Lautsprecher rauschen und brummen

+A -A
Autor
Beitrag
timo7200
Stammgast
#1 erstellt: 02. Mrz 2015, 22:11
Habe gestern Abend festgestellt dass meine Hochtöner rauschen.
Eben gerade noch mal getestet. Je lauter ich mache kommt logischerweise mehr Rauschen und Knistern aus dem Hochtönern und zusätzlich noch Brummen aus den LS. Alle anderen Geräte habe ich von Verstärker getrennt.
Cinchkabel habe ich Quellenseitig auch abgezogen. Wenn ich das Cinchkabel zusätzlich noch von Verstärker trenne ist das Brummen weg, nur das Rauschen bleibt. Ist aber nichts angeschlossen.
Alle anderen Geräte wie TV, NB etc. habe ich auch aus dem Sicherungskreislauf entfernt.
Was bleibt Verstärker oder LS?
Anlage ist in der Sig.
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 02. Mrz 2015, 22:16
Eindeutig der Verstärker.
Lautsprecher sind passiv und können nicht rauschen.

Gruß
Georg
timo7200
Stammgast
#3 erstellt: 02. Mrz 2015, 22:41
Hab ich mir schon so gedacht.
Werde den morgen zum Händler schleppen und mal schauen ob es da auch so ist.


[Beitrag von timo7200 am 02. Mrz 2015, 22:44 bearbeitet]
timo7200
Stammgast
#4 erstellt: 03. Mrz 2015, 18:39
So am Verstärker liegt es definitiv nicht,
Das Rauschen ist ein normales Grundrauschen. Ist mir so noch nicht aufgefallen.
Fragt sich nur wo das Brummen jetzt herkommt.
Burkie
Inventar
#5 erstellt: 04. Mrz 2015, 17:14
Aus dem Cinch-Kabel?
dreamer56
Stammgast
#6 erstellt: 04. Mrz 2015, 17:46
Hallo Timo,
kenne das Problem von meiner Anlage auch und es ist nicht einfach , die Ursache zu finden.
1. Maßnahme: Alle Geräte über nur eine Phase (also eine Steckdose, wenn man´s nicht messen kann) laufen lassen. Hat auch nur ein Gerät eine andere Phase, brummt oft die ganze Anlage. Da der Fernseher nicht selten woanders (andere Netzphase) steht, über Kabel aber mit der Anlage verbunden ist, hat man schnell diese Situation.
Eine häufige Ursache ist die mehrfache Erdung über die Schirmung bzw den Minuspol der Cinchkabel , da die Ein- und Ausgänge der Verstärker mal geerdet sind, mal über Kondensatoren nur für AC geerdet und mal ganz erdfrei sind.
Hast du dann z.B.
die kräftigen Trafos einer Endstufe in der Nähe,
oder ein Videogerät an derselben Steckdose
oder im Hausnetz eine Phasenanschnittsteuerung (Solaranlage, Aufzüge, alte Niedervoltlampen mit nicht entstörten Trafos) ,
wirken die Schirmungen der Cinchkabel wie Antennen für die Störungen.
Bei mir half nur, alle Erdungen zu trennen und nur die Minuspole der Endstufen an eine Wasserleitung im Haus zu klemmen....
Vorher versuchen kann man, die Cinch-Schirmung nur einseitig auf Minus zu legen und zwar nur auf der Empfängerseite !
Noch besser : stattdessen über optische Kabel Toslink verbinden, wo es geht.
Netzkabel so kurz wie möglich und auch mal probieren, ob ein Stecker drehen um 180 Grad hilft.
Viel Glück ....
Burkie
Inventar
#7 erstellt: 04. Mrz 2015, 19:27

timo7200 (Beitrag #1) schrieb:

Cinchkabel habe ich Quellenseitig auch abgezogen.
Wenn ich das Cinchkabel zusätzlich noch von Verstärker trenne ist das Brummen weg,


Da ist doch wohl klar, wo das Brummen herkommt:
Aus den Verstärkerseitig angeschlossenen, quellseitig getrennten Cinch-Kabeln.

Da ist jetzt also nur noch Verstärker und Boxen angeschlossen, sowie die Cinch-Kabeln nur am Verstärker.

Das kann keine Erdungs-Brummschleife sein!

Die Abschirmung der Cinch-Kabel hilft zwar gegen elektrische Felder, aber nicht gegen magnetische. Liegen vieleicht die Cinch-Kabel zu nahe an Trafos oder Netzteilen? Ändert sich das Brummen, wenn du die Cinch-Kabel anders verlegst?

Gruß

P.S.: Schutzerdungen der Netzleitungen zu entfernen, ist gefährlich und darf nicht gemacht werden.


[Beitrag von Burkie am 04. Mrz 2015, 19:28 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher brummen ?
niki4507 am 05.03.2015  –  Letzte Antwort am 23.03.2015  –  42 Beiträge
Lautsprecher brummen ?
Quintero am 31.07.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2010  –  4 Beiträge
Lautsprecher-Brummen
Reinhard am 17.08.2003  –  Letzte Antwort am 20.08.2003  –  25 Beiträge
Lautsprecher brummen.
Xilent2010 am 05.10.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2011  –  6 Beiträge
Brummen
DiCraft am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  4 Beiträge
Brummen
Phil-HIPP am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  6 Beiträge
Lautsprecher rauschen leicht
Alberto777 am 11.04.2012  –  Letzte Antwort am 11.04.2012  –  9 Beiträge
Brummen auf Lautsprecher
vietzer am 04.07.2005  –  Letzte Antwort am 04.07.2005  –  4 Beiträge
Die Lautsprecher brummen
bhood am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 29.08.2008  –  5 Beiträge
Brummen Surren Lautsprecher
hakmik am 03.06.2014  –  Letzte Antwort am 04.06.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • DALI
  • Onkyo
  • Marantz
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.052 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedsoulYu
  • Gesamtzahl an Themen1.365.488
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.007.165