Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie Bridging beim NAD916

+A -A
Autor
Beitrag
Scharrlatan
Stammgast
#1 erstellt: 03. Okt 2004, 12:28
Ich hab hier einen NAD 916 mit 6 Kanälen stehen.
Meine Frage jetzt, wie mach ich das Bridging und wenn ich das machen, hat der Verstärker doch 2x185W oder? Ich kenne mich damit nicht so gut aus.

Daten:

POWER AMPLIFIER SPECIFICATION - NAD 916
Stereo Mode
CONTINUOUS AVERAGE POWER 30 W (14.8 dBW)
OUTPUT INTO 8 OHMS
(Min. power per channel, 20Hz-20kHz, both channels driven, with no more than rated distortion)
Rated distortion (THD 20Hz-20kHz) 0.05 %
Clipping power 38 W (maximum continuous power per channel)
IHF dynamic headroom at 8 ohms +2 dB
IHF dynamic power (maximum short term power per channel)
8 :48 W (16.8 dBW)
4 :65 W (18 dBW)
2 :85 W (19.3 dBW)
Input impedance R = 10 k
C = 470 pF
Input sensitivity (for rated power into 8 ) 1 V
Voltage gain X15.5 (23.8 dB)
Frequency response 20 Hz to 20 kHz +0.2 dB
2 Hz to 100 kHz +0,-3dB
Signal/Noise ratio, A weighted 95 dB ref. 1 W
110 dB ref. rated power
THD <0.05%
(Total Harmonic Distortion, 20Hz-20kHz, from 250mW to rated output)
SMPTE I.M. <0.05%
(IM distortion, 60Hz+7kHz, 4:1 from 250mW to rated output)
IHF I.M. <0.05%
(CCIF IM distortion, 19+20kHz at rated output)
Bridged (Monophonic) Mode
CONTINUOUS AVERAGE POWER 90 W (19.5 dBW)
OUTPUT INTO 8 OHMS
(Min. power 20Hz-20kHz, , with no more than rated distortion)
IHF dynamic headroom at 8 ohms +2 dB
IHF dynamic power (maximum short term power per channel)
8 : 140 W (21.5 dBW)
4 : 170 W (22.3 dBW)
Physical Specification
Dimensions in mm (W x H x D) 435 x 128 x 375
Net Weight 13.1kg
Shipping weight 14.8kg


so sieht er von hinten aus:
http://schaly.no-ip.biz/nad.jpg


Datenblatt:
http://www.cinenow.com/pdf/nad-916_man20_us.pdf
-scope-
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Okt 2004, 12:59
Hallo,

Wenn jeweils 2 Kanäle gebrückt werden, dann hat das Gerät 90 W /8 ohm. In diesem Fall darf 8 ohm nicht unterschritten werden!!!!

Wenn alle drei Kanäle gebrückt werden, dann ständen so theoretisch 3 x 90 Warr /8 ohm Zur Verfügung. Ob das bei
gleichzeitigem Betrieb aller 3 Kanäle auf Vollast aber möglich ist , steht in den Sternen.

Zum Brücken legst du den jeweiligen Schalter (3 x vorhanden) auf "Bridged" um.

Der Lautsprecher wird dann an an die beiden Pluspole der Stereoendstufen angeschlossen. Die Polung im Brückenbetrieb müsste hinten aufgedruckt sein. Im Brückenbetrieb übernimmt entweder der linke oder der rechte Cincheingang das Eingangssignal...Auch das müsste hinten aufgedruckt stehen.
Scharrlatan
Stammgast
#3 erstellt: 03. Okt 2004, 13:38
Sorry, ich versteht das leider nich richtig.


http://schaly.no-ip.biz/nad2.jpg

was muss ich jetzt von wo anschließen, wenn ich nur 2 lautsprecher anschließen will. es ist ein subwoofer mit 2x180w (sinus) ich hab mal bei dem bild, zahlen neben chinch etc. gemacht. dann kann man mir z.b. erklären: wo ich was bei den lautsprecher anschlüssen anschließen muss etc. wo ich das chinchkabel dranmachen muss etc.
Schärfer_mit_Senf
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Okt 2004, 13:59
Wenn du nur ein LS-Paar anschliessen willst, lässt du einen der drei Anschlussfelder unbeachtet.

Die anderen beiden stellst du auf "Bridging-ON" und lässt hier ebenfalls die schwarzen LS-Klemmen unbelegt, das gebrückte Signal wird über die beiden heissen (roten) Klemmen geführt, wobei hier wiederum gekennzeichnet ist, welche dann (+) oder (-) ist.

Von den Cinch-Buchsen wird bei beiden Verstärkerzügen ebenfalls nur einer belegt, entweder "rechts" oder "links", weil ja der jeweils andere Verstärkerzug den anderen Kanal zugespielt bekommt.

Hoffe, daß ist einigermassen verständlich geschrieben.

Gruß
BERND

PS: im Grunde hat Scope das schon erklärt.


[Beitrag von Schärfer_mit_Senf am 03. Okt 2004, 14:02 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschied beim Anschliessen
koltu am 01.08.2003  –  Letzte Antwort am 01.08.2003  –  2 Beiträge
prob beim selber basteln
Soichiro am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  4 Beiträge
Kontaktschwierigkeiten beim Lautsprecherwahlschalter ?
taunus_xl am 10.12.2003  –  Letzte Antwort am 12.12.2003  –  5 Beiträge
Knacken beim Ein-/Ausschalten
MiWi am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 28.08.2004  –  12 Beiträge
Üble Stromstöße beim Anfassen
cajun am 18.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  15 Beiträge
Tonaussetzer beim Steckereinstecken
searchman am 03.12.2005  –  Letzte Antwort am 10.12.2005  –  4 Beiträge
Knistern beim Bewegen der Regler
Talesman am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  9 Beiträge
hochfrequenten pfeifen beim ukw betrieb
hans_W am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.03.2005  –  11 Beiträge
Störung beim Kabelempfang TV / Radio
elvis78 am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  3 Beiträge
Kein Stereosignal beim Bernstein itr10 :-(
Zebra777 am 31.07.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 107 )
  • Neuestes Mitgliedkagels88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.311
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.983