Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pentagon A 100

+A -A
Autor
Beitrag
varan
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Nov 2004, 11:21
hallo

ich betreibe seit jahren einen vollverstärker der marke
pentagon Typ A100. bin von verarbeitung und klang nach wie
vor begeistert. meine frage: existiert dieser hersteller noch ? finde weder im internet noch in der fachpresse irgendwelche hinweise.
dcaudio
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Nov 2004, 15:28
Hi,

Wenn ich mich nicht irre, war Pentagon ein Teil von Phonar, der fur die elektronik verantwortlich war. Sie haben ein paar sachen herrausgegeben, bei uns sind manche noch zu kaufen. Ich weiss leider nicht ob die noch irgend etwas machen, ihre alte Internetseite ist leider nicht mehr aktiv:(
www.pentagon.de

Grusse,
jacek
schlack
Stammgast
#3 erstellt: 01. Dez 2004, 21:05
hi,

auf meiner "nice to have" liste steht seit jahren ein

pentagon a70 von phonar.

leider wurde diese serie wohl nur in homöopathischen dosen
hergestellt. somit kannst du dich glücklich schätzen noch einen zu besitzen

während andere noch suchen

über die geschichte kann ich dir leider nichts sagen.
aber mein neid und meine anerkennung sind mit dir.


wäre super wenn hier im forum einer nähere info´s hat.


gruß schlack


p.s. welche boxen haben denn das vergnügen???
varan
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Dez 2004, 21:57
hallo schlack, hallo jacek

danke für die infos. wusste nicht das phonar hinter
den pentagon-produkten steht / stand.

ich betreibe diesen verstärker und die JBL Ti 5000
nun über 10 jahre, harmoniert einfach prächtig.

gruss
varan
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Dez 2004, 11:17
hallo zusammen

das echo war ja nicht gerade überwältigend, habe da wohl einen exoten in betrieb. habe bei phonar per mail nachgefragt, leider aber keine antwort erhalten.


gruss
TSstereo
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 31. Dez 2004, 21:57
Hi,
also ich bin schon seit Jahren "Pentagon Fan".
In meinem Rack steht ein Pentagon A70 in Klavierlack schwarz mit goldenen Reglern.

Ich habe auch schon lange und viel nachgeforscht.

Also: Pentagon stammt von Phonar. Es war eine kleine Serie.
Ich habe auch einen orginalen Produktprospekt zu Hause.

Die Serie bot folgende Geräte:

- A70 Vollverstärker
- A100 Vollverstärker
- C70 Vorstufe
- P70 Endstufe
- P100 Endstufe
- CD70 Cd Player

die Geräte gab es in schwarz, schwarz-Klavierlack,Holzfurnier und Chrom. Wobei es nicht alle Geräte in allen Ausführungen gab. Auch wurden in der relativ kurzen Bauzeit immer mal gewisse details geändert. Nur die Optik blieb immer gleich.
Die Verarbeitung ist klassisch und solide, halt Kleinserie. Der Klang, für meinen Geschmack, super. Und es sind Geräte mit dem "hat nicht jeder"- Faktor. In den Tests (z.B. A70 in Stereo 1/96 auf gleicher Höhe mit Bryston,Camtech etc.) waren sie immer ganz vorn.

-ja und dann........ gab es noch Kompakt-Boxen aus der Serie im gleichen Design;
Aber die habe ich nur ein mal im Internet gesehen. Und wenn es die mal irgendwo zu kaufen gibt, dann werde ich zuschlagen

Gruss
Thomas


[Beitrag von TSstereo am 31. Dez 2004, 21:58 bearbeitet]
TSstereo
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 31. Dez 2004, 22:07
Hi,
also ich bin schon seit Jahren "Pentagon Fan".
In meinem Rack steht ein Pentagon A70 in Klavierlack schwarz mit goldenen Reglern.

Ich habe auch schon lange und viel nachgeforscht.

Also: Pentagon stammt von Phonar. Es war eine kleine Serie.
Ich habe auch einen orginalen Produktprospekt zu Hause.

Die Serie bot folgende Geräte:

- A70 Vollverstärker
- A100 Vollverstärker
- C70 Vorstufe
- P70 Endstufe
- P100 Endstufe
- CD70 Cd Player

die Geräte gab es in schwarz, schwarz-Klavierlack,Holzfurnier und Chrom. Wobei es nicht alle Geräte in allen Ausführungen gab. Auch wurden in der relativ kurzen Bauzeit immer mal Details geändert. Nur die Optik blieb immer gleich.
Die Verarbeitung ist klassisch und solide, halt Kleinserie. Der Klang, für meinen Geschmack, super. Und es sind Geräte mit dem "hat nicht jeder"- Faktor. In den Tests (z.B. A70 in Stereo 1/96 auf gleicher Höhe mit Bryston,Camtech etc.) waren sie immer ganz vorn.Die Serie wurde bis ca. 1999 gebaut.

-ja und dann........ gab es noch Kompakt-Boxen aus der Serie im gleichen Design;
Aber die habe ich nur ein mal im Internet gesehen. Und wenn es die mal irgendwo zu kaufen gibt, dann werde ich zuschlagen

Gruss
Thomas


[Beitrag von TSstereo am 31. Dez 2004, 22:08 bearbeitet]
elli23
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Jan 2005, 17:15
Hallo zusammen,

hoffentlich liest das noch einer hier. Ich habe auch einen Pentagon A70 inkl. zugehöriger Standlsp.(Alpha...) in Betrieb. Die Dinger klingen wirklich klasseund sehen klasse aus. Habe die Teile in einer Versteigerung orig. verp. erstanden.

Nun mein Problem: Der A70 hat sich verabschiedet als ich den Power Knebel versehentlich ein wenig zu weit drehte (also Vorsicht). Jemand ne Ahnung wer im Raum HH oder Bremen solche Teile rep? Die Lsp. an nem normalen Verstärker zu betreiben macht in meinen Augen wohl keinen Sinn...

Frank
TSstereo
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 04. Jan 2005, 19:44

elli23 schrieb:
Hallo zusammen,

hoffentlich liest das noch einer hier. Ich habe auch einen Pentagon A70 inkl. zugehöriger Standlsp.(Alpha...) in Betrieb. Die Dinger klingen wirklich klasseund sehen klasse aus. Habe die Teile in einer Versteigerung orig. verp. erstanden.

Nun mein Problem: Der A70 hat sich verabschiedet als ich den Power Knebel versehentlich ein wenig zu weit drehte (also Vorsicht). Jemand ne Ahnung wer im Raum HH oder Bremen solche Teile rep? Die Lsp. an nem normalen Verstärker zu betreiben macht in meinen Augen wohl keinen Sinn...

Frank



Hallo Frank,
wer in HH sowas repariert weis ich leider nicht. Aber bei dem Aufbau des A70 müsste das eigentlich jede gute Hifi-Werkstatt können. Kommt natürlich darauf an, was wirklich defekt ist und welche Teile benötigt werden.

Ich möchte ja nicht böse sein aber wenn es nicht klappt mit dem A70, die Lautsprecher kaufe ich gerne.

Gruss
Thomas
elli23
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Jan 2005, 11:49
Hi Thomas,

fest steht das im Power Schalter 2 Leiterbahnen weggebruzelt
sind. Ich hab schon versucht einen netten Menschen (mal zufällig den Kontakt zu dem Herren gefunden) bei Phonar zu erreichen. Der hat früher die Dinger gebaut. Aber der ist wohl Ende des Jahres in Rente gegangen. Die haben auch nur noch wenige Ersatzteile...

Also wenn das Ding nicht mehr zum Leben erweckt werden kann, können wir uns gerne über die die Lsp´s unterhalten. Habe nämlich festgestellt das die mit einem anderen Verstärker nicht so klingen wie mit dem A70. Ob das nun an dem Verstärker liegt oder an den Speakern... keine Ahnung. Denke mal das der A70 schon ne Klasse für sich ist/war....

Frage nur: Was kaufe ich dann??? Speaker in der Klang Liga sind kaum bezahlbar und das Design ist wohl einmalig (und ebenfalls nicht bezahlbar)

Frank
TSstereo
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 05. Jan 2005, 19:38

elli23 schrieb:
Hi Thomas,

fest steht das im Power Schalter 2 Leiterbahnen weggebruzelt
sind. Ich hab schon versucht einen netten Menschen (mal zufällig den Kontakt zu dem Herren gefunden) bei Phonar zu erreichen. Der hat früher die Dinger gebaut. Aber der ist wohl Ende des Jahres in Rente gegangen. Die haben auch nur noch wenige Ersatzteile...

Also wenn das Ding nicht mehr zum Leben erweckt werden kann, können wir uns gerne über die die Lsp´s unterhalten. Habe nämlich festgestellt das die mit einem anderen Verstärker nicht so klingen wie mit dem A70. Ob das nun an dem Verstärker liegt oder an den Speakern... keine Ahnung. Denke mal das der A70 schon ne Klasse für sich ist/war....

Frage nur: Was kaufe ich dann??? Speaker in der Klang Liga sind kaum bezahlbar und das Design ist wohl einmalig (und ebenfalls nicht bezahlbar)

Frank


Hallo Frank,

kann Dich gut verstehen. Das mit dem Klang der LS am A70 stimmt schon. Das liegt wohl daran, dass der A70 zwar ein guter Verstärker ist, aber vom Klangbild doch eher etwas zum "kühlen" neigt. Auch die Leistung mit 2x 95W an 4 Ohm ist nicht gerade üppig. Trotzdem ist es ein gutes Gerät.

Mit der Reparatur kannst Du es ja mal in einem Hifi-Studio mit Werkstatt versuchen. Einfach mal fragen. Wenn dort ein Mechaniker mit etwas "Bastelneigung" zu finden ist, lässt der sich vielleicht was einfallen. Wenn nicht wird es schwierig.

Falls es nix wird, dann sage mir bitte bescheid. Die LS würde ich nehmen. Wenn Du Dich entschieden hast wäre eine E-Mail mit Bild und Preisvorstellung von den LS super.

Ja und zum Thema "Was dann kaufen". Der Markt ist groß.

Vom Klang und Preis/Leistung in Bezug zum Pentagon würde ich sagen Rotel. Und LS dazu. Nach meinem Geschmack Piega, B&W oder Chario. Das spielt top zusammen und das Design ist auch super. Und das ganze bei guten Preisen. Aber das ist alles eine Geschmacks und Geldfrage. Wie schon gesagt der Markt ist riesig.

Gruss
Thomas
elli23
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Jan 2005, 18:25
Hallo Thomas,

war 2 Tage nicht im Büro deshalb so späte Antwort...

Ja, kühl ist der richtige Ausdruck. Und ohne den A70 hören sich die Speaker eben anders an. Am besten klangen sie an einem alten Onkyo Verstärker.

Ich werde am Montag mal versuchen bei Phonar jemanden ans Rohr zu bekommen. Wenn die abwinken geb ichs auf und wir sprechen über Preise, ok?

Frank
TSstereo
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 07. Jan 2005, 19:38

elli23 schrieb:
Hallo Thomas,

war 2 Tage nicht im Büro deshalb so späte Antwort...

Ja, kühl ist der richtige Ausdruck. Und ohne den A70 hören sich die Speaker eben anders an. Am besten klangen sie an einem alten Onkyo Verstärker.

Ich werde am Montag mal versuchen bei Phonar jemanden ans Rohr zu bekommen. Wenn die abwinken geb ichs auf und wir sprechen über Preise, ok?

Frank

Hi Frank,
so machen wir das.

Gruss
Thomas
Microsash
Neuling
#14 erstellt: 04. Apr 2005, 19:28
Hallo !

Ich bin neu hier,bin durch Google über diese Artikel gestolpert.....

Ich besitze einen Pentagon A100 in sehr gutem Zustand und bin auch sehr zufrieden damit.
Betreibe damit ein Paar T&A TB160, meiner meinung nach eine sehr gute Kombi.

Im Rahmen des Fortschritts möchte ich jetzt allerdings auf Dolby umstellen.....ich brauche ihn nicht mehr.

Hätte jemand Interresse oder weis, wo ich ihn am besten verkaufen könnte

Mfg

Sash
TiKo
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Apr 2005, 20:26
Hallo,
da ihr alle vom Design dieser Geräte schwärmt, würde ich gerne ein Foto davon sehen. Wäre super nett wenn einer mal eins reinstellen könnte.

mfG Tim


[Beitrag von TiKo am 04. Apr 2005, 20:27 bearbeitet]
Microsash
Neuling
#16 erstellt: 05. Apr 2005, 13:40
Foto hab ich gerade keins, hier aber ein Bild des A70:



Meiner ist schwarz mit goldener Frontplatte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pentagon A 100
Grundigfan am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.08.2005  –  4 Beiträge
Universum Pentagon Kompaktanlage defekt?
musicfreak_20 am 17.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  5 Beiträge
Wer hat Erfahrungen zur Universum Pentagon 3000 ?
alievzafir_ am 23.02.2014  –  Letzte Antwort am 23.02.2014  –  2 Beiträge
irgendwelche Infos zu Pioneer A-333 ?
Arnie_75 am 06.02.2004  –  Letzte Antwort am 07.02.2004  –  6 Beiträge
Frage an die HiFi-Spezialisten: "Was bekommt man noch für."
oerg am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  6 Beiträge
Erscheinungsjahre von Yamaha Vollverstärker????
Paddy_M am 04.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  6 Beiträge
A/V Verstärker oder Vollverstärker und separater A/V Prozessor?
gdy_vintagefan am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  3 Beiträge
Frage an die Betreiber von D/A Wandler
Bobofussball am 03.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  12 Beiträge
Universum Pentagon 3000
alievzafir am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 13.04.2011  –  18 Beiträge
Klang von Burmester Elektronik
asaturbomex am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 10.03.2008  –  23 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.941
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.366