Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dröhnender, undefinierter Bass

+A -A
Autor
Beitrag
Röhrenödi
Neuling
#1 erstellt: 15. Mai 2004, 15:03
Hallo Experten,

habe mir bei eBay "just vor fun" einen Braun Receiver Regie 540E ersteigert.
Gerät sieht gut aus und funktioniert auch soweit.
Nun habe ich versuchsweise mal meine Lautsprecher angeschlossen und war etwas entsetzt über die extrem dröhnenden undefinierten Bässe die aus meinen sonst eher schlank und knackig klingenden 2weiwegsystemen (angetrieben von einem Cyrus II) ertönten - Klangregeler natürlich in Mittelstellung, keine Loudness! Etwas Linderung bringt nur, den Bassregler bis zum Anschlag auf Miminum zu stellen! Die übrigen Frequenzen klingen sehr angenehm.

Ist die Klangcharakteristik der Braun Verstärker wirklich so gewollt oder ist da irgend ein Defekt im Netzteil der Endstufen? Eventuell bei den Siebelkos? Das Teil ist ja immerhin fast 30 Jahre alt. Eingebaut sind zwei Siemens Elkos mit je 10000 mf.
Hat jemand eine Idee?

Bin für alle Hinweise dankbar!

Gruß Wolfgang
ncsonicx0
Stammgast
#2 erstellt: 15. Mai 2004, 15:41
Die Brauns haben eine Loudnessregelung, die sich im Lautstärkeregler befindet. Wenn dieser zu dir hin gezogen wird, wird sie abgeschaltet. Zum Einschalten muss der Lautstärkeregler reingedrückt werden.
Röhrenödi
Neuling
#3 erstellt: 15. Mai 2004, 15:51
Hi ncsonicx0,

danke für die schnelle Antwort! Aber da gibt es bei meinem Braun am Lautsärkeregler nichts zu schalten - der sitzt so fest, da kannst du die Frontplatte mit abreissen!

Gruß wolfgang
ncsonicx0
Stammgast
#4 erstellt: 15. Mai 2004, 16:49
Oh sorry, ich dachte das ginge auch beim 540 - mein Dad hat nämlich den 560 mit besagter Loudnessschaltung (bzw. gehörrichtige Lautstärkeregelung).
EWU
Inventar
#5 erstellt: 15. Mai 2004, 17:03
ich glaube nicht, dass der Braun Receiver defekt ist.Das ist halt der Unterschied zwischen einem modernen Cyrus und einem 30 Jahre alten Braun Receiver.Der Braun hat seinerzeit
ganz oben mitgespielt und vor 30 Jahren musste es halt tüchtig wummern.Und der Cyrus ist eh etwas schlank abgestimmt.
RealHendrik
Inventar
#6 erstellt: 17. Mai 2004, 12:11
Habe lange nicht mehr an einem Braun herumgespielt. Aber soweit ich weiss, gab es da so einen Trick, die "gehörrichtige Klangregelung", neudeutsch "Loudness" zu umgehen. Letztere war nämlich an den Lautstärke-Regler (neudeutsch: Volume) gekoppelt und in dessen Position "Rechtsanschlag" ausser Betrieb. Die "lineare" Lautstärkeregelung erfolgte dann mit dem Pegel-Regler (neudeutsch: Level).

Und? Funktionierts?

Gruss,

Hendrik
Röhrenödi
Neuling
#7 erstellt: 26. Mai 2004, 16:39
Hallo an alle,

erst einmal vielen Dank für die Rückmeldungen! Leider hatte ich einen totalen hardwaredefekt meiner Festplatte - alle Daten futsch! Bis ich alles wieder installiert hatte hat es gedauert!

@ Henrik,

du hast absolut recht! Aber wer hat sich bei Braun das nur ausgedacht??? Nun, ich denke das dieses in der entsprechenden Bedienungsanleitung beschrieben wurde - leider besitze ich aber eine solche noch nicht! Werde ich mir nun doch mal besorgen müssen. Nun bewegen sich die Bässe auf normalem, konturiertem Niveau!! Deshalb nochmals danke für den guten Hinweis!!

Gruß Wolfgang
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kein Bass bei Stereo
jouchian am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 08.09.2005  –  2 Beiträge
Bass mit Equalizer verbessern.
Schnufix am 12.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  14 Beiträge
Yamaha 363 weniger bass als meine billig anlage?
chefkoch_wm am 04.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  7 Beiträge
Signal trennen. bass und höhen
andi_bandi am 10.05.2011  –  Letzte Antwort am 10.05.2011  –  4 Beiträge
Besten Kabel, Bass über Fernbedienugn regeln
-=Anonymus=- am 26.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  5 Beiträge
Bringt mir in meinem Fall ein D/A-Wandler etwas?
nick-ed am 06.07.2010  –  Letzte Antwort am 25.07.2010  –  34 Beiträge
Loudness
musi am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  13 Beiträge
knistern bei lauten bass-tönen
Christoph-NF am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  6 Beiträge
AVR 8500 ohne Bass
MrxboX am 24.10.2003  –  Letzte Antwort am 14.03.2004  –  3 Beiträge
Warum nur Bass im Auto? Gehts auch im Zimmer?
Chris_powertube am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedfestus64
  • Gesamtzahl an Themen1.346.108
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.870