Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherbrummen

+A -A
Autor
Beitrag
Sebbi
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Feb 2003, 16:02
Hallo Elektroniker,
habe mir gerade neue Boxen zugelegt (nuBox380), mit denen ich SEHR zufrieden bin. Da ich gerade umgezogen bin und mein heimstudioequipment noch nicht aufgebaut habe, musste ich, um vom pc abhören zu können aus der soundkarte mit 3.5 stereoklinke auf cinch in den verstärker. wenn ich nun den kanal am verstärker anwähle, bekomme ich ein starkes brummen. die anderen angeschlossenen geräte funktionieren einwandfrei, kristallklar! alles hängt am selben stromkreis - das brummen liegt eindeitig am pc. hat vielleicht jemand eine ahnung/vermutung was es sein könnte??? dank euch!
Sebbi
HifiPhlipper
Stammgast
#2 erstellt: 07. Feb 2003, 18:39
Es kann sich u.U. um einen Massefehler handeln. Sind beide Geräte ( PC & Amp ) mit einer Erdung am Netzstecker versehen? Falls nicht, funktioniert oftmals folgender Trick:
Kabel ( LS o.ä.) vom Gehäuse des Rechners zur Verstärkerrückseite führen und ans Gehäuse anschliessen. Man kann z.B. den GND Antennenanschluss für die Wurfantenne nutzen, eine Gehäuseschraube tut es aber auch. Gleiches sollte auch mit der Soundkarte geschehen ( an PC-Gehäuse ). Wenn alles nichts hilft: Im Zubehörmarkt sind für genau dieses Problem Filter ( z.T. sogar aktiv!) erhältlich. Bisher habe ich davon nur positives gehört. Kostet halt nur etwas Geld, deshalb ersteinmal erstere Methode anwenden.

Gruss
Icarus
Stammgast
#3 erstellt: 08. Feb 2003, 10:15
Hallo Sebbi,

das Brummen wird höchstwahrscheinlich verursacht durch eine Masseschleife. Schließe mal ALLE mit dem Verstärker verbundenen Geräte mit Schutzerde an eine gemeinsame Steckdosenleiste an (mit ähnlich langen Netzkabeln). Das wirkt meist schon Wunder.
Wenn eine Antennenleitung (Radio, Fernseher) angeschlossen ist, kann die der Übertäter sein. Deiner Beschreibung nach müsste diese Leitung allerdings am PC hängen (da nur dieser Kanal brummt). In dem Fall kann man das Problem mit einem simplen Mantelstromfilter (5-10 Euro) lösen, der zwischen Antennenkabel und -anschluß geschaltet wird.
Ansonsten hilft wohl nur ein Übertrager in der Signalleitung, der die Quelle (Deinen PC) und den Verstärker galvanisch trennt. Sowas bekommt man z.B. bei Conrad als Zubehör für Autohifi (ca. 15 Euro). Die Qualität dürfte allerdings nicht allzu hochwertig sein (was bei der Qualität vieler Soundkarten aber wohl egal ist).

Gruß,
Icarus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherbrummen
erfriwa am 24.07.2007  –  Letzte Antwort am 24.07.2007  –  2 Beiträge
Brummen am Verstärker
ferengi2001 am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 24.12.2003  –  3 Beiträge
Starkes Brummen
Enable am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 21.06.2009  –  5 Beiträge
... Brummen!
gogo1 am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  11 Beiträge
brummen aus den boxen
gary_glitter1 am 28.09.2007  –  Letzte Antwort am 29.09.2007  –  9 Beiträge
Brummen
DiCraft am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  4 Beiträge
brummen
timtoen am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  2 Beiträge
Brummen am Receiver/Verstärker-Ausgang
alexanst am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  4 Beiträge
Starkes Brummen
Itanium am 14.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  14 Beiträge
Brummen auf den Boxen
stefan-nbg am 18.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.05.2009  –  124 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.193
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.771