Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie behandelt der Onkyo TX 8050 die analogen Eingänge

+A -A
Autor
Beitrag
onkel_tom65
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Apr 2015, 08:09
Hallo zusammen!

Mich würde interessieren, wie der Onkyo TX 8050 Signale, die er über seine analogen Eingänge zugespielt bekommt, behandelt. Werden diese auch analog weiterverarbeitet oder zuerst in digital gewandelt, um dann schließlich zur Ausgabe wieder in analog zurückgewandelt zu werden, wie es ja wohl bei zahlreichen AV Receivern der Fall ist?

Der Hintergrund ist: ich bin mir nicht schlüssig, ob ich meinen CD Player digital oder analog anschließen soll. Im direkten Vergleich konnte ich zwar keine gravierenden Unterschiede erkennen, wenn jedoch analoger Input erst einmal digitalisiert wird, würde es nach meiner Logik ja mehr Sinn machen, direkt digital einzuspeisen und somit eine Wandlung einzusparen.

Vielen Dank vorab! :-)
Kalle_1980
Inventar
#2 erstellt: 21. Apr 2015, 08:14
Der 8050 ist doch kein AVR, und hat keinen DSP wo das ganze Zeug durch muss. So sollte da keine sinnlose Wandlerei stattfinden. Aber man kann ja mal an Onkyo eine Mail schreiben, zur Sicherheit.


[Beitrag von Kalle_1980 am 21. Apr 2015, 08:15 bearbeitet]
Passat
Moderator
#3 erstellt: 21. Apr 2015, 08:46
Der TX-8050 hat sehr wohl einen DSP.

Ob gewandelt wird oder nicht kommt auf die Einstellung drauf an.
Bei aktiviertem "Music Optimizer" werden analoge Signale digitalisiert, dann der MO drauf angewendet (dafür ist der DSP!) und das dann wieder nach Analog gewandelt.
Bei deaktiviertem "Music Optimizer" geht das Analogsignal direkt ohne Wandelung durch.

Sieht man schön im Schaltplan.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 21. Apr 2015, 08:49 bearbeitet]
Kalle_1980
Inventar
#4 erstellt: 21. Apr 2015, 09:06
Hmm, da hab ich anderes im Kopf.

So stehts beim 8050 im Manual drin :

Die „Music Optimizer“-Funktion optimiert die
Klangqualität komprimierter Audiodateien.

Anmerkung:
Die „Music Optimizer“-Funktion ist nur für (digitale)
PCM-Signale mit einer Sampling-Frequenz von weniger
als 48kHz oder aber für analoge Eingangssignale belegt.
Bei Anwahl des „Direct“- oder „Pure Audio“-
Wiedergabemodus’ wird die „Music Optimizer“-
Funktion ausgeschaltet.
Passat
Moderator
#5 erstellt: 21. Apr 2015, 09:16
Wo ist da etwas anders?
Die Anleitung sagt doch, das das auch bei analogen Signalen geht:


Kalle_1980 (Beitrag #4) schrieb:
oder aber für analoge Eingangssignale belegt.


Grüße
Roma
onkel_tom65
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 21. Apr 2015, 10:18
So, auf Kalles Vorschlag hätte ich ja auch mal selbst kommen können Habe eben den Onkyo Support angeschrieben und folgende Antwort bekommen:

"Die Analogen Signale werden nicht digitalisiert. Bei der Wahl des "richtigen" Anschlusses zählt vor allem Ihr Hörempfinden danach die technischen Daten des eingebauten Wandlers. Im TX-8050 findet sich hier ein TI Aureus™ DSP-Chip (DA830) zur Wandlung."

Womit dann auch klar ist, dass der TX-8050 doch einen DSP enthält, wie Passat schon erklärte.

Wenn ich jetzt noch wüßte, ob der TI Aureus oder der im CD Player verbaute CS4398 die bessere Wahl zu D/A Wandlung ist...


[Beitrag von onkel_tom65 am 21. Apr 2015, 10:35 bearbeitet]
Passat
Moderator
#7 erstellt: 21. Apr 2015, 10:42
Die Aussage von Onkyo ist eindeutig falsch!

Lt. Schaltplan hat der Onkyo zwar den genannten DSP, aber als Wandler kommen ein TI PCM 1789 bzw. ein TI PCM 1754 (für Netzwerk/USB) zum Einsatz.
Als A/D-Wandler kommt ein TI PCM 9211 zum Einsatz.

Die ganze Signalumschaltung, Lautstärkeregelung und Klangregelung macht ein R2A15218FP für die Hauptzone bzw. ein M61540FP für die Zone 2.

Grüße
Roman
onkel_tom65
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 21. Apr 2015, 11:04
Danke dir Roman! Soviel also zur Qualität der Aussagen des Herstellersupports

Ich fasse mal zusammen:

- lasse ich den CD Player wandeln und benutze einen analogen Eingang ohne "Music Optimizer" (was ja der Regelfall sein dürfte) gehen die analogen Signale direkt durch und werden nicht im Receiver erst noch einmal digitalisiert.

- gesetzt den Fall, ich möchte den "Music Optimizer" nutzen, wäre es besser direkt digitale Signale anzuliefern, da sonst doppelt gewandelt wird.

- wenn ich mal voraussetze, das sowohl der Receiver als auch der CD Player annähernd gleichwertige Wandler besitzen, wäre es also völlig wurscht, welchem Gerät ich das Wandeln überlasse. Oder gibt es bei den eingesetzten Wandlern gravierende Qualitätsunterschiede?
Passat
Moderator
#9 erstellt: 21. Apr 2015, 11:08
Da tut sich nicht viel.

Grüße
Roman
Kalle_1980
Inventar
#10 erstellt: 21. Apr 2015, 11:40

Passat (Beitrag #5) schrieb:
Wo ist da etwas anders?
Die Anleitung sagt doch, das das auch bei analogen Signalen geht:


Kalle_1980 (Beitrag #4) schrieb:
oder aber für analoge Eingangssignale belegt.


Grüße
Roma


Drum hatte ich das ausm Manual "dazukopierteingefügt", weil ich das anders im Kopf hab, bzw hatte. Ich hab jedenfalls bei allen Geräten bisher keine Unterschiede hören können, ob der Optimizer an oder aus war. Auch beim gleichzeitigen analogen und digitalen Anschluß der Quellen mit direktem Umschalten, war bisher niemals ein Unterschied hörbar. Was zum Thema bedeutet: es ist wohl völlig egal.

onkel_tom65
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 21. Apr 2015, 11:52
Danke euch!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo TX 8050 - kleines Problem.
morton964 am 27.04.2012  –  Letzte Antwort am 29.04.2012  –  3 Beiträge
Eine Fernbedienung für Onkyo TX-8050 und BD-SP 809
CarstenO am 02.03.2014  –  Letzte Antwort am 27.03.2014  –  2 Beiträge
Onkyo TX 8050 mit Wlan verbinden
Andi_Ahnungslos am 22.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  2 Beiträge
Onkyo TX-8050 Normal oder Defekt
Marius2505 am 27.11.2015  –  Letzte Antwort am 29.11.2015  –  13 Beiträge
Onkyo TX 8555 Impedanzeinstellung
v6-driver am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  4 Beiträge
Onkyo TX-7840 Schaltplan
giugu am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 05.05.2004  –  2 Beiträge
Onkyo TX-SV545 Einschaltverzögerung
66er am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  6 Beiträge
Onkyo TX-DS 898
Tischler am 08.05.2003  –  Letzte Antwort am 09.05.2003  –  6 Beiträge
Onkyo TX 8255: Automatischer Sendersuchlauf defekt?
dani58 am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  2 Beiträge
Unerklärliche Knackgeräusche bei AV-Receiver Onkyo TX-8555
tomandcherry am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 129 )
  • Neuestes Mitgliedmikeaefer7
  • Gesamtzahl an Themen1.345.340
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.550