Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie lang darf ein optisches Kabel sein? Vom iMac zum Reciever?

+A -A
Autor
Beitrag
YogaBlock
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Dez 2003, 13:35
Hallo liebe Leute,

ich lausche aus Komfort-Gründen meiner Musik seit Monaten nur noch per Computer, der mit einem natürlich vollkommen unwürdigen Cinch-Kabel an die Stereo-Anlage angeschlossen ist.
Nun bitte ich darum, dass Ihr mich nicht steinigt, wenn ich sage, dass dieses Kabel etwa 10m lang ist - ganz klar, dass ich das irgendwann mal ändern will. (Am liebsten sofort, aber sehe derzeit keine praktikable Möglichkeit).

Nun denke ich wird irgendwann mal bei Apple eine iMac Revision mit optischen Ausgang rauskommen, TOS-link heißt das glaub ich? Die Profirechner haben das schon, aber das ist mir zu teuer, nun gut, die Frage bleibt: kann ich denn mit einem solchen optischen Kabel halbwegs verlustfrei die 10m überbrücken und das Signal damit zum Reciever leiten - oder lieg ich damit eh schief und krieg diese Strecke niemals überbrückt?

Wenn das so wäre, vielleicht hat jemand noch ne gute Idee - wobei ich zu bedenken bitte, dass ich am Mac mit iTunes arbeite und das auch nicht ändern will, also einfach ne spezielle PC karte kaufen is nich...

ciao alex
Jazzy
Inventar
#2 erstellt: 03. Dez 2003, 14:05
Hi!
Toslink gibts schon ne Weile auch an mittleren PCs.
Da hat Apple wohl was nachzuholen....
Ich betreibe ein 10m langes Opto-Kabel(18euro) zwischen Notebook und Anlage ohne jeglicheProbleme.
Das dürfte jedenfalls besser klingen als mit 10m Chinch analog.
cr
Moderator
#3 erstellt: 03. Dez 2003, 14:40
Es hängt davon ab, wie stark der Optosender und wie empfindlich der Empfänger ist. Garantie, dass es mit 10m funktioniert, gibt es keine.
Notfalls kann man noch Opto-Koax- und dann Koax-Opto-wandeln.
Mit einem dann erforderlichen Antennekabel/75 Ohm kommt man sehr weit.

Wenn dein AV-Verstärker einen Koax-Eingang hat, bräuchtest du natürlich nur einen Opto-Koax-Wandler, der 20 Euro kostet.


[Beitrag von cr am 03. Dez 2003, 15:36 bearbeitet]
Werner_B.
Inventar
#4 erstellt: 03. Dez 2003, 14:52
alex,

TOSLink ist bis 5m Kabellänge spezifiziert. Länger kann funktionieren, muss aber nicht - ausprobieren.

Gruss, Werner B.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie lang kann das Cinchkabel sein???
Oliver am 09.01.2003  –  Letzte Antwort am 09.01.2003  –  4 Beiträge
Koax-Kabel vs. Optisches Kabel
Django8 am 27.08.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  4 Beiträge
Kabel Länge
*NiCK* am 28.07.2003  –  Letzte Antwort am 31.07.2003  –  11 Beiträge
Rauschen vom Kabel oder Receiver?
Dr_Seltsam am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  4 Beiträge
Optisches Tuning
Sentinel am 03.08.2003  –  Letzte Antwort am 03.08.2003  –  3 Beiträge
Gibt es für Optisches Lichtleiterkabel eine Weiche, Y-Kabel?
Bash-T am 06.12.2002  –  Letzte Antwort am 17.12.2002  –  4 Beiträge
Anlage klingt "grell" (lang)
freax am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  30 Beiträge
Lautstärke iphone nicht an Reciever regelbar
Anna1990 am 03.10.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  3 Beiträge
iMac + Aktivmonitore brummen, beides geerdet!
vansbeats am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  24 Beiträge
Nebengeräusch bei Sony-Reciever
Stefan_34 am 26.09.2003  –  Letzte Antwort am 26.09.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedgordlikler
  • Gesamtzahl an Themen1.346.074
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.312