Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verbindungsproblem: Mikrofonempfänger - Hall/Effektprozessor - Stereoanlage

+A -A
Autor
Beitrag
mhety
Neuling
#1 erstellt: 25. Apr 2004, 12:09
Habe mal eine Frage.
Und zwar möchte ich den Mikrofonempfänger (für schnurlose Mikrofone) mit einem
Effektprozessor koppeln und diesen dann mit der Stereoanlge.
Möchte damit eine Karaoke-Party veranstalten.
Allerdings weiß ich nicht genau wie.

Folgende Geräte mit Anschlüsse:

Mikrofonempfänger: AT-9903 (1 Klinke 6,3 mm [Ausgang])

Effektporzessor : Yamaha REV100 (2 Klinke 6,3 mm Stereo [Ausgang], 2 Klinke 6,3 mm Stereo [Eingang], mono-betrieb in beiden Fällen möglich)

Anlage : Aiwa Z-R770 (2 Mikrofon-Eingänge 6,3 mm Klinke, 1 LineIn Chinch), Mikrofontaste
zum Aktivieren des Mikro-Eingangs vorhanden


Fakt ist, daß letztendlich einer der Mikrofoneingänge der Anlage belegt werden muß.
Der LineIn bringt mir nix, da ich dann das Mikro ja nicht aktiviert bekomme.
Kenne mich damit nicht so gut aus.
Daher weiß ich nicht, ob ich speziell beim Yamaha Mono oder Stereo bei den Ein- und Ausgängen wählen muß.
Und welche Kabel bzw. Adapter/Verbinder ich dann dafür bräuchte.
Falls der Beitrag in die falsche Sparte gerutscht ist, dann bitte ich um Verzeihung.

Kann mir da jemand weiterhelfen?

Danke vorweg für die Antwort.

Gruß

Martin
zucker
Moderator
#2 erstellt: 25. Apr 2004, 15:28
Hallo, das wird so nix werden.
Du mußt erst das Mikrosignal verstärken, dann in den Effekter und dann in die Endstufe.
Der Effekter braucht eine zu Hohe Eingangsspannung und das Mikro liefert nur um die 1 - 5 mV.
Eigentlich muß zwischen Mikro und Effekter ein Mixer, der hat Mikroeingänge und gestattet durch einen Panoramaregler das Signal nach rechts oder links zu legen oder einfach bei Mittelstellung auf beide Kanäle gleichzeitig.
Vom Mixer dann mit 2Kanälen auf den Effekter und dann mit 2 Kanälen in die Endstufe.
mhety
Neuling
#3 erstellt: 25. Apr 2004, 19:33
Aha. Dank Dir.
Reicht da auch ein einfacher Mixer oder muß er spezielle Eigenschaften erfüllen (außer den Mikroeingängen)?
zucker
Moderator
#4 erstellt: 26. Apr 2004, 07:17
Wenn Du nur das Mikro anschließen willst, reicht ein kleiner einfacher Mixer.
Ich weiß ja nicht, was Du machen willst. Meine Empfehlung ist ein Mixer für 3 bis 4 Quellen. Davon 1 oder 2 für Mik und 3 bis 4 für normale Quellen. Dann kannst Du den Ausgang an den Verstärker stöpseln und auf dem Mixer die einzelnen Kanäle aussteuern.
Das Problem dabei ist, das , wenn der Effekter nur für das Mikro sein soll, ein Aux oder Effekt Send und ein Aux oder Effekt Return auf dem Pult sein müssen. Ansonnsten wird alles Effektiert.
Das Du Mikro extern und CD extern an Deinem Verstärker parallel betreiben kannst, glaub ich eher nicht.
mhety
Neuling
#5 erstellt: 26. Apr 2004, 16:14
Ich wollte halt einfach gesagt ne Karaoke-CD in die Anlage schmeißen (also CD-Modus).
Wollte NICHT extern noch einen Player an den LineIn ranhängen.
Und dann 'ne Karaoke-Party veranstalten.
Also sozusagen auf einfachste Weise, nicht professionell.
Wollte aber auch gerne ein paar Effekte (Nachhall, Echo) mit reinbauen. Daher der Effektprozessor.
Ohne den könnte man ja einfach das Mikro an den Eingang der Anlage anschließen.
Der Effektprozessor soll der Stimme dann den nötigen Pepp verleihen, um es mal umgangssprachlich auszudrücken.

Der Mirkofonempfänger ist für zwei schnurlose Mikrofone ausgelegt. (Kanal A & B mit fester Frequenz, also auch 2 Antennen)

Ansonsten schicke ich Dir mal ne PM mit Skizze zum besseren Verständnis wie ich es mir dachte.
zucker
Moderator
#6 erstellt: 26. Apr 2004, 17:06
Du kannst gerne eine Skizze einstellen.
Ansonnsten kann man nur sagen: probieren, wenn die Anlage CD und Mik nimmt, ist es ok. Für das Mik muß dennoch eine Vorverstärkung sein.
mhety
Neuling
#7 erstellt: 27. Apr 2004, 15:16
Kannst mir mal Deine E-Mail Adresse (meinetwegen auch als PM) zuschicken? Kann hier keine Bilder reinstellen.

Gruß

Martin
Peters
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Apr 2004, 16:30
Alle Funkmikros die mir bisher untergekommen sind haben am Ausgang der Empfängerstation Line Signal und können somit direkt an einen Line In bei der Anlage angeschlossen werden.

In deinem Fall, Kabel Klinke vom Empfänger zum Effektgerät Mono In, vom Stereo Out ab in den Line In der Anlage.

Bloss mit Karaoke wirds dann nichts werden, entweder Mikro läuft oder Musik. Die anlage wird ja so ausgelegt sein, dass man die Karaoke CD einlegt, abspielen lässt und man zusätzlich Mikro wählt und die Anlage das Mikro dann mit durchschaltet.

Du wirst wohl ein kabelgebundenes Mikro nehmen müssen und dieses ohne Effekt direkt an die Anlage anschliessen müssen, sonst wird die Karaoke Funktion der Anlage nicht funktionieren. Müsste aber alles in der Anleitung stehen.

Kanal AB bezieht sich üblicherweise auf die Antennendiversity, nicht auf zwie Mikros, ansonsten wären zwei Ausgänge dran :-)
mhety
Neuling
#9 erstellt: 27. Apr 2004, 19:52
Genau da ist das Problem!



Und da gibt es keine Möglichkeit (bis auf den Mixer)?
mhety
Neuling
#10 erstellt: 27. Apr 2004, 19:54
Klar ohne Effekter geht es natürlich. Aber das wäre noch das I-Tüpfelchen gewesen sozusagen.

So ein Mist.
Wieder ein Haufen Geld umsonst ausgegeben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Music Hall DAC 25.2
thorix am 06.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.07.2009  –  2 Beiträge
phono music hall anschluß
*lumpi* am 14.03.2010  –  Letzte Antwort am 15.03.2010  –  3 Beiträge
Music Hall Dac - Mods?
CommaFullStop am 02.12.2010  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  7 Beiträge
Kühlschrank<-->Stereoanlage
KFZStAnnA am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  7 Beiträge
Stereoanlage tunen???
marv100 am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  5 Beiträge
Kurzschluss Stereoanlage
DJ_Amadi am 24.11.2012  –  Letzte Antwort am 24.11.2012  –  5 Beiträge
Qualtität Music Hall 25.2 Anlage
as680 am 24.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  4 Beiträge
schnarren in stereoanlage
08.09.2002  –  Letzte Antwort am 10.09.2002  –  7 Beiträge
PC mit Stereoanlage verbinden
Andi1000 am 15.02.2003  –  Letzte Antwort am 18.02.2003  –  32 Beiträge
Mikrofon an Stereoanlage
maxblau am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 97 )
  • Neuestes MitgliedGetachewey
  • Gesamtzahl an Themen1.345.899
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.522