Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie prüfe/messe ich Boxen?

+A -A
Autor
Beitrag
suebenbiker
Neuling
#1 erstellt: 06. Jan 2005, 14:16
Hallo HiFi-Gemeinde!

Ich habe folgendes Problem:

Mein Marantz 2225 Receiver (habe ich seit ca. drei Monaten)ist auf dem einen Kanal inzwischen deutlich leiser geworden als auf dem anderen.
Das Interessante daran: meinen alten Receiver habe ich weggetan, weil er auf einem Kanal bei längerem Betrieb zunächst kurze Aussetzer hatte, dann irgendwann nahezu ganz ausfiel.
Meine Überlegung ist nun: Woran kann das liegen? Purer Zufall? Oder liegt es an den Boxen (Canton Fonum 250, ca. zehn Jahre alt)? Wie kann ich diese ggf. prüfen/messen?

Besten Dank für jede Hilfe!

Suebenbiker
detegg
Administrator
#2 erstellt: 06. Jan 2005, 16:51
Willkommen im Forum!

Bei den alten Möhren sind meistens die Potis/Schalter verschmutzt - lässt sich ziemlich leicht beheben.

Benutze mal die Suchfunktion "Poti kratzt" oder Schalter reinigen" etc. - da steht alles genau - man kann aber auch Fehler machen!!

Gruß - Detlef
suebenbiker
Neuling
#3 erstellt: 06. Jan 2005, 17:23
Hallo Detlef!

Danke für Deine prompte Antwort!
Mit dem alten Verstärker meine ich einen anderen (Kenwood ca. zehn Jahre alt), den ich inzwischen verschrottet habe. Der jetzige (Maranz) hat kein Kratzen oder ähnliches. Allein: wenn ich den Balance-Regler hin und her schiebe ist der linke Kanal deutlich leiser als der rechte Kanal. Das kann glaube ich nicht an den Potis liegen, oder?

Grüße

Suebenbiker
detegg
Administrator
#4 erstellt: 06. Jan 2005, 18:03

Das kann glaube ich nicht an den Potis liegen, oder?


... vielleicht aber an den Schaltern. Die sind zweipolig rechts/links und wenn ein Kontakt verdreckt ist ...

Um Deine LS zu testen: einfach rechten und linken LS am Marantz-Ausgang tauschen - wird dann der rechte Kanal leiser als der linke?

Gruß - Detlef
Peter_H
Inventar
#5 erstellt: 06. Jan 2005, 18:20
Hi,

je nach Hersteller gibt's ja hier und da auch Toleranzen.

Laß mal eine Box sagen wir um 0,5 dB abweichen und den Verstärker am Ausgang auch um 0,5dB je Seite.

Hast Du die Extremen kombiniert, also die 0,5dB leisere Box mit dem 0,5dB leiseren Ausgang, hast Du eine Seite, die schlapp 1 dB leiser ist und 1 dB ist genau die Stufe, die man mit dem Gehör als Unterschied wahrnehmen kann. Tauscht Du hier die Lautsprecher, sind beide auf einmal genau gleich laut.

Genau so einen Fall hatte ich (ob die Werte so waren, weiß ich nicht aber genau der Effekt trat auf, wenn man die Lautsprecher untereinander austauschte), aber ich weiß jetzt nicht, mit welchen Toleranzen die Hersteller von LAutsprechern bzw. von Verstärkern/Receivern so üblicher Weise "arbeiten", bzw. was die Serienstreuung für Toleranzbereiche enthält. Vieleicht weiß da einer mehr.

Nicht unterschätzen darf man auch die Effekte, die durch unterschiedliche Raumaufteilung entstehen (ein Lautsprecher an einer Seitenwand der andere vielleicht zur Seite mit viel mehr Freiraum, etc.), da kann man evtl noch etwas mit der LAutsprecherausrichtung machen.

Manchmal spielen einem auch die eigenen "Ohrwatscheln" einen Streich (Ohrenreinigung hat da auch bei manchen geholfen, ohne Witz, ist auch nix ungewöhnliches).

Aber der Vorschreiber hat recht; tausch mal die Boxen untereinander, einmal nur von der Anschlußseite vom Receiver her und einmal die Boxen richtig umstellen, dann kannst Du das Problem einkreisen.
suebenbiker
Neuling
#6 erstellt: 06. Jan 2005, 20:19
Hallo Detlev und Peter!

Die Lautsprecher hatte ich insofern schon getestet, als ich die Anschlüsse schon getauscht hatte. Da wechselt das Problem die Seite. Daher auch meine Klarheit, daß es am linken Kanal des Receivers liegt.
Meine Vermutung ging eher in die Richtung, daß einer der Lautsprecher (die akkustisch einwandfrei funktionieren) u.U. zuviel Strom saugt und so den Receiver schädigt. Kann ich die Lautsprecher auf dieses Problem hin testen?

Grüße

Suebenbiker
Peter_H
Inventar
#7 erstellt: 06. Jan 2005, 20:36
Naja, wenn die Lautsprecher einwandfrei klingen, glaube ich nicht, daß ein denen ein Defekt vorliegt, der den Receiver schädigen kann. So ein Schaden würde sich sicherlich auch akustisch bemerkbar machen. Ich denke, da hat der Receiver selbst einen Fehler.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen WIE anschliessen???
Hemme am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 27.04.2006  –  3 Beiträge
Boxen Surren !
ok23 am 31.10.2012  –  Letzte Antwort am 06.11.2012  –  5 Beiträge
Neue Boxen
toastey20 am 03.06.2012  –  Letzte Antwort am 03.06.2012  –  3 Beiträge
Boxen anschließen...
i3lackhackei2 am 23.01.2003  –  Letzte Antwort am 27.01.2003  –  6 Beiträge
Sony Anlage - Quadral Boxen - wie verbinden
yenz am 17.03.2003  –  Letzte Antwort am 17.03.2003  –  2 Beiträge
Sateliten boxen SIND ÜBERLASTET WIE KAN ICH SIE SCHÜTZEN????
Natural_sound_ am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  15 Beiträge
wie soll ich ab besten meine boxen anschließen
wurstlsepp am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  2 Beiträge
Boxen verschlechtern Radioempfang
Capsic am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2007  –  7 Beiträge
Boxen an PC anschließen
Burnout-freak am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  19 Beiträge
4 boxen, eine anlage
Flori am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.11.2003  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedPhönix12
  • Gesamtzahl an Themen1.345.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.994