Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Signal trennen. bass und höhen

+A -A
Autor
Beitrag
andi_bandi
Neuling
#1 erstellt: 10. Mai 2011, 20:58
Hallo zusammen

Ich betreibe bei mir zu Hause eine Crown 402 Endstufe die an ein Mischpult angeschlossen ist.
Dazu hab ich jetzt zwei Basslautsprecher mit einem Teller von 38cm bekommen, dazu möchte ich jetzt noch Lautsprecher betreiben die nur die Höhen und Mitten wiedergeben.
Gibt es da so eine art Weiche?

Habe im Internet leider nichts gefunden, da ich in diesem Thema noch nicht so bewandert bin.

Gruß Andreas
Passat
Moderator
#2 erstellt: 10. Mai 2011, 21:02
Du brauchst dafür eine aktive Frequenzweiche und eine zweite Endstufe.

Grüsse
Roman
Half-Borg
Stammgast
#3 erstellt: 10. Mai 2011, 21:03
was du suchst ist eine frequenzweiche

am einfachsten wäre wohl eine passive weiche vor den lautsprechern, eigentlich nicht besonders schwer zu bauen, das abstimmen zwischen den lautsprechern wird schon schwieriger, dafür brauchst du etwas messequipment, schau dich doch mal im Do-It-Yourself Forum um

//edit: da war wohl jemand schneller, warum unbedingt aktiv, dann braucht man ja auch gleich ein 2. mischpult oder nicht


[Beitrag von Half-Borg am 10. Mai 2011, 21:05 bearbeitet]
dommii_old
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Mai 2011, 21:22
So wie ich das jetzt verstanden habe hast du eine PA welche aus 2 Subs für die tiefen Töne und 2 Tops für den Rest, also insgesamt 4 Lautsprechern besteht.

Nun gibt es 2 Möglichkeiten:
1. Subs und Tops über eine passive Frequenzweiche hinter der Endstufe trennen.
Da du aber eine Endstufe mit bis zu 450W hast, müssten die Bauteile hierfür sehr viel Leistung aushalten können. Da du getrennte Gehäuse für hoch und tief hast wirst du tief trennen müssen, sonst kommt Till Lindemann halb aus den Subs, halb aus den Tops. Somit ergibt sich eine Trennfrequenz von ca. 80-120 Hz. Das ist schon bei kleinen Leistungen sehr teuer, wenn jetzt noch die hohe Leistung hinzukommt wird das teuer².

2. Subs und Tops über eine aktive Frequenzweiche trennen.
Diese trennt das Signal im Niederpegelbereich, sprich vor den Endstufen, was keine teuren Bauteile benötigt. Im Gegensatz zur passiven Variante brauchst du dann aber eine Endstufe für die Tops und eine für die Subs. Trotzdem dürfte das günstiger und besser sein als passiv zu trennen.


[Beitrag von dommii_old am 10. Mai 2011, 21:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD160MKII Rechts bass links höhen
Rota_Erk am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  19 Beiträge
Der "Ich werde mich trennen von." Thread
zuyvox am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  18 Beiträge
AVR 8500 ohne Bass
MrxboX am 24.10.2003  –  Letzte Antwort am 14.03.2004  –  3 Beiträge
Zu wenig Bass und kein Regler ...
Steel99 am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 18.12.2004  –  47 Beiträge
Während Party: Nur noch Höhen aus den Boxen - Ursache
burtontrail am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  8 Beiträge
Höhen rauschen/unsauber
himatze am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.03.2004  –  3 Beiträge
Standby oder vom Netz trennen?
skymaster1980 am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  5 Beiträge
Bass/Höheneinsteller - Tauglichkeit?
plz4711 am 13.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  8 Beiträge
Höhen verzerrt bei Marantz-Anlage
marc5 am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  8 Beiträge
"Signal auftrennbar"
Wan am 01.07.2004  –  Letzte Antwort am 02.07.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 126 )
  • Neuestes Mitgliedlazerhawk
  • Gesamtzahl an Themen1.345.659
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.328