Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bild des Innenlebens eines Pioneer A-656 Mark II

+A -A
Autor
Beitrag
polkamaster
Neuling
#1 erstellt: 12. Mrz 2003, 19:48
Hallo,

Folgendes: Ich habe auf eBay in einigen Auktionen Bilder von A-656 und A-757-(Mark II)-Verstärkern gesehen. Dabei war das Gehäuse geschlossen, aber durch die Belüftungsschlitze konnte man die Elektronik sehen.
Dabei ist mir aufgefallen, dass sich die beiden Varianten relativ stark unterscheiden. Im linken Bereich des Gehäuses sind beim 757 zwei "schwarze Blöcke" (genauer lässt es sich nicht erkennen), während dort beim 656 nur ein kleinerer Block anderer Art zu sein scheint.
Was hat das zu sagen? Meine eigentliche Sorge ist, dass die mir eigenartig erscheinenden Verstärker nicht im Originalzustand sind, speziell bei eBay weiß man ja nie.
Oder ist das nur der normale Unterschied, z.B. in der Dimensionierung der Netzteile?

Leider habe ich die Auktionsseiten bei eBay nicht merh im Verlauf und sie sind mittlerweile zu Ende.

Kann mir irgendjemand vielleicht mit Bildern der entsprechenden Verstärkermodelle weiterhelfen oder mich aufklären, was es mit diesen mir spanisch vorkommenden Unterschieden auf sich hat?
sauerländer
Neuling
#2 erstellt: 12. Mrz 2003, 20:19
Hallo,
der Unterschied ist, dass der 757 Mk II zwei Netztrafos hat und der 656 Mk II nur einen. Die Bilder deuten deshalb nicht auf "Umbauten", sondern auf Serienzustand hin.
MFG
Thomas


[Beitrag von sauerländer am 12. Mrz 2003, 20:22 bearbeitet]
hörschaden2003
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Mrz 2003, 21:02
ich hab den a-717 mark II und hab da auch 2 dicke klötze drin
polkamaster
Neuling
#4 erstellt: 12. Mrz 2003, 22:26
Schnelle Antworten, vielen Dank.
Dann ist es also der Serienzustand, und der genaue Unterschied ist mir damit auch halbwegs klar.
Hardy33
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Mrz 2003, 08:27
Hi,

also der pio A 757 MK II hat zwei Netztrafos, wobei die beiden Stereokanäle aber nicht getrennt versorgt werden, sondern die Netztrafos in Reihe geschaltet sind. Desweiteren hat der 757 Elkos mit grösserer Kapazität verbaut.....ob dies alles zu einer klanglichen Verbesserung gegenüber dem 656 führt kann ich nicht sagen.

Habe selbst einen pio 757 Mk II und das Gerät funktioniert seit 13 Jahren einwandfrei und dank gekapseltem Lautstärkepoti etc. gibt auch kein Knacken bei Betätigung der Wahlschalter etc.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bedienungsanleitung Pioneer F-656 Mark II
weegzon am 19.04.2012  –  Letzte Antwort am 20.04.2012  –  3 Beiträge
Pioneer A-717 Mark II
Vogelhirn am 15.09.2002  –  Letzte Antwort am 19.09.2002  –  4 Beiträge
Pioneer A-656
Tege999 am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  3 Beiträge
Schaltpläne gesucht ! Pioneer A-656 Mk II
polkamaster am 24.07.2003  –  Letzte Antwort am 25.07.2003  –  2 Beiträge
Pioneer A-656 Mark 2 rechter Kanal kaputt/Wackelkontakt?!?!?!?
Mruwa am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  9 Beiträge
Pioneer A-656
Swarn am 18.04.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  3 Beiträge
pioneer a-656
raffi13 am 30.06.2006  –  Letzte Antwort am 03.07.2006  –  4 Beiträge
PIONEER A-656 defekt
raffi13 am 03.07.2006  –  Letzte Antwort am 15.07.2006  –  6 Beiträge
pioneer verstärker a-656
raffi13 am 05.07.2006  –  Letzte Antwort am 15.07.2006  –  9 Beiträge
pioneer A-656 verstärker geht nicht mehr an. was tun?
Luda_Chris am 19.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.07.2006  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.303