Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche Sicherungen , aber welche ?

+A -A
Autor
Beitrag
hifi*7373*
Stammgast
#1 erstellt: 24. Mrz 2014, 11:18
Hallo
Brauche Sicherung fur Electrocompaniet Pré. Ec-3 , ich weiss aber nicht welche ich Nehmen soll denn da gibt es Fein Tunig sicherungen die um die 20€ Teuer sind , auf was muss ich achten beim Kauf ?

Das Steht auf dem Pré. drauf :
ac 230v 0,2amp
ac 115v 0,4amp
50/60 hz 46wat

Fuse : 230v t 0,5amp
120v t 0,5amp

Und Beim Electrocompaniet Aw100dmb Amp. :

Fuse :

230v T 2,5 Amp

Ac 230v 2,2amp 500w
Ac 115v 4,4amp
Bite um Rat

Danke MfG

M.
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 24. Mrz 2014, 11:23
Hallo,

die Sicherungen sollen die angegebenen Werte haben, nicht teuer sein (reines Voodoo-Gewäsch) und Prüfzeichen haben.

Der Voodoomist nützt nur den "Herstellern", für ne popelige Schmelzsicherung 20 Euro - wo die Dinger nur ein paar Cent kosten...

Geh in einen Elektronikladen oder gugg bei Reichelt, Conrad, Pollin.

Peter
andre11
Inventar
#3 erstellt: 24. Mrz 2014, 12:01

hifi*7373* (Beitrag #1) schrieb:
...Brauche Sicherung...

Viel interessanter ist die Frage warum die Sicherung durchgegangen ist.
Jeder Radio-/Fernsehladen sollte die passenden Feinsicherungen da haben, in Deinem Fall 500 mA Träge, und 2,5 A Träge.

Ich bin ja sonst Dingen, die hier gerne dem Voodoo Bereich zugeschrieben werden, nicht verschlossen, aber goldene Sicherungen mit Drähten,
die bei Vollmond von rechtsdrehenden, finnischen Jungfrauen handgezogen werden - da hört's auch bei mir auf.
hifi*7373*
Stammgast
#4 erstellt: 24. Mrz 2014, 15:23
Ich Danke Euch ,

Fazit :

Kein Geld aus dem Fenster werfen sondern einfach die Alten Sicherungen zum Elektro-Shop bringen und Ersatz holen , habe doch richtig verstanden oder ?

Ciao

M.

Vielen Dank an Mr.Peter der immer wider meine Fragen beantwortet
andre11
Inventar
#5 erstellt: 24. Mrz 2014, 15:39

hifi*7373* (Beitrag #4) schrieb:
....die Alten Sicherungen zum Elektro-Shop bringen und Ersatz holen...

Genau richtig!

Und falls die Sicherungen gleich wieder das Zeitliche segnen, dann unbedingt Fehler lokalisieren (lassen).
Memphis
Inventar
#6 erstellt: 24. Mrz 2014, 15:41
Genau, einfach jeweils Träge (T) 0,5A und 2,5A Sicherunungen besorgen. Zur Not halt die kaputten mitnehmen.

Ich würde mir keine Sorgen machen, warum die kaputt gegangen sind. Ein Gerät benötigt beim Einschalten einen recht hohen Strom im Gegensatz zum Betrieb. Zudem sind sie beim Einschalten auch noch kalt. Meine Audiolab 8000M und 8000P haben schon insgesamt 5 Sicherungen verbraucht.

Ich kenne nun das Gerät nicht, aber meine Audiolab haben nicht nur eine Sicherung hinten am Kaltgerätestecker. Wenn ich die Sicherung rausnehme, ist das keine Klappe, sondern eine "Schublade". Diese kann ich komplett rausziehen und dann sind dort zwei Sicherungen. Eine, welche in Betrieb ist und eine Ersatz. Audiolab hat daran netterweise gedacht. So kann man schnell tauschen, wenn man denn gut ran kommt.

Also mal nachschauen, ob da nicht auch noch eine in Ersatz ist!
andre11
Inventar
#7 erstellt: 24. Mrz 2014, 15:49

Memphis (Beitrag #6) schrieb:
...keine Sorgen machen, warum ... kaputt....

Na ja, wenn es sie sofort wieder zerlegt, würde ich schon mal schauen (lassen).
Bei meinen Geräten musste ich noch nie (gut, durch Schusseligkeit schon ) eine Sicherung tauschen, und ich hatte schon Einige.
Vielleicht hab' ich bisher auch immer nur Glück gehabt!?
Memphis
Inventar
#8 erstellt: 24. Mrz 2014, 15:55
Wenn eine neue Sicherung sofort wieder kaputt geht, dann liegt wohl auch ein Fehlerfall vor und ist natürlich nicht damit zu vergleichen, dass man eine Sicherung so kaputt geht, da gebe ich Dir Recht.
andre11
Inventar
#9 erstellt: 24. Mrz 2014, 16:39
Ja, und auch sonst sind wir gleich auf.
Natürlich kann so eine Sicherung mal von uns gehen, denn dafür sind sie ja auch da.
Amperlite
Inventar
#10 erstellt: 24. Mrz 2014, 16:50

Memphis (Beitrag #6) schrieb:
Ich würde mir keine Sorgen machen, warum die kaputt gegangen sind.

Es ist schon verwunderlich, wenn bei zwei Geräten gleichzeitig eine Sicherung fliegt.

Natürlich würde ich auch erst mal den logischen Weg gehen und neue Sicherungen einsetzen.
Sollten diese aber ebenfalls gleich wieder kaputt gehen, dann auf keinen Fall weiter probieren oder gar stärkere Sicherungen einsetzen. Das Gerät muss in diesem Fall in die Fachwerkstatt.
hifi*7373*
Stammgast
#11 erstellt: 25. Mrz 2014, 09:50
Danke fur Eure Hilfe !

Es war nur eine Sicherung und es handelt sich um eine Überspannung die von außen kam und wurde jetzt vom Elektriker behoben, und ich wollte einfach Ersatz haben im Notfall und als ich im Net auf die 20€ Hifi-Tuning Scherungen gestoßen bin habe ich mich Gefragt was die mehr können als die üblichen Glas Sicherungen !?!?

Ja beim Electrocompaniet sind da auch Schubladen mit Platz fuhr 2 Sicherungen doch war nur eine drin .

Danke

Ciao

M.
Amperlite
Inventar
#12 erstellt: 25. Mrz 2014, 14:21

hifi*7373* (Beitrag #11) schrieb:
...und als ich im Net auf die 20€ Hifi-Tuning Scherungen gestoßen bin habe ich mich Gefragt was die mehr können als die üblichen Glas Sicherungen !?!?

Sie übertragen unverhältnismäßig viel Geld von deinem Portemonnaie zu dem eines dieser Bauernfänger. Technisch machen diese Dinger nichts besser. Vermutlich sind es meist nur die gleichen Cent-Bauteile mit einem anderen Aufkleber.
Augen auf, nicht vereppeln lassen!
hifi*7373*
Stammgast
#13 erstellt: 25. Mrz 2014, 14:48
Danke !

Ich muss zugeben das man sehr leicht in diverse Fallen tappen kann , vor allem wen man so wie ich nichts von Elektronik versteht und der Mark ist von Wundermittel grade zu überfüllt !

Ciao

M.
8erberg
Inventar
#14 erstellt: 25. Mrz 2014, 16:10
Hallo,

jau. Da viele ihren Raum nicht akustisch optimieren können (Aufstellung, Maßnahmen) - ich sag nur die holde Weiblichkeit - kommen einige dann auf die Ideen mit dem "Tuning"-zeuchs" egal ob Aufkleber, Stäbe, Steckdosen, Kabel, Entmagnetisierer usw. - alles Tinnef von Neppern, Schleppern und Bauernfängern.
Kann nix und bringt nix! ausser dem Hersteller volle Kassen und ein breites Grinsen.

Lasst Euch nicht verarschen! Wenn ein Händler auf der Tour kommt macht in Zukunft einen Bogen um den Laden.

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Dringende Hilfe mit Verstärker!!!
BigEgo am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  8 Beiträge
BRAUCHE HILFE!!
coni am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  4 Beiträge
brauche Grundkenntnisse
andymilbe am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  5 Beiträge
Brauche Hilfe
dublin am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  6 Beiträge
Brauche Hilfe!
funky_monk am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.09.2004  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe!!!
Fish16 am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  5 Beiträge
brauche input
P.W.K._Fan am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  7 Beiträge
PianoCraft: Welche ist die neueste Serie?
Amperlite am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  10 Beiträge
Welche Ausgangsrelais?
wiesonich am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 03.09.2004  –  2 Beiträge
welche phonovorstufe
purevision am 01.09.2005  –  Letzte Antwort am 01.09.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audiolab

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.978