazwischen geschaltet. Nun kann ich über das Menü mit Fernbedienung die Lautsprecher abschalten und über die KHs weiterhören, aber das ist immer noch nur hörbar, wenn ich den Verstärker und die Fernsehlautstärke auf 100% drehe. Ist natürlich wieder Mist wenn man die Lautsprecher zuschaltet und vergessen hat die Lautstärke runter zu drehen.

Nun bin ich also auf der Suche nach einer Lösung.
Kann man die KH Buchse irgend wie umbauen, so das die Lautsprecher nicht abschalten sobald ein Stecker in der KH Buchse steckt? Die Lautsprecher kann ich ja über das Menü schalten.
Oder kann ich noch etwas anderes basteln? Habe zwei Scart, einen KH Ausgang, zwei HDMI.
Wieso verstärkt der KH Verstärker eigentlich so schwach.
Es ist dieser Verstärker.

Herzlichen Dank.

LG

Hans
Achse29
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Okt 2012, 16:06
Ich bin in diesem Fachgebiet Leihe aber ich denke mal die Lösung mit dem Scart Adapt das ist das Problem. Da ich davon ausgehe das dies halt nicht als richtiger Output dient und so halt nicht genug Power hat. Wo ich so in der Mitte deines Textes war dachte ich auch zuerst an einen KH-Verstärker.

Da bleibt natürlich die Frage wieviel Leitstung der Verstärker bringt?

Wenn du es unbedingt über die Scart Lösung machen willst wären meine einzigen Ideen einen Leistungstärkeren Verstärker zu kaufen oder einen Zweiten zu kaufen und ihn hinter deinen Jetzigen zu schalten.

LG
cr
Moderator
#3 erstellt: 28. Okt 2012, 00:20
Eigentlich müßte der Scart-Ausgang reichen (tut er ja auch, nur mußt du weit aufdrehen).
Der Millenium hat einen etwas geringen Verstärkungsfaktor, weil er fürs Studio konzipiert ist, wo man mit etwas höheren Spannungen arbeitet.
Die KH-Buchse kann man so umbauen, wenn man dazu kommt und wenn sie nur den üblichen Kontaktunterbrecher hat, aber davon würde ich die Finger lassen.
Bei meinem TV kann man im übrigen die Einstellungen softwaremäßig festlegen, ob die LS abgeschaltet werden bei KH-Betrieb oder nicht. Schon geschaut?

Hast du auch keinen SPDIF-Out? Hier könnte man einen Lindy-Wandler verwenden, der dann zum KHV führt.

Ansonsten gäbs noch die Möglichkeit, einen Aufholverstärker zwischen Scart und Millennium KHV zu geben. So +10dB wäre wohl ausreichend.


[Beitrag von cr am 28. Okt 2012, 00:21 bearbeitet]
firestone3112
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Okt 2012, 12:42
Hallo,

erst einmal herzlichen Dank für Eure Antworten.

In den Einstellungen ist nichts zu finden. Da habe ich als erstes geschaut. Da wird das komplette Audiomenü mit der Meldung das auf KH umgeschalten ist, ausgeschaltet.

Mich würde noch interessieren was ein Aufholverstärker ist, wo ich den her bekomme, oder ob ich besser nur ein neues Gerät welches ausreichend verstärkt, kaufen soll? Es sollte aber alles nicht so teuer werden.

Kann man vielleicht aus dem HDMI etwas machen?

Herzlichen Dank und beste Grüße.

Hans
cr
Moderator
#5 erstellt: 28. Okt 2012, 15:29
Aus dem HDMI kann man nichts machen, ist digital

Aufholverstärker:
So was, was Ähnliches gibts sicher auch schon fertig:
http://www.elv.de/Au...cid_726/detail_32012
(der Bausatz kostet 10 Euro)
firestone3112
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Okt 2012, 15:54
Hm, ok, da brauch ich dann noch eine Spannungsversorgung.
Das ist alles irgendwie unschön. Zig Geräte incl. ihrer Netzteile hinter dem TV nur um mit KHs fern zu sehen. Nur weil der Hersteller so eine tolle Idee hat und mechanisch die Lautsprecher abschaltet.

Mir wird wohl nichts anderes übrig bleiben.

Vielen Dank noch einmal.

Beste Grüße

Hans
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Line-Out auf Kopfhörer
Pilly-Willy am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  2 Beiträge
Kopfhörerbuchse als Line-out
Diddi am 22.06.2003  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  6 Beiträge
Zu wenig Line-Out am Amp
SubstSound am 05.07.2012  –  Letzte Antwort am 14.07.2012  –  6 Beiträge
Problem, Line-Out/Kopfhörerausgang an Mikrofoneingang möglich/sinnvoll?
thaBogey am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  8 Beiträge
Line-Out Lautstärke regeln - Poti Widerstand?
psycco am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  5 Beiträge
Equalizer im TV für Line-Out? Bitte um Hilfe
novatronic am 30.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  2 Beiträge
Dac / KHV / line out.
ithinkm0 am 14.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  4 Beiträge
golf VI soundanlage. brauch ich ein Line Out Adapter ?
Hifonics1989 am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  2 Beiträge
Plattenspieler zu leise
Teasersuperstar am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  6 Beiträge
Line-Pegel vermindern.
AlexG1990 am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 106 )
  • Neuestes Mitgliedfriedrichlaut
  • Gesamtzahl an Themen1.345.904
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.728