Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Überspannung durch Blitz. Was TUN?

+A -A
Autor
Beitrag
Mathegott
Stammgast
#1 erstellt: 25. Mai 2004, 17:23
Hallo!

Der Blitz hat meinen schönen Chromplayer Denon CR-95AR gekillt. Durch eine Überspannung gibt das Gerät keine Lebenszeichen mehr von sich...

Was kann ich nun tun? Austausch des Netzteils,...woher Netzteil beziehen (welche Spezifikationen usw.).

Brauche eure Hilfe und bedanke mich schonmal..

Grüße

Alex


PS: habe das Gerät geöffnet. Keinerlei Schmauchspuren oder Ähnliches. Vielleicht ist auch bloss die Sicherung defekt?! Fragt sich nur wo die Sicherung ist....kann keine finden.


[Beitrag von Mathegott am 25. Mai 2004, 17:27 bearbeitet]
Kurt_M
Stammgast
#2 erstellt: 25. Mai 2004, 17:29
Hallo Alex,

wo wohnst Du denn ?
Mich hat es (im Bayr. Wald) am Freitag erwischt. Der Blitz kam übers Telefonkabel. Kaputt waren:
Telefonanlage, analog Sat Receiver, digital Sat Receiver, Videorecorder.
Die HiFi Anlage war zum Glück wegen Umbau nicht angeschlossen.

Also reparieren kann problematisch werden.
Entweder es ist nur der Kondensator zwischen Schutzleiter und Phase durchgeknallt, den kann man auswechseln (man erkennt das, wenn der FI-Schutzschalter im Sicherungskasten fliegt wenn man das Gerät einsteckt). Ansonsten ist der Schaden vermutlich größer und evt die komplette Elektronik defekt und das Auswechseln des Netzteils wirds nicht bringen.

Grüße
Kurt
Mathegott
Stammgast
#3 erstellt: 25. Mai 2004, 17:42
Hi Kurt!

Ich wohne in Niedersachsen. Vielleicht war es auch nur eine Überspannung im Netz - auf jeden Fall zu stark für den Player. Mich wundert dass ich keine Sicherung finden kann..

Ich kann den Player ans Netz stecken, es passiert nichts mit dem FI-S.

Mein Beileid für deine Geräte.....

Grüße

Alex
Schärfer_mit_Senf
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Mai 2004, 19:25
Versuch mal, über deine Hausratversicherung Ersatz zu bekommen.

Gruß
BERND
Mathegott
Stammgast
#5 erstellt: 25. Mai 2004, 19:53
Ersatz könnte nur Geld bedeuten. Der Player wird schon lange nicht mehr gebaut!!! Ich will ihn reparieren.
micha_D.
Inventar
#6 erstellt: 25. Mai 2004, 21:31
Hallo

Standartmäßig ohne das Gerät zu kennen würd ich sagen........Austausch des Schalttransistors und des Steuer IC,s....falls vorhanden.....erst danach lassen sich weitere Fehler ausmachen.....Die meisten Schaltnetzteile gehen beim Einschalten kaputt da die Steuerelektronik(mit schutzschaltungen) in diesen Moment noch nicht ausreichend genau arbeitet.......Eigentlich sollten gerade diese "SteuerIc,s" zuerst mit Spannung versorgt werden und mit einer Verzögerung die Leistungselektronik dazugeschaltet werden..dann würden die meisten Defekte(Ausnahme: überlastung/Überhitzung) mit Schaltnetzteilen der Vergangenheit angehören.

Gruß Micha
Braintime
Stammgast
#7 erstellt: 25. Mai 2004, 23:46
Hausrat!!!

Mit dem Geld kannst Du auch reparieren...

Grüße

Klaus
Mathegott
Stammgast
#8 erstellt: 26. Mai 2004, 12:51
Okay okay!!

Trotzdem will ich wissen was zu tun ist. Kann denn niemand etwas zur Sicherung sagen? Bei anderen Playern sind Sicherungen drin. Auch bei Tapedecks.....Hier nicht..
Ralfii
Inventar
#9 erstellt: 26. Mai 2004, 13:11
Es igb auch sicherungen, die nicht wie sicherungen aussehen....eher wie kondensatoren...

wenn du etwas elektronikbegabt bist, kannst ja mal auf der leiterplatte schauen, wie weit der saft kommt.

da hab ich schon die heisesten sicherungen gefunden. auch in reihe geschaltete kondensatoren können defekt sein, und die spannung unterbrechen.....
Mathegott
Stammgast
#10 erstellt: 26. Mai 2004, 19:49
Ja, es gibt so ein Paar silberne Teilchen...könnten Sicherungen sein.

Ich werde die komplette Platine inkl. Netzteil tauschen. Hoffentlich funzt das Laufwerk noch.

Habt ihr schonmal einen Denon CR-95AR gesehen? Schaut aus wie ein Burmester Player. Komplette Chromfront. Fühlt sich richtig kalt an.... Deswegen will ich das Ding auch wieder flott machen.

Danke für die Hilfe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cinch-Kabel rauscht - was tun?
DoktorX am 09.11.2015  –  Letzte Antwort am 12.11.2015  –  21 Beiträge
SCART Kabel Überspannung?
grenus am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 14.11.2006  –  7 Beiträge
Hochtöner durch was absenken?
ginsel206 am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 27.04.2004  –  8 Beiträge
Verstärker zu schwach, was tun o0
Phoe` am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 27.09.2004  –  23 Beiträge
es brummt! was kann ich dagegen tun?
zehloff am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 06.08.2008  –  3 Beiträge
Mein Equalizer wird sehr(!) heiß. Was tun?
Andre181 am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  10 Beiträge
leichtes rauschen in boxen. was tun?
checker88 am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  14 Beiträge
Mitgeliefertes Netzteil kaputt, was tun? / Aune T1
reiserFS am 12.07.2014  –  Letzte Antwort am 17.07.2014  –  4 Beiträge
Displays dunkel, Birnen werden nicht mehr produziert! Was tun?
DrNice am 23.03.2003  –  Letzte Antwort am 23.03.2003  –  4 Beiträge
Gerät hat 10 Jahre gestanden, jetzt verzerrte Wiedergabe. Was tun?
Squirrel.D.Schmidt am 13.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.06.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.060
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.115