Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Analog SubWooferFilter,Schaltplan

+A -A
Autor
Beitrag
bukongahelas
Inventar
#1 erstellt: 14. Aug 2004, 21:04
Hallo,

Analoge SubwooferFilterSchaltungen mit OP
gibts viele,aber welche ist "optimal" ?

Was ich brauche:

- wählbare Flankensteilheit 12 / 18 / 24 db/Okt (Schalter)
- Einsatzfrequenz 30 - 120 Hz (Poti)
- Lautstärke (Poti)
- Phase 0 - 180 Grad (Poti)
- Tiefbassanhebung:
- Lautstärke der TBA (Poti)
- Einsatzfrequenz der TBA 20 - 60 Hz (Poti)

Habe schon einige einfache SW-Filter gebaut,
Nachteil: Nur durch Umlöten veränderbar,unflexibel.
Zum Ausprobieren sehr unpraktisch.
Oft werden mehrkanalige Potis benötigt,für die
variablen R in den Schaltungszweigen.
In diese Richtung gehen auch parametrische Equalizer
und "State Variable Filter".
Sehr aufwändig: Elektronische Potis von einem
Mikrocontroller angesteuert.

Deshalb die Suche nach einem möglichst flexiblen,
variablen Filter mit vielen Einstellmöglichkeiten,
einen speziellen Baßfrequenzgang zu erzeugen.

Das Linkwitz-Weidinger-URPS-Filter klingt gut,
muß aber für jeden anderen SW neu gerechnet und bestückt
werden.Hat Volume Poti und schaltbare Einsatzfrequenz,
Phase 0/180Grad Schalter.
Das Filter korrigiert die Einbaugüte geschlossener
Boxen (Tiefbassanhebung).
Gut zum Hören,unpraktisch zum Testen.


bukongahelas
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 15. Aug 2004, 09:32
Guck' mal nach Frequenzweichen in der Car-HiFi-Ecke.

Gruss
Jochen
Krümelmonster
Inventar
#3 erstellt: 15. Aug 2004, 17:50
Hi
Elektronische Potis wirst Du da warscheinlich aber nehmen müssen. Es gibt auch welche, die nicht vom µC angesteuert werden müssen und die sogar einen Speicher haben. Durch die Schaltbaren Steilheiten, hast Du halt mehr oder weniger RC-Filter, bei denen Du die R's verändern musst. Wie das mit der Phase geht, weiß ich leider nicht (hatte dazu noch keine Schaltung gesehen).
Huhhh, ganz schön anspruchsvoll Deine Projekte!!!
MfG
thomas
bukongahelas
Inventar
#4 erstellt: 16. Aug 2004, 21:52
"Guck' mal nach Frequenzweichen in der Car-HiFi-Ecke.
Gruss
Jochen"

Darauf bin ich auch schon gekommen,aber welchen
Begriff googlen ? Meistens nur Werbung für CarAmps
gefunden.Vom Schaltplan ganz zu schweigen.
Erklärung/Support natürlich ebenfalls = 0 .

Wie funzt so ein Phasenschieber ?
Soweit ich weiß,nur bei einer Frequenz korrekt.

Hoffe,daß Jemand dieses liest,der so etwas Ähnliches
fertig entwickelt hat oder es auch braucht.
Ein paar erklärende Worte zum Schaltplan wären nett.

Dann kann ichs auch mehrfach bauen,ist kein besonderer
Mehraufwand,ob man einen oder mehrere Printe ätzt
bzw. bestückt.

Elektronische Potis / Analogschalter:

Dasselbe Problem: Welchen nehme ich ?

Viele Hersteller,hunderte Arten,keine Beratung,
besonders für PrivatBastler.
Außerdem soll ich mindestens 1000 oder mehr ordern...

Der Aufbau und/oder Mikrocontrolleransteuerung ist
kein Problem.
Mehr die Konzeption , Bauelementeauswahl und
-beschaffung.
Hoffe weiterhin auf KONKRETE VORSCHLÄGE.

bukongahelas
selfmadehifi
Stammgast
#5 erstellt: 16. Aug 2004, 21:58
Also ein rein analoge Phasenschieber
dürfte extrem aufwändig sein.
Für dieses eierlegende Wollmilchsau ist sicher ein
Digitalfilter die bessere Wahl...
aber aufwändig wird das sicherlich auch...
palucca
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Aug 2004, 11:57
hallo bukongahelas,

hier ist was für Dich: http://www.lcaudio.dk/com/subfilter.pdf
bukongahelas
Inventar
#7 erstellt: 20. Aug 2004, 01:50
palucca:
Danke,sehr interessante Schaltung.

Ohne Schaltungsbeschreibung etwas schwer zu verstehen.
Müßte ich mal testweise aufbauen,um Funktion und
Klang zu testen.
Netterweise wird der NE5532 verwendet.

bukongahelas
maik15
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Mrz 2005, 20:27
Hi,

Der Link geht nicht mehr!
Könnte mir das mal jemand geben?
e-mail: maik2-homepage@freenet.de

Maik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautstärke Poti von Alps
tummy am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  4 Beiträge
Das Beste Lautstärke Poti ?
der_neue13 am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  9 Beiträge
Poti defekt ?!
searchman am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  3 Beiträge
Lautstärke/Pan Poti austauschen?
felix42 am 25.10.2005  –  Letzte Antwort am 26.10.2005  –  3 Beiträge
Lautstärke mit Stereo-Poti Regeln
Bungee2003 am 28.10.2003  –  Letzte Antwort am 29.10.2003  –  13 Beiträge
Line-Out Lautstärke regeln - Poti Widerstand?
psycco am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  5 Beiträge
Gleichlaufproblem - Poti?
Schulmeister_O am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  11 Beiträge
Poti-Störgeräusche...
LPJ am 16.01.2003  –  Letzte Antwort am 24.01.2003  –  11 Beiträge
Poti reinigen
blinki-bill am 07.12.2003  –  Letzte Antwort am 10.12.2003  –  3 Beiträge
Dolby Surround mit Poti steuern
engel384 am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.04.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 124 )
  • Neuestes Mitgliedreiseresi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.484
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.304