Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klangunterschied bei Monobetrieb trotz baugleicher Endstufen

+A -A
Autor
Beitrag
takeox
Neuling
#1 erstellt: 21. Nov 2012, 00:22
Hallo erst mal, ich bin neu hier und hoffe, dass mir geholfen werden kann ...

habe bis vor Kurzem die Kombi Rotel RC-972 Vorstufe mit der Rotel RB-981 beides aus der Stereoplay Edition verwendet.

Vor ein paar Tagen kam dann eine Endstufe aus der selben Serie (ebenfalls Stereoplay Edition) hinzu.

Nachdem ich die Jumper ordnungsgemäß umgesetzt habe, um die beiden Endstufen im bridget mono Betrieb zu benutzen, habe ich beim Klangtest festgestellt, dass die eine Endstufe leiser klingt als die gerade erworbene.
In besagter Endstufe musste ich vor ein paar Monaten eine von 4 Feinsicherung austauschen, weil ich beim Boxentausch den Strom nicht ausgeschaltet habe. Da ich erst jetzt einen direkten Vergleich habe, fällt mir der Unterschied auch jetzt erst auf.
Habe wie wild Kabel umgesteckt um auszuschließen, dass es sich dabei doch um eine defekte Box handeln könnte, oder gar ein defektes Kabel / Stecker.

Meine Vermutungen:

- Die Endstufe mit der neuen Feinsicherung hat beim Durchbrennen der Sicherung doch einen Schlag abbekommen (der HiFi Spezialist hat damals die Endstufe samt Vorstufe überprüft, konnte aber Nichts feststellen).

- Die 3 alten Feinsicherungen sind nach 14 Jahren Dauerbetrieb vielleicht auch nicht mehr taufrisch, hätten gleich mitausgetauscht werden sollen.

- Ich sollte vielleicht in beide Endstufen 8 baugleiche, frische Feinsicherungen einbauen

Was denkt ihr über die Problematik?

Vielen Dank im Voraus und herzliche Grüße,

takeox



Hier nochmals meine aktuellen Komponenten:

Rotel RC-972 Stereoplay Edition Vorstufe

2 x Rotel RB-981 Stereoplay Edition Stereo Endstufen im bridget Monobetrieb

Supra Ply Lautsprecherkabel

Tannoy Definition Lautsprecher

Cambridge Audio Dacmagic

Marantz CD Spieler


[Beitrag von takeox am 21. Nov 2012, 01:33 bearbeitet]
detegg
Administrator
#2 erstellt: 21. Nov 2012, 00:57
Moin und willkommen im Forum!


takeox schrieb:
Meine Vermutungen:

#1 - Die Endstufe mit der neuen Feinsicherung hat beim Durchbrennen der Sicherung doch einen Schlag abbekommen (der HiFi Spezialist hat damals die Endstufe samt Vorstufe überprüft, konnte aber Nichts feststellen).

#2 - Die 3 alten Feinsicherungen sind nach 14 Jahren Dauerbetrieb vielleicht auch nicht mehr taufrisch, hätten gleich mitausgetauscht werden sollen.

#3 - Ich sollte vielleicht in beide Endstufen 8 baugleiche, frische Feinsicherungen einbauen


zu #1
Sicherungen brennen nicht einfach durch, ihr Name leitet sich her von "sichern". Vielleicht war die Sicherung nicht sicher genug?

zu #2
Sicherungen altern zwar nicht, aber für das gute Gefühl könnten sie ebenfalls gewechselt werden.

zu #3
könntest Du mal probieren, helfen wird es aber nichts

Heißt die Endstufe RB-981?
Hast Du das hier gelesen?
Welche Lautsprecher sind angeschlossen?
Hast Du evtl. in den vergangenen Monaten eine (große) Blume umgestellt, irgend etwas im Raum verändert?

;-) Detlef
takeox
Neuling
#3 erstellt: 21. Nov 2012, 01:44
Moin Detlef,

Danke für die schnelle Antwort. Habs verbessert, RB 981 natürlich.

Habe im Raum Nichts verändert, und wie bereits beschrieben, ich habe die Boxen umgesteckt, Kabel vertauscht, aber es ist ziemlich offensichtlich so, dass die eine Endstufe leiser, weniger deutlich klingt, wie die gerade erst (gebraucht) erworbene.

Es sind jeweils 4 Feinsicherungen drin, T5A / T5l / T5AL ... kein Plan was das bedeutet. 5 Ampere, träge und die weiteren Buchstaben? Sollte ja keinen Unterschied machen, oder?

Wie dem auch sei, wenn sonst noch Jemandem Etwas zu dem Klangunterschied einfällt, ich wäre sehr dankbar für die Einschätzung. Früher oder später bringe ich die beiden Endstufen zu einem Händler, wäre schön, wenn sich das Problem beheben ließe.

Herzlicher Gruß,

takeox
cr
Moderator
#4 erstellt: 21. Nov 2012, 20:04
Das Austauschen der Sicherung ist irrelevant, falls sie nicht durchgebrannt sind.
Wenn es wirklich Unterschiede gibt, hat die eine Endstufe einen Defekt oder sie verstärken unterschiedlich stark.

Ich würde sie mal mit einem Sinus beide vermessen, ob in etwa dieselbe Signalspannung herauskommt. Das wäre Schritt 1.
takeox
Neuling
#5 erstellt: 22. Nov 2012, 01:34
Heute habe ich mit dem Besitzer eines HiFi Ladens in Augsburg gesprochen, er hat mir nahegelegt, den Kundenservice von Rotel zu kontaktieren, beide Endstufen haben ja noch Garantie (20 Jahre sind schon eine ganze Menge). Hoffentlich finde ich alle Zertifikate und Rechnungen. Vielleicht bekomme ich die Geräte ja auf Kulanz gerichtet und aufeinander abgestimmt, das wäre ein Traum. Vor Allem auf mein Budget bezogen.

Ich habe keinerlei Messgeräte, werde die Geräte aber in die Obhut des Händlers Vorort geben, vlt. kann er ja bereits eine Diagnose erstellen bevor es zum Hersteller geht.

Ich halte euch auf dem Laufenden!

Vielen Dank nochmals und bis hoffentlich bald.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hitzeproblem trotz Endstufe
bvolmert am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  4 Beiträge
Endstufen IC Defekt, Trafo Defekt?
am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  5 Beiträge
Receiver+Endstufen Kombi knackst - Tipps?
hiphi2 am 17.02.2013  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  2 Beiträge
Könne PA-Endstufen kaputt gehen?
Stefanvolkersgau am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.06.2004  –  16 Beiträge
B & K Sonata series 200 Mono Endstufen
aersock666 am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  4 Beiträge
wie kann das sein ? : Klangunterschied Kompaktanlage
-mav99- am 15.04.2008  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  8 Beiträge
Klangunterschied Onkyo-CS 325 und CS-525
pathethic am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  2 Beiträge
Pathos Classic One im Monobetrieb an B&W 804s
collipeter am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  2 Beiträge
Wieviele Endstufen?
fitschi1292 am 04.05.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  7 Beiträge
Neue Endstufen ?
alex445 am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 14.03.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedAcrion
  • Gesamtzahl an Themen1.345.661
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.384