Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Accuphase DAC-10/E-307 Erfahrungen??

+A -A
Autor
Beitrag
ochse
Stammgast
#1 erstellt: 23. Jul 2004, 21:47
Ich bin auf der Suche nach Tests und Erfahrungen mit dem Accuphase DAC-10 Optionsbord. Habe einen CDP XA 555 ES Player und wüsste gern ob sich klangliche Verbesserungen (wenn ja, welche und wie signifikant) ergeben, wenn ich den Sony nur als Laufwerk benutze und digital über das DAC-10 Optionsbord an den E-307 anschliesse.

Danke für Eure Hilfe!
WH
jororupp
Inventar
#2 erstellt: 26. Jul 2004, 05:24
Hallo,

um es vorweg zu sagen: ich habe diese Kombi DAC 10/E 307 selbst noch nicht gehört.
Nachdem, was ich darüber gelesen habe und was ich aus Gesprächen mit meinem Händler entnommen habe, spielt das Teil auf recht hohem Niveau, etwa vergleichbar dem "kleinen" CDP Accuphase DP-55V.
Man kann sich den DAC 10 beim Fachhandel meist auch mal kostenlos ausleihen und selbst testen. Probier es doch mal aus und berichte hier über Deine Erfahrungen.

Gruß

Jörg
ochse
Stammgast
#3 erstellt: 26. Jul 2004, 20:38
Hallo Jörg,

Danke für die Antwort. Ich habe bereits einen HiFi Händler gefunden, der mir ein Demoboard besorgt hat. 35 km hin, 35 km zurück, ich wohne auf dem Land...

Ich habe schon ein paar mal in Foren nach DAC-10 Erfahrungen gefragt, überall höre ich nur: "...soll wirklich gut sein...", aber nichts wirklich konkretes oder eigene Erfahrungen...

Hast recht; ich werd's wohl selbst ausprobieren und sehen ob sich ein Kauf lohnen würde und den Unterschied an Klanggewinn rechtfertigt.

Ich werde hier berichten.

wgh52
ochse
Stammgast
#4 erstellt: 08. Aug 2004, 09:57
So, jetzt bin ich aber Platt!

Gestern Leih-DAC-10 beim Händler geholt, abends eingebaut, Pegelabgleich zwischen CD Player Analogausgang und DAC-10 mit Test CD und Messinstrument vorgenommen, meine CDs 'raus und hören... und hören... und hören...
Aufnahmen aus Klassik, Jazz, Rock, vocal, elektronisch, akustisch instrumentiert, die mich bisher durch Räumlichkeit, Aufnahmequalität, Klang und Musikerlebnis schon fasziniert hatten.

Ich konnte es nicht und kann's immer noch nicht glauben: Es gab nicht die erwartete Offenbarung!

Entweder habe ich einen Super-CD-Spieler, alles passt super zusammen, ich kann nicht richtig hören (was der Vergangenheit widerspräche!!) oder irgendwas das ich nicht greifen kann stimmt einfach nicht...
Ich hatte zumindest hörbare Unterschiede in Räumlichkeit oder Tonalität oder was auch immer erwartet; aber so gut wie nichts geschah, ja vielleicht hie und da eine kleine Nuance Unterschied....
Mein CDP-XA555ES hat umschaltbare Ausgangsfilter, zwischen denen zumindest subtile Klangunterschiede wahrnehmbar und nachvollziehbar sind. Mit meinem Lieblingsfilter (#3, Slow Roll-Off) war IMHO kein Unterschied zwischen beiden Probanden zu hören.

So, jetzt seid ihr Profi-Highender dran! Gebt mir bitte Tipps und Hinweise, wie ich vielleicht doch noch zur Offenbarung gelange!

Und mein Händler ist noch bis 23. August in Urlaub, so dass ich das DAC-10-Board noch 2 Wochen habe. Ich wäre für weiteren Rat wirklich Dankbar!


Gruss,
ochse

Perception is Reality!
jororupp
Inventar
#5 erstellt: 08. Aug 2004, 10:10
Hallo ochse,

ist die Karte neu und noch nicht "eingespielt"? Oder hat sie schon ein paar Betriebsstunden hinter sich?.


Gruß

Jörg
ruhri
Stammgast
#6 erstellt: 08. Aug 2004, 10:30
Hallo Ochse,

vielleicht liegt es an der Verkabelung von CD an Platine. Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber bei Coax.-Ausgängen benötigt man ein spezielles (75 Ohm?) Kabel, obwohl auch die normalen Cinch-Kabel passen würden. Oder?


Ohne Dir wahrscheinlich groß geholfen zu haben grüßt

Ruhri
ochse
Stammgast
#7 erstellt: 08. Aug 2004, 10:50
Dank für die schnellen Antworten!

Also, die Karte ist von PIA als Demo ausgeliehen und kam in offensichtlich gebrauchter Verpackung. Ich kann also nur davon ausgehen, dass sie durch mehrfache Verwendung schon eingespielt ist.

Kabelmässig: ich habe ein 75 Ohm Digitalkabel im Einsatz: Mogami 2964.

So, jetzt wieder Ihr, aber Danke schonmal.

Ochse
BassTrombone
Inventar
#8 erstellt: 08. Aug 2004, 17:43
Hey Ochse, (oder WGH52 ),

wenn Du gute Ohren hast, dann hilft dir vielleicht ein anderes ggf. besseres Digitalkabel, ich hab sehr gute Erfahrungen mit dem Wireworld Ultraviolett für ca. 45 gemacht.....aber ob das einen echten wie vor dir erhofften Sprung und nicht nur einen Schritt nach vorne macht, ist glaub ich aber nicht zu erwarten....vieleicht ist das Acc-Board auch echt nicht so richtig gut...an Majestätsbeleidigung denkt man ja immer zuletzt

grüße
ochse
Stammgast
#9 erstellt: 08. Aug 2004, 19:49
Hallo BassTrombone,

ich hab schon versucht meinen HiFi Forum Login-Namen anzupassen, hat irgendwie nicht funktioniert. Ja, im Accuphase Forum ist mein Kürzel wgh52. Aber das nur nebenbei...

Also, eigentlich war das mit dem DAC-10 nur ein "Sanity check". Ich hatte nämlich beim Übergang von 15 Jahre altem Revox B-250 auf E-307, mit ansonsten gleichen Kabeln, Lautsprechern und Geräten einen dermassenen (!) Sprung erlebt, dass ich's einfach mal wissen wollte was so ein hochgelobtes Edelteil (z.B. "... Daraus schliesse ich, dass man mit dem DAC-10 auf Spitzenniveau ist und nur durch eine erhebliche Mehrinvestition (6.000-10.000 Euro Kampfklasse) mehr Klangqualität bekommen kann - sofern ich den Begriff "Absolute Spitzenklasse" richtig interpretiert habe...."] in nmeiner Konstellation so tut.

Na ja, ich will nicht sagen, der DAC-10 ist nicht gut. Ich sage eher, in manchen Geräten steckt wohl doch unvermutet 'ne ganze Menge Qualität! Ich habe damals für den CD-Player ~ soviel bezahlt wie der DAC-10 heute kostet...

Ich bin kurz davor mich zurückzulehnen, einfach Musik zu geniessen sowie das Optimieren meiner Anlage (wie ursprünglich geplant) in Richtung neuer Plattenspieler/Tonabnehmer voranzutreiben, da tut sich gegenüber meinem TD145II/Shure V15Vxmr bestimmt ne Menge mehr für's Geld.


wgh52 "der ochse"

Perception is Reality
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Accuphase E 307 Komponenten
Cogito am 27.05.2003  –  Letzte Antwort am 17.05.2006  –  46 Beiträge
Wer hat Erfahrungen mit diesem DAC?
hammi.bogart am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  4 Beiträge
Externe Soundkarte / DAC gesucht!
SphalanX am 28.05.2013  –  Letzte Antwort am 30.05.2013  –  12 Beiträge
Accuphase DAC 10 / 20 mit FLAC und WAV?
1975DCS am 08.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  3 Beiträge
Brauche ich einen DAC ? / Allgemeines
Pioneer1812 am 05.05.2016  –  Letzte Antwort am 13.05.2016  –  9 Beiträge
Brauche ich eine DAC ?
hifi*7373* am 23.02.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  7 Beiträge
Erfahrungen mit Beresford Caiman DAC
suchtzocker am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 09.02.2011  –  6 Beiträge
Mein DAC fiepst.
chemoletter am 14.02.2012  –  Letzte Antwort am 15.02.2012  –  2 Beiträge
DAC mit automatischer Quellenwahl
minski am 06.10.2013  –  Letzte Antwort am 15.05.2014  –  3 Beiträge
Accuphase E 405/DP 60 Verzerrungen?
michaelJK am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • Sony
  • Revox

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitglied___mchl___
  • Gesamtzahl an Themen1.345.968
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.731