Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 Verstärker ohne PreOuts an ein Boxenpaar

+A -A
Autor
Beitrag
randal.chev
Neuling
#1 erstellt: 16. Okt 2015, 09:54
Hallo,

zuerst mal mein Problem, ich hoffe mir kann jemand helfen.

Ich habe im Moment einen Technics sa-gx130 Verstärker an dem mein Airport Express und Plattenspieler angeschlossen ist. Soweit so gut.
Letztens habe ich mir dann für 20 Euro einen Yamaha ca 1000 gekauft, in der Hoffnung dass er läuft wie vom Verkäufer versprochen. Phono Eingang funktioniert ohne Probleme, nur bei zu schnellem drehen an manchen Reglern fängt er an zu knistern oder wenns zu laut wird knackt es ein wenig.
Die anderen Anschlüsse kann man, glaube ich, jedoch total vergessen, vorallem mit dem Airport Express als Quelle. Bin jedoch das Gegenteil eines Fachmanns.
Ein Freund der sic auskennt hat in absehbarer Zeit leider keine Zeit sich den ca1000 vorzunehmen.

Jetzt suche ich nach einer kurzfristigen Lösung, da ich auf den satten Bass des ca1000 nichtmehr verzichten will. Leider sind im Moment kaum finanzielle Mittel vorhanden um irgendwas nachzurüsten.

Die Frage in kurz wäre, ob ich an biwiring fähige Boxen, einfach so 2 Verstärker anschliessen kann, damit ich meinen Plattenspieler ohne umstecken über den ca1000 laufen lassen kann und den Rest wie gewohnt über den Technics. Auch wenn ich schwer davon ausgehe, dass das nicht möglich ist..

Für andere, einfache, schnelle und vorallem billige Vorschläge wäre ich sehr dankbar !
Falls weiter Infos benötigt werden kann ich die jederzeit geben.
Ich wäre sehr dankbar für jede Hilfe.

Beste Grüße
sealpin
Inventar
#2 erstellt: 16. Okt 2015, 09:56

randal.chev (Beitrag #1) schrieb:
...

Die Frage in kurz wäre, ob ich an biwiring fähige Boxen, einfach so 2 Verstärker anschliessen kann, damit ich meinen Plattenspieler ohne umstecken über den ca1000 laufen lassen kann und den Rest wie gewohnt über den Technics. Auch wenn ich schwer davon ausgehe, dass das nicht möglich ist..

...


kurze Antwort: nein

Mit passemdem Umschalter Klickmich geht das.

Mir erschließt sich aber der Sinn nicht, zwei verschiedene Verstärker nutzen zu wollen...


[Beitrag von sealpin am 16. Okt 2015, 09:59 bearbeitet]
randal.chev
Neuling
#3 erstellt: 16. Okt 2015, 10:04
Danke für die Antwort.
Ich hätte gerne nur den ca1000 laufen, aber leider läuft der eben noch nicht rund, bzw nur auf Phono !
Seit ich ihn gehört hab gefällt mir der Klang meines alten Verstärkers leider nichtmehr so.. deswegen

puhh .. bei den Preisen für die Teile wart ich vielleicht doch noch bis mir jemand den Verstärker herrichtet


[Beitrag von randal.chev am 16. Okt 2015, 10:06 bearbeitet]
Ingor
Inventar
#4 erstellt: 16. Okt 2015, 10:29
Wenn der Phono-Eingang funktioniert, sollten auch die anderen Eingänge funktionieren. Der Phono Eingang ist ein Zweig, der noch einen Verstärker vor den anderen Eingängen hat. Es kann natürlich sein, dass das Gerät verbastelt wurde.

Du kannst für das Umschalten der Verstärker z.B diesen Umschalter nutzen:

Umschalter

Und so etwas gibt es auch noch billiger. Du musst nur darauf achten, dass der Umschalter auch für die Umschaltung zwischen zwei Verstärkern angebgeben ist.
randal.chev
Neuling
#5 erstellt: 16. Okt 2015, 10:36
Also es gibt bei den aux Eingängen auch deutliche Unterschiede ob ich direkt meinen Laptop anschliessen oder versuche über den Airport Express zu streamen ...
Ist schon komisch ...
Meint ihr , wenn ich die verschiedenen Probleme mal mit Micro aufnehme und hier hochlade dass mir jemand helfen würde , bzw das Problem erkennen würde?
Ingor
Inventar
#6 erstellt: 16. Okt 2015, 11:51
Beschreib mal die Probleme.
sealpin
Inventar
#7 erstellt: 16. Okt 2015, 11:54
nope...Notebook (analog) Ausgang und Airport (analog) Ausgang können durchaus unterschiedlich "klingen"...das liegt aber dann an der Quelle.
Soweit ich weiß, sind beim Yamaha die (nicht Phono) Eingänge technisch gleich...
randal.chev
Neuling
#8 erstellt: 16. Okt 2015, 13:20
Ich schliess ihn gleich nochmal an, probier nochmal durch und schreib alles mit ..

danke für die mühen
randal.chev
Neuling
#9 erstellt: 16. Okt 2015, 15:18
So, hab ihn grade nochmal zusammengeschraubt, weil ich mal reingeschaut hab wie verstaubt des ding is oder ob man irgendwas erkennen kann. Jetzt läuft er irgendwie auf allen Kanälen besser.
Auf Phono knackt er manchmal, ich glaube ohne Zusammenhang mit Lautstärke oä. und Aux 1&2 ist ab gewisser Lautstärke Hintergrundbrummen und die Ausgabelautstärke ist viel leiser als auf Phono.
Als ich ihn das erste mal angesteckt habe war allerdings auf allen Kanälen wildes rauschen/knacken/brummen weiß allerdings nichtmehr wo, was genau war.
Hauptproblem ist jetzt also noch der aux Eingang.

ahja und grade noch festgestellt :
wenn ich leicht aufs Gehäuse klopfe fängt er an zu knistern


[Beitrag von randal.chev am 16. Okt 2015, 16:41 bearbeitet]
Ingor
Inventar
#10 erstellt: 17. Okt 2015, 10:30
Das Gerät ist von 1973. Das benötigt eine generelle Reinigung der Schalterkontakte und eine Prüfung durch jemanden, der sich damit auskennt. Knistergeräusche bei Klopfen auf das Gerät deuten auf Wackelkontakte hin. Ich würde schon aus Angst um meine Boxen dieses Gerät nicht mehr benutzen ohne es eingehend zu prüfen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 verstärker an ein Boxenpaar anschließen???
ExcessRos am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  22 Beiträge
zweites Boxenpaar an Beosytem 2300 anschließen
Xanadustar am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  2 Beiträge
Aktiv Lautsprecher an Stereo Verstärker und AV-Receiver ohne umstecken
DrGemein am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 01.04.2011  –  4 Beiträge
HiFI LS ohne Spannungswandler an 100 Volt Verstärker
fip-si am 23.06.2008  –  Letzte Antwort am 24.06.2008  –  4 Beiträge
Aktivlautsprecher an Verstärker!
Simius am 21.12.2002  –  Letzte Antwort am 17.01.2003  –  9 Beiträge
2 verstärker, 1 paar lautsprecher
theMic am 26.11.2011  –  Letzte Antwort am 26.11.2011  –  3 Beiträge
2 tripath verstärker gleichzeitig betreiben ?
dertransistorpapst am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 09.04.2013  –  2 Beiträge
Buttkicker ansteuern ohne SUB-Out am Verstärker ?
Dr.Hasenbein am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  9 Beiträge
Verstärker ohne Bass
berbel97 am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.09.2013  –  3 Beiträge
2 verstärker an eine Soundkarte
sunsearch am 11.11.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedNBF
  • Gesamtzahl an Themen1.344.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.223