Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereopoti ohne Mittenanzapfung

+A -A
Autor
Beitrag
lasgo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Jul 2004, 05:33
Guten Morgen Leute,

ich habe in einem Amp den Lautstärkeregler ausgetauscht. Leider hatte der alte Poti 2 eine Mittenanzapfung für Loundness (2 Pin`s). Es läuft jetzt zwar alles wunderbar, aber die Loundness und die Subsonictaste sind jetzt ohne Funktion. Mein Frage: Wo muss man die beiden Lötstellen mit verbinden, damit das Ganze wieder funktioniert?

Gruss
Bernd
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Jul 2004, 06:44
Subsonic sollte damit eigentlich nichts zu tun haben (aber man weiss ja nie...). Aber die Loudness-Funktion kommt ohne die Anzapfungen nicht aus. Entweder das Original-Poti oder ohne Loudness leben.
lasgo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Jul 2004, 07:37
ich habe schon bei Alps angefragt, aber der Poti ist nicht mehr lieferbar. Wo kann man den sonst ein 100Kx2 - Poti mit Mittelanzapfung bekommen? Muss ja nicht unbedingt eine Printversion sein.
Turbolutz
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Jul 2004, 08:06
Hallo Lasgo!

Ich kann dir die von Monacor empfehlen.
Die sind gut und günstig.

Du musst noch beachten, ob es ein linearer oder ein logarithmischer Poti ist!

Link Monacor: http://www.monacor.c...estellnummer=01.2330
lasgo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Jul 2004, 08:39
Hallo Lutz,

das Teil würde schon sehr gut passen, ich sehe nur keine Mittenanzapfung.

Gruss Bernd
Turbolutz
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Jul 2004, 11:02
Tut mir leid, aber ich weiss nicht ganz genau, was du meinst
Kannst du es mir erklären?
lasgo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Jul 2004, 11:25
Ja, kann ich Dir erklären: Die normalen Potis haben 6 Anschlüsse, ich brauche aber 8.
Turbolutz
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Jul 2004, 13:24
Ah ja!!!
Hast du mal gemessen, wie sich die Widerstandswerte verhalten, wenn du drehst.
Wie ist denn der Unterschied, zwischen den beiden Anschlüssen.

Schau mal ob die beiden nicht zusammen liegen.

Ich kann mir das noch nicht so richtig erklären, wozu die da sind.
lasgo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Jul 2004, 13:47
Hallo Lutz,

ich kann Dir gerne mal ein paar Fotos von dem Teil rüber mailen. Die Anschlüsse sind auf jedem Fall mit der Loundnes-Taste verbunden. Loundnes schaltet ab, wenn Du den Pegel erhöchst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einfacher Lautstärkeregler
marius2000 am 02.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.11.2009  –  4 Beiträge
Frage zu StereoPoti in ChinchAusgang
xxxschatzxxx am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  2 Beiträge
Poti defekt ?!
searchman am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  3 Beiträge
klappt alles wunderbar! o.O
sneakpreview am 25.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  4 Beiträge
Deckenlautsprecher + Receiver + Externer Lautstärkeregler
LordNGreen am 26.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  6 Beiträge
Zusätzlicher Lautstärkeregler nach Verstäker
donmui am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.07.2010  –  9 Beiträge
Mein Technics- Amp spinnt total
JL-_Audio_Freak am 30.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  10 Beiträge
Aktiv Subwoofer ohne geregelten Lineout?
Käsewiener am 17.05.2014  –  Letzte Antwort am 18.05.2014  –  2 Beiträge
Dolby Surround mit Poti steuern
engel384 am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.04.2007  –  10 Beiträge
weit aufgedrehter lautstärker poti = Qualitätsverlust??
HiFi-DeamoN am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  52 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedescu
  • Gesamtzahl an Themen1.345.223
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.480