Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kabelwiderstand

+A -A
Autor
Beitrag
Musimichel
Neuling
#1 erstellt: 18. Feb 2004, 18:29
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage die den Kabelwiderstand betrifft.

Kupfer hat ja einen spezifischen Widerstand von 0,0178
und Silber hat 0,0167
jetzt habe ich Kabel gesehn in denen Kuper und Silberstränge geflochten waren, und nun habe ich mich folgendes gefragt...

Wenn man 2 Widerstände parallel schaltet wird der Widerstand ja kleiner also:

1/RGes. = 1/0,0178 + 1/0,0167
=0,0083

Also wäre das ja besser von der Leitfähigkeit her normales versilbertes oder reines Kupferkabel?

oder ist meine Rechnung totaler Mist?


Klärt mich auf!! :-)

Gruß
Michel
bukongahelas
Inventar
#2 erstellt: 18. Feb 2004, 23:39
ja, 1/Rg = 1/R1 + 1/R2 ist korrekt.

Meine persönliche Meinung:
Du machst dich verrückt.

In der Lautsprecherbox sind vor dem Bass in 99%
aller Fälle Spulen (aufgewickelter Draht)
geschaltet.
Die Drahtlänge dieser Spulen ist mehrere Meter.
Der Drahtquerschnitt meist lächerlich 1 oder 2,5 mm2.

Im Verhältnis zu der Zuleitung zur Box also ein
Mehrfaches. Ein teures Kupfer-Silber Kabel ist
Unsinn.
Nichts gegen dicke Kabel aus Kupfer,aber die bekommt
man preiswert im Elektogroßhandel.

Schau lieber IN deine Boxen und verstärke dort
die Kabel,auf der Weiche Kern- gegen Luftspulen
austauschen,desgleichen Elektrolyt gegen
Folienkondensatoren.
Kostet nur einige Euro,bringt x-mal mehr als
irgendein sinnlos überteuertes Alchimisten Kabel...
An der Weiche wird gern gespart,wer sieht die
schon ?

Es ist etwa so,als ob man diskutiert,ob für
einen FIAT PANDA Reifen mit 230 oder 260 Km/h
montiert werden sollen.Gut für den Verkäufer.
Dumm für den Ahnungslosen.

Nicht mit mir !
Uli
richi44
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 19. Feb 2004, 13:09
Mit einem hast Du recht: Wenn Du die beiden Widerstände parallel schaltest, reduziert sich der Widerstand. Aber: Du schaltest zwei Drahte von je 1 Quadratmillimeter parallel. Du hast also einen Querschnitt neu von 2 Qmm.
Wenn Du 2 Qmm Kupfer verwendest oder Silber oder 5 Qmm Kupfer oder so, was passiert dann? Mir jeder Querschnittvergrösserung reduziert sich der Widerstand. ein 5Qmm-Kupferdraht entspricht demnach einem 4,7Qmm Silberdraht. Da müssten die Silberpreise schon sehr tief sein, dass sich so etwas lohnen würde oder das Kabel muss irgendwo durchgequetscht werden, wo halt wirklich nur das dünnere Platz hat...
olli_werner
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Feb 2004, 22:31

Schau lieber IN deine Boxen und verstärke dort
die Kabel,auf der Weiche Kern- gegen Luftspulen

Auf keinen Fall,jede nennenswerte Veränderung der Weichenspulenwiderstände verändert die Auslegung der Weiche. Das kann je nach Zweig erheblich sein!
olli
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Widerstand
Kann_jemand_helfen_? am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  18 Beiträge
Widerstände?
Snake17 am 05.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  4 Beiträge
Reihenschaltung-Widerstand?
bolschoi am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  4 Beiträge
hilfe ...widerstand
brause am 13.09.2003  –  Letzte Antwort am 22.09.2003  –  16 Beiträge
Widerstand
Meister_K am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  9 Beiträge
Kondensatortraining mit Widerstand an LS-Buchsen
bigwig am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  8 Beiträge
Sony Experten gefragt zu Control-A(1)
macrooky am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  2 Beiträge
Impedanz mit Widerstand erhöhen
Stephan666 am 29.09.2003  –  Letzte Antwort am 01.10.2003  –  11 Beiträge
Digitale Ausgänge mit Widerstand versehen?
gkrivanec am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2004  –  5 Beiträge
Widerstand einer Frequenzweiche
RC am 08.06.2003  –  Letzte Antwort am 12.06.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.256