Kenwood KT 990D Bedienungshinweise?

+A -A
Autor
Beitrag
Cult
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Jan 2004, 16:19
Hallo,

ich habe kuerzlich einen alten Tuner, den Kenwood KT 990D, erworben.
Leider ist keine Bedienungsanleitung mehr vorhanden. Obwohl fast alle Tasten bzw. Funktionen selbsterklaerend sind, haette ich doch noch eine Frage an die Forumsteilnehmer.

Welche Funktion hat die Taste "Programm"?
Es ist immerhin nach der POWER-Taste die zweitgroesste am Tuner ;-)

Vielleicht kann mir ja von Euch jemand weiterhelfen, bevor ich ca. EUR 15,-- beim Schaltungsdienst Lange fuer eine Kopie der Anleitung ausgebe.

Vorab schon mal vielen Dank
Wolfgang
Cult
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 06. Feb 2004, 21:09
Hallo,

ich schiebe meine Anfrage mal nach oben, weil hier an den Wochenenden wohl mehr gelesen wird.

Ein schoenes Wochenende wuenscht
Wolfgang
Miles
Inventar
#3 erstellt: 06. Feb 2004, 21:49
Hallo Wolfgang,

Ich habe einen Kenwood L-1000T von 1990, der auch eine "Program"-Taste hat. Mit ihr kommt man in den Programmier-Modus, der erlaubt mehrere Sender für zeitgesteuerte Aufnahmen auszuwählen. Also eine Funktion die man nur selten benutzt.

Da die "Program"-Taste bei deinem Tuner gross ist kann sie aber eine häufiger genutzte Funktion haben.

In der FM Tuner Group wirst du wahrscheinlich die Antwort bekommen, vielleicht hat dort auch jemand das Manual:

FMtuners · High End FM Tuners
Cult
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 07. Feb 2004, 22:06
N´abend Miles,

vielen Dank fuer Deine Tips.
Manche KENWOODs haben wohl eine PROGRAM-Funktion in Verbindung mit dem integrierten Timer. So konnte ich z.B. bei meinem KT-2010, den ich vorher hatte, mit der PROGRAM-Funktion zu einer bestimmten Uhrzeit einen bestimmten Sender einschalten.
Der KT-990D hat aber keine integrierte Uhr.
Ich vermute deshalb, das die PROGRAM-Funktion beim KT-990D wohl nur mit einer externen Uhr nutzbar ist.
Diese externen Timer-Module, mit denen man seinen ganzen HIFI-Turm zeitgesteuert ein- bzw. ausschalten konnte, waren ja Mitte der 80ger noch recht haeufig anzutreffen.
Aber den Link ins FM-Forum werde ich mal weiter verfolgen.
Ansonsten: SD Lange ;-)

Ein schoenes Wochenende wuenscht
Wolfgang
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KT-1100 Netzkabel tauschen
Yidaki am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 03.04.2006  –  13 Beiträge
Kenwod KT 1100 stereo zischeln
röhrenbox am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  3 Beiträge
Entscheidungshilfe Kenwood Tuner
Jack_Steel am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 04.05.2008  –  3 Beiträge
75 Ohm Dipol an Kenwood 300 Ohm Anschluss
123olafm am 20.04.2010  –  Letzte Antwort am 21.04.2010  –  2 Beiträge
Kenwood LED
newbie001 am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2005  –  3 Beiträge
Kenwood-Systemkabel
nireves am 03.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  5 Beiträge
kenwood eq
postpaul am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  2 Beiträge
Verst. Kenwood KA-3300D
13122734 am 21.12.2002  –  Letzte Antwort am 23.12.2002  –  4 Beiträge
Kenwood DP-5050 Tuning
ArnoldLayne am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  2 Beiträge
Probleme mit Kenwood 5040r
cp am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 14.04.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • DALI
  • Onkyo
  • Marantz
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.052 ( Heute: 51 )
  • Neuestes MitgliedElReeso
  • Gesamtzahl an Themen1.365.494
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.007.299