Gelöst: Zwei Anlagen - Zwei Lautsprechersysteme

+A -A
Autor
Beitrag
vashy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Dez 2012, 14:59
Hallo Community,


da ich hier unter den oben genannten Suchbegriffen nicht fündig geworden bin, stelle ich euch folgende Frage:

Ist es möglich, meine beiden Lautsprechersysteme mit zwei verschiedenen Anlagen zu verbinden? Sodass ich bei Bedarf zusätzlich das HiFi- Lautsprechersystem an die andere Anlage mit anschließen kann?

[Luxman- Anlage] » Quadral Vulkan II
[Harman Kardon Heimkino] » Heimkinolautsprecher

Bei Bedarf würde ich nun gerne die Quadral- LS dem Heimkinosystem zuschalten. Geht das?


Danke + Gruß
Julian
shabbel
Inventar
#2 erstellt: 22. Dez 2012, 09:37
Grundsätzlich ist das heikel. Eine Umschaltbox für Lautsprecher schaltet nur einen der beiden Kanäle, Du brauchst dann aber ein Gerät, was beide Kanäle schaltet. Die Komplettlösung ist ein Umschaltgerät, das Verstärker bei Beibehaltung der Quellgeräte umschalten läßt. Das gibt es, mir ist aber keine Modellbezeichnung bekannt. Oft gibt es beim Betrieb von Multimediageräten (TV, Computer, etc.) Brummschleifen. Man kann nicht voraussagen, was in dieser Hinsicht an einem Umschaltgerät passiert.
vashy
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Jan 2013, 14:08
Danke für deine Antwort.

Gibt es eventuell eine bessere Lösung? Würde diese Boxen gerne an beiden Anlagen nutzen. Die Lautsprecherkabel sind hinten an der Anschlussen nur angedreht. Immer alles neu zu verbinden würde echt lästig sein.
Krausar
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Jan 2013, 14:14
Moin!

Diesen Job erldigt(e) bei mir ein Dynavox AMP-S, gibt's in schwarz und in silber. Den verbindest Du jeweils mit Deinem Hifi- und AV-Amp sowie Deinen Quadral - fertig
vashy
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Jan 2013, 14:23
Genial! Danke!

Wie ich sehe, werden die Lautsprecherkabel hier ebenfalls nur eingedreht, richtig?
Optional natürlich als Hohlbananas.
vashy
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Jan 2013, 15:41
Und an alle, die es ebenfalls interessiert:

Hier ein netter Thread über das genannte Gerät von einem Forenmitglied

Rezession zum Dynavox AMP-S
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe beide Anlagen innerhalb kürzester Zeit im Eimer
-=SOF=- am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  9 Beiträge
Zwei Verstärker per Cinch an einen Subwoofer anschließen?
Wobblin_Goblin am 12.03.2013  –  Letzte Antwort am 14.03.2013  –  15 Beiträge
Verbindung von zwei Lautsprechersystemen an einer 3,5mm Buchse
Golf6 am 12.11.2013  –  Letzte Antwort am 12.11.2013  –  7 Beiträge
Zwei Signalquellen zusammenführen
Tobi am 14.08.2003  –  Letzte Antwort am 20.08.2003  –  3 Beiträge
zwei mischpulte aneinander schließen?
dAwOOlf am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  2 Beiträge
Zwei Burmester 956 anschliessen?
Audiocatz am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 06.03.2004  –  5 Beiträge
Ein Signal, zwei Endstufen?
Stefanvolkersgau am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 20.03.2004  –  4 Beiträge
umschalter für zwei verstärker
japa am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.03.2004  –  9 Beiträge
Ein Lautsprecher, zwei Quellen?
TVStar am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.07.2007  –  2 Beiträge
zwei Verstärker anschließen möglich?
Tyrael99 am 22.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynavox
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.544 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedFlop182
  • Gesamtzahl an Themen1.374.333
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.175.170