Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aufnahmekapazität von DAT-Bändern?

+A -A
Autor
Beitrag
LX44
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Mai 2004, 11:43
Hallo,

wie hoch ist eigentlich die Aufnahmekapazität von einem DAT-Band?
Die Bänder sind ja von den Abmaßen her nicht größer wie eine normale Audio-Kasette oder?

mfg

LX44
zlois
Stammgast
#2 erstellt: 23. Mai 2004, 14:06
Eine DAT-Kassette ist nur ca. halb so groß wie eine normale Kompaktkassette.
Es gibt Bänder in unterschiedlichen Längen. Die Längsten sind 90 Meter, das entspricht 180 Minuten (SP) bzw. 360 Min. (LP)

mfg

zlois
LX44
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Mai 2004, 14:46
360 Minuten ist ja nicht schlecht.
Wird die Qualität da hörbar schlechter?
BassTrombone
Inventar
#4 erstellt: 23. Mai 2004, 19:10
ich finde ja...besonders bei orchestraler Musik geht sehr viel räumlichkeit und klangfärbung verloren...
zlois
Stammgast
#5 erstellt: 23. Mai 2004, 22:56

besonders bei orchestraler Musik geht sehr viel räumlichkeit und klangfärbung verloren...

Dem kann ich auch zustimmen. Bei Klassik und sonstiger anspruchsvoller Musik sollte man den LP-Modus meiden.
Dagegen kann man mit gutem Gewissen Pop,Rock,etc. im LP-Modus aufnehmen, da wird man kaum einen Unterschied merken. Und besser als die komprimierten Formate wie MP3, Minidisc, etc. ist es noch allemal.
LX44
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Mai 2004, 06:58
Ich habe wollte mir gerade ein paar DDS2 Bänder bei Ebay kaufen und habe da gesehen das die mit 2/4 GB angegeben sind.
Das interessiert zwar eigentlich im Audio Bereich nicht, aber welche Kapazität haben sie den nun? 2 oder 4 Gigabyte?
RealHendrik
Inventar
#7 erstellt: 26. Mai 2004, 22:14
Kommt drauf an: 2 GB unkomprimiert, und 4 GB komprimiert. Bei den DDS-Laufwerken konntest Du das allerdings i.A. nicht auswählen: komprimiert haben sie immer.

Falls es Dich interessiert: Dein DAT-Recorder zeichnet unkomprimiert auf. Desweiteren ist die Beziehung Bandlänge zu Kapazität bei DDS-Laufwerken nicht linear, das hängt mit unterschiedlicher Aufzeichnungsdichte zusammen.

DDS-Bänder lassen sich nach meiner Erfahrung ausgezeichnet als DAT-Bänder verwenden, sie sind mitunter sogar besser als die Audio-Teile... Kapazität interessiert hierbei nun gar nicht. Als Faustregel gilt: Bandlänge in Metern mal zwei gleich Spielzeit in Minuten, SP-Modus.

Bei DAT-Recordern etwa vor 1992 kann es mitunter zu komischen Verhaltensweisen kommen, wenn Bänder mit mehr als 60 Metern verwendet werden. Danach wurden die "3-Stunden-Bänder" (90 Meter) auch im Audio-Bereich populär und die Recorder ab diesem Baudatum dürften damit keine Schwierigkeiten haben - auch nicht mit DDS-Bändern entsprechender Länge. 120- und 125-Meter-Bänder würde ich nur m.E. auf einem Audio-DAT-Deck verwenden...

Gruss,

Hendrik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Haltbarkeit von DAT Bändern
stanko3 am 17.07.2006  –  Letzte Antwort am 23.07.2006  –  2 Beiträge
DAT-Aufnahme von SACD - wie?
Demo01 am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 18.03.2008  –  24 Beiträge
Qualitätsunterschiede DAT-Longplay zu DAT-Standardplay?
Demo01 am 19.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.02.2008  –  9 Beiträge
Sony DAT DTC-59ES - Keine Wiedergabe
Yidaki am 18.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  4 Beiträge
Kann man Dat-Bänder nur einmal bespielen?
hemn2 am 02.04.2003  –  Letzte Antwort am 02.04.2003  –  2 Beiträge
Einsatz von DAT-Rekordern
lucio am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  30 Beiträge
Farbe von Fine Arts DAT 9009
jörg-525-touring am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  3 Beiträge
Sony DTC DAT-Recorder als Wandler
norman_himself am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  15 Beiträge
Aussetzer im DAT-Recorder
alispind am 23.11.2007  –  Letzte Antwort am 24.11.2007  –  2 Beiträge
DAT Band hält an, Sony DTC 57 ES ???
123Markus123 am 17.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedBogo028
  • Gesamtzahl an Themen1.345.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.859