Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


hochfrequenten pfeifen beim ukw betrieb

+A -A
Autor
Beitrag
hans_W
Neuling
#1 erstellt: 01. Mrz 2005, 19:05
hallo ich haben ein "digitales dvd heimkino-sytem" von medion

das ist ein alles ist drinn gerät

mein problem ist das man beim radiobetrieb ein sehr hohes pfeifen hört. in etwa so wie bei manchen fehrnsehern, nur etwas extremer.

kann mir jemand sagen wovon das kommt, bzw. wie man das wegbekommt?
ich habe gerade gehört das es nur da ist wenn der tuner eingeschaltet ist!

ich habe in einem anderem zusammenhang gelesen dass das mit "losen spulenkernen" zusammenhängen kann, und man diese mit kunststoff irgendwie befestigen kann.

ich hoffe mir kann geholfen werden

danke


[Beitrag von hans_W am 01. Mrz 2005, 19:31 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 01. Mrz 2005, 20:11
15khz Lowpassfilter heist die lösung. Gratulation zu deinen guten Ohren wenn du einen 19khz Sinus aus der Musik raushöhrst.

Der 19khz Sinus Steuert über einen Frequenzverdoppler den MPX Demodulator des Stereo Tunes. Ohne diesen Ton gibts nur Mono

MfG Christoph
hans_W
Neuling
#3 erstellt: 01. Mrz 2005, 20:42
nee ich laub nicht das der ton aus den lautsprechern kommt!

der kommt direkt aus dem gerät.

kann das netzgerät solche geräusche machen ???
HiFi_Addicted
Inventar
#4 erstellt: 01. Mrz 2005, 22:10
kleine Induktivitäten können auch den ton von sich geben. einfach etwas heiskleber drauf und ruhe ist.

MfG Christoph
hans_W
Neuling
#5 erstellt: 03. Mrz 2005, 18:53
kann mir jemand weiter helfen???
HiFi_Addicted
Inventar
#6 erstellt: 03. Mrz 2005, 21:29
Hast du schon den heiskleber versucht?? Ansonsten Garantie oder Schrottpresse die wohl die bessere wahl ist.

MfG Christoph
DB
Inventar
#7 erstellt: 04. Mrz 2005, 16:08

nee ich laub nicht das der ton aus den lautsprechern kommt!


Bitte vergewissern, wo der Ton herkommt:

Lautsprecher abstecken, einschalten. Fiept es noch, kommt es aus dem Gerät -> Garantiefall.
Lautsprecher anstecken, einschalten. Nahe an die Lautsprecher gehen und horchen.
Kommt das Fiepen aus den Lautsprechern, könnte z.B. der Rechner einstreuen -> Garantiefall.

MfG

DB
hans_W
Neuling
#8 erstellt: 05. Mrz 2005, 14:35

DB schrieb:


Bitte vergewissern, wo der Ton herkommt:

Lautsprecher abstecken, einschalten. Fiept es noch, kommt es aus dem Gerät -> Garantiefall.
Lautsprecher anstecken, einschalten. Nahe an die Lautsprecher gehen und horchen.
Kommt das Fiepen aus den Lautsprechern, könnte z.B. der Rechner einstreuen -> Garantiefall.

MfG

DB

es fiept aus dem gerät -> garantiefall.....->is leider keine garantie mehr drauf


wie ist das gemeint mit dem heisskleber?? was muss ich beachten? - kann dabei nicht die isolierung von der / den spulen kaputt gehen??
HiFi_Addicted
Inventar
#9 erstellt: 05. Mrz 2005, 15:35
Auf Kondensatoren hab ich das schon öfter gesehen dass heiskleber drauf war. Meinen Infinity Reference 61 hat die heisskleberaktionen einen Strafferen Bass beschehr ohne dass was abgeraucht ist.

Heisskleber gibts im Baumark als Weisse Stangen die zB mit einem Feuerzeug oder eine Heissklebepistole aufgebracht werden kann. die Billigsten Pistolen kosten um die 5€

MfG Christoph
hans_W
Neuling
#10 erstellt: 05. Mrz 2005, 20:02

HiFi_Adicted schrieb:
kleine Induktivitäten können auch den ton von sich geben. einfach etwas heiskleber drauf und ruhe ist.

MfG Christoph





beschreibe mal bitte wie du das meinst!


einfach heisskleber auf das gerät hat nicht
geklappt

ne mal im ernst ich hab das gerät mal aufgemacht, und es ist nicht zu orten wo das fiepen herkommt --hab schon hohrenschmerzen vom lauschen---

also wo soll ich heisskleber raufmachen, und wo darf er auf garkeinen fall rauf.

weiss vieleich jemand ne genaue beschreibung?
HiFi_Addicted
Inventar
#11 erstellt: 05. Mrz 2005, 20:40
Auf dem Laufwerk hat der Heisskleber nix verloren auf Kondesatorn (Dosenähnliche Dinger) und Spulen gehöhrt er drauf bim netzteil so weit vorhanden zieh die Schrauben nach die können auch Surren (Sind genaugenooen auch 2 Spulen dran)

MfG Christoph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pfeifen / nerviges Nebengeräusch bei kleiner Anlage
marie99 am 01.04.2012  –  Letzte Antwort am 08.04.2012  –  18 Beiträge
Hilfe meine Boxen pfeifen
Holgi5.1 am 13.12.2003  –  Letzte Antwort am 13.12.2003  –  3 Beiträge
Rauschen, pfeifen, knacksen...wieso?
Eddie87 am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  2 Beiträge
Pfeifen, Brummen, Signale
Chainzo am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  7 Beiträge
Plattenspieler + Antennenkabel = Pfeifen
SeparateReality am 04.12.2016  –  Letzte Antwort am 07.12.2016  –  3 Beiträge
UKW Empfang verbessern.
mactrix am 02.08.2003  –  Letzte Antwort am 06.08.2003  –  5 Beiträge
Schlechter UKW-Empfang
THEREALLEIMI am 16.03.2004  –  Letzte Antwort am 20.03.2004  –  5 Beiträge
Probleme mit UKW
Stullen-Andy am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 30.03.2006  –  30 Beiträge
UKW-Antennenanschluss an Kabelanschluss
c_verres am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2009  –  3 Beiträge
Schaltplan oder Bausatz UKW Radio
martinwag am 15.01.2004  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedGhostdog68.
  • Gesamtzahl an Themen1.345.725
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.762