Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PA Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
funmaster5
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Feb 2005, 22:58
Ich will mir einen PA Verstärker holen weil ich vor kurzem 2 PA Boxen gekriegt habe. Jetzt wollte ich den Verstärker mit meiner herkömmlichen Soundkarte (am PC) betreiben. Aber mein Freund sagt mir das das nicht geht weil die ausgangsleistung der soundkarte noch durch einen Mischpult oder vor Verstärker erhöht werden muss sonst würde der PA durchknallen. Stimmt das was ich aber nicht glaube??????????

Brauch ich ein Mischpult oder Vorverstärker ?????
HinzKunz
Inventar
#2 erstellt: 02. Feb 2005, 23:11

Brauch ich ein Mischpult oder Vorverstärker ?????


ja (und sooo teuer sind die auch nicht)

die begründung stimmt zwar net ganz (ein vorverstärker verstärkt nicht), aber wenn dein pc ein geräusch ("pieep") von sich gibt und du bist nicht im windoof, dann kriegt dein amp die volle ladung ab und das ist nicht so toll. du brauchst also einen um die lautstärke zu regulieren.

mfg
martin


[Beitrag von HinzKunz am 02. Feb 2005, 23:26 bearbeitet]
funmaster5
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 03. Feb 2005, 14:09
hat der pa verstärker kein lautstärken regeler. ich habe ein gesehen mit gain regeler is das nicht sowas????
Andi78549*
Inventar
#4 erstellt: 03. Feb 2005, 14:22
Die Gain Regler sind Lautstärkeregler. Du solltest aber trotzdem auch ein Mischpult haben. Mit einem Mischpult kannst du die Bässe, Mitten und Höhen grob einstellen, Kopfhörer anschließen, verschiedene Quellgeräte anschließen etc. Es ist außerdem nicht teuer. Mit 50 € bist du mit einem tauglichen 2 Kanal Pult dabei.
Ein Kumpel von mir benutzt auch einen PA Verstärker am PC, aber auch er hat ein Mischpult dazwischen. Wir haben aber auch mal versucht den Amp direkt an die Soundkarte zu hängen, geht auch einwandfrei, nur ist die Regelung der Lautstärke etwas umständlich, immer an den 2 Gain Regler rumfummeln oder am PC regeln ist nix.

Mich würde noch interessieren wieso es denn ein PA Amp sein muss. Mit einem Hifi Amp kannst du genauso PA Boxen antreiben (welche Boxen hast du ?)...
Wieviel wolltest du für den Verstärker ausgeben ?
Im Billigbereich (um 200 €) empfehle ich den t-amp 600 mit 2 mal stabilen 200/300 W RMS an 8/4 Ohm.

Alles was zur Zeit bei ebay drin ist kannst du dagegen vergessen.
funmaster5
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 03. Feb 2005, 21:56
Habe so Ravelandboxen von Conrad.

wollte mir ein Pa holen weil der bei Conrad gesagt hat das ein hifi verstärker nicht die höhen runterregelt und damit die hörner kaputt gehen und mit dem pa kann das nicht passieren.

Meinte der
audio-kraut
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Feb 2005, 22:02

wollte mir ein Pa holen weil der bei Conrad gesagt hat das ein hifi verstärker nicht die höhen runterregelt und damit die hörner kaputt gehen und mit dem pa kann das nicht passieren.


Drollige erklaerung, das.
Von meinen erfahrungen her sind pa verstaerker genauso linear im frequenzgang wie jeder gute hifi verstaerker.
Aber aussteuerungsmaessig wuerde ich - da die ausgangsleistung der soundkarte manchmal nicht zur vollausteuerung ausreicht -
doch einen preamp dazwischenschalten. Kannst aber erstmal probieren, wenn der pa amp gainregler hat.
Andi78549*
Inventar
#7 erstellt: 03. Feb 2005, 22:10

oh gott ! verkauf sie bei ebay, bitte !!!!!!!!!!!!

Das sind übrigens Piezo Hörner, nichtmal eine clippende Endstufe bekommt die kaputt, sprich der Conrad "Profi" war ein unwissender oder ein gemeiner, böser, böser, kundenvera****ender Bösewicht...

Ein gewöhnlicher Hifiamp ist wohl früher an der Grenze als ein Pa Amp (mehr Leistung), deshalb können da schneller HT zerstört werdem, aber die Ravelands haben ja keine HTs, sondern nur Quäken die kreischend gerademal auf 100 db kommen, ein gescheiter EV bläst 4 mal so laut und klingt dabei druckvoll und präzise.

Die Ravelands haben keine Frequenzweichen und dementsprechend wird der Sound der Pappmembranen im Hamsterkistengehäuse auch nicht besser, die wabbeln nur hin und her und erzeugen keinen Ton.

Ich weiß was: Behalte mal deine Ravis und kauf dir das:

http://www.music-com..._1100_SET_mittel.JPG

dann weisst du wieso Conrad seine Ravelands gerade behalten kann. Raveland ist kein PA !!! Das BST Set dagegen ist günstig und seinen Preis auch wenigstens wert.

Wenn du verglichen hast verkaufst du die Boxen, die schlechter sind...(das werden wohl die Ravis sein... )
Grüsse Andi
Andi78549*
Inventar
#8 erstellt: 03. Feb 2005, 22:13
Das Set kostet 549 €, billiger bekommst du keine PA Boxen und keine PA Endstufe, die was taugen. www.music-computer.de
HinzKunz
Inventar
#9 erstellt: 03. Feb 2005, 22:20

Habe so Ravelandboxen von Conrad


Das sind keine Boxen! Das ist ein Unkrautvernichtungsmittel (sorry, aber is so)!

Das set von andy is da schon ne bessere alternative. nur musst du dir überlegen, wie störend die lüfter sind.

mfg
martin
Andi78549*
Inventar
#10 erstellt: 03. Feb 2005, 22:27
Hi Martin,
wer mit Piezokisten Musik gehört hat wird sich auch nicht mehr über die Lüfterchen aufregen...

Gruß,
Andi
HinzKunz
Inventar
#11 erstellt: 03. Feb 2005, 23:22
So wie ich das alles verstanden hab, hat er die dinger noch nie gehört (desshalb hat er sie auch noch ).
ich hab mal bei nem conradbesuch einen abstecher in die audioabteilung gemacht und solche ls gehört: schwerer fehler!

mfg
martin
Andi78549*
Inventar
#12 erstellt: 03. Feb 2005, 23:27
Es ist wirklich unglaublich, was da noch als "Box" durchgeht...
omulki
Stammgast
#13 erstellt: 04. Feb 2005, 11:58
Ich finde die Ravelands nicht so schlecht. Weiss garnicht, was Ihr habt!
Zum Beispiel bei Hochwasser kann man sie doch mit Sand füllen und als Wall einsetzen.

Oliver.
funmaster5
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 04. Feb 2005, 14:07
warum hat fast jeder DJ ein Pa verstärker wenn die doch ehh nichts taugen. irgendwas muss doch an einem pa besser sein aLs ein normaler Hifi verstärker.
Andi78549*
Inventar
#15 erstellt: 04. Feb 2005, 14:12
Weil ein PA Verstärker wesentlich stärker ist und nicht gleich warm wird. Außerdem ist er robuster und umempfindlicher.

Viel Djs haben mehrere dieser PA Endstufen. Mein Tipp: t-amp 600, musst mal suchen habe schon öfter ein Bild meines t-amps vom Innenaufbau hier im Forum veröffentlicht. Kostet bei thomann 198 €.
HinzKunz
Inventar
#16 erstellt: 04. Feb 2005, 14:16
pa taugt wohl was.
DJs, Bands und partyveranstalter benutzen pa, weil sie lauter kann und robuster ist als hifi.
gute pa-technik kann auch sehr gut klingen.
aber raveland, hollywood und wie sie alle heißen sind:
a)kein pa
b)klingts naja... nich so toll eben
c)nicht wirklich robust

niemand sagt etwas dagegen, wenn du dir ne pa ins haus holst. aber du musst schon ein bissal mehr investieren, wenn du guten klang haben willst. z.B. das set, dass andi vorgeschlagen hat.

edit: holla, da war wohl jemand schneller(ich sollte aufhören mit einer hand zu tippen )

mfg
martin


[Beitrag von HinzKunz am 04. Feb 2005, 14:23 bearbeitet]
Andi78549*
Inventar
#17 erstellt: 04. Feb 2005, 14:36
Wenn es klanglich mit Hifi mithalten soll würde ich noch die EV SX 100 vorschlagen, kostet 325 € das Stück bei musik-service.de Allerdings muss man eben Abstriche im Tiefbass machen, ich kann aber mit Sicherheit sagen, dass es Spaß macht diese Box aufzudrehen. Die BSTs sind klanglich nicht das, was sich Leute ins Wohnzimmer stellen würden, aber sie machen für ihren Preis schon ganz schön Alarm...
omulki
Stammgast
#18 erstellt: 04. Feb 2005, 14:43
Hi,

EV kann man bedenkenlos Empfehlen!

Aber Du hast gerade etwas wesentliches angesprochen, was viele von den Neulingen noch nicht wissen, die sich pseudo-PA ins Haus holen wollen:
Selbt sehr gute PAs haben keinen Tiefbass. Der Anspruch bei PA ist ein ganz anderer. PA kann wirklich gut sein, aber 20..30Hz is nicht. Man muss allerdings dazu sagen, dass fast keine Software solche Töne enthält, vor allem die Soft, die von den Raveland Käufern typischerweise gehört wird


Grüße,

Oliver.
Andi78549*
Inventar
#19 erstellt: 04. Feb 2005, 14:48
Naja, diese EVs werden die Ravelands schon noch verblasen... 50-60 Hz bekommst mit denen auch noch hin, das ist der typische Hip Hop Bass. Von dem her werden die EVs alleine erstmal ausreichen. Es gibt auch noch stärkere Versionen (SX 300)...

Gruß,
Andi
'Bass'
Inventar
#20 erstellt: 04. Feb 2005, 14:48

Andi78549* schrieb:
:cut
oh gott ! verkauf sie bei ebay, bitte !!!!!!!!!!!!

Das sind übrigens Piezo Hörner, nichtmal eine clippende Endstufe bekommt die kaputt, sprich der Conrad "Profi" war ein unwissender oder ein gemeiner, böser, böser, kundenvera****ender Bösewicht...


Piezos bekommt man Sau schnell kaputt... Ich hatte auch mal PA-Boxen mit quäkigen Piezo Hörnern, bei richtig hohen Lautstärken hab ich die denn mal zerschossen
Das komplette Plättchen darin ist gerissen!!! Jetzt hab ich richtige PA Hörner mit Schwingspule, die können wesentlich mehr ab.
Andi78549*
Inventar
#21 erstellt: 04. Feb 2005, 14:50
Na dann hattest du aber eine fette Endstufe, was ? Ich hab mal versucht einen Piezo zu zerstören, hab es aber leider nicht geschafft...
Andi78549*
Inventar
#22 erstellt: 04. Feb 2005, 14:55

Selbt sehr gute PAs haben keinen Tiefbass. Der Anspruch bei PA ist ein ganz anderer. PA kann wirklich gut sein, aber 20..30Hz is nicht. Man muss allerdings dazu sagen, dass fast keine Software solche Töne enthält, vor allem die Soft, die von den Raveland Käufern typischerweise gehört wird


Man könnte doch PA und Hifi kombinieren. z.B. die Ev Sx 100 mit einem aktiven Nubert Subwoofer unterstützen...
omulki
Stammgast
#23 erstellt: 04. Feb 2005, 15:03
@Andi,

das könnte man allerdings! Dann hätte man wahlweise den HipHop Kickbass und zwar beliebig laut oder welchen bis ganz runter, immernoch ausreichend laut, um die Nachbarn zu ärgern. Macht Sinn!
Ich habe mir schon öfter das Gegenteil überlegt. Manchmal hätte ich zu meinen schlanken HiFi LS gerne noch nen 15er EV zur Unterstreichung im Hochbass Bereich... Wenn ich Pop höre...

Übrigens: Piezos, selbst mit Kondi davor sind schnell gebraten. Ohne Clipping, einfach so. Es läuft dann weisser Rauch heraus, sehr schwer, sodass er direkt zu Boden läuft. Super Effekt, habe leider kein Photo. (Ließe sich aber angesichts des Preises jederzeit schnell machen :-))

Grüße,

Oliver.
micha_D.
Inventar
#24 erstellt: 04. Feb 2005, 15:03
Hi...

Nun..Piezos hab ich Spaßeshalber auch mal geschossen,weil ich mal die Behauptung prüfen wollte,wie Belastbar sowas ohne Weiche ist...
Allerdings hab ich keine gerissene beschichtung auf diesen ominösen Metallplättchen vorgefunden,sondern die beschichtung war komplett schwarz..verbrannt...
das mit einer Endstufe der kleinen Leistungsklasse BGW750...geht Ratzfatz..

Gruß,Micha


[Beitrag von micha_D. am 04. Feb 2005, 15:04 bearbeitet]
'Bass'
Inventar
#25 erstellt: 04. Feb 2005, 15:19

Andi78549* schrieb:
Na dann hattest du aber eine fette Endstufe, was ? Ich hab mal versucht einen Piezo zu zerstören, hab es aber leider nicht geschafft... :D


Och, 160W Sinus pro Kanal, ist der Verstärker den du links im Avatar siehst der reicht aber mit den richtigen Boxen um ne große Turnhalle zu beschallen
micha_D.
Inventar
#26 erstellt: 04. Feb 2005, 15:22
ne Turnhalle kannst du auch ausreichend mit 20-30Watt beschallen..

Micha
'Bass'
Inventar
#27 erstellt: 04. Feb 2005, 15:30

micha_D. schrieb:
ne Turnhalle kannst du auch ausreichend mit 20-30Watt beschallen..

Micha

aber nicht mit ausreichend Bass... und 15er oder 18 Zoller Tieftöner


[Beitrag von 'Bass' am 04. Feb 2005, 15:31 bearbeitet]
Andi78549*
Inventar
#28 erstellt: 04. Feb 2005, 15:32
@all: Muss mir auch gleich ein paar Piezos zum zerstören bestellen.

@Oliver:
Eigentlich müssten für zu Hause auch kleine 8"/1" EVs (glaube die heißen sx 80) reichen und diese dann mit 2 von den kleinsten Nubert Woofern nach unten hin ergänzen. Der Kick kommt dann immer noch ziemlich stark aus den EVs und unten sorgt je Seite ein 25 cm Aktiv AW 440 für ordentlich Druck. Das dürfte sehr ausgwogen klingen... Bin gerade am überlegen, ob so eine Kombi wirklich Sinn macht und eine Klipsch rf 35 ersetzen könnte...

http://www.netzmarkt...f6c77efca5e6bd46897e

+

http://www.nubert.de...D_{EOL}&categoryId=1

garnicht übel sowas denke ich...
omulki
Stammgast
#29 erstellt: 04. Feb 2005, 15:32

aber nicht mit ausreichend Bass...
Doch. Ohne Probleme.

und 15er oder 18 Zoller Tieftöner
Dann wird es eher schwierig, geht aber noch...
Andi78549*
Inventar
#30 erstellt: 04. Feb 2005, 15:36
Mit entsprechenden Basshörnern dürften sogar 10 W für richtig Druck ausreichen...
'Bass'
Inventar
#31 erstellt: 04. Feb 2005, 15:40

Andi78549* schrieb:
Mit entsprechenden Basshörnern dürften sogar 10 W für richtig Druck ausreichen... ;)

Stimmt wohl, das könnte für 115 - 120db @1m reichen

@omulki

mag schon sein, mein Kumpel hatte mal nen 15er 1KW Sinus PA an nem Kenwood mit 70W pro kanal, ging schon ganz gut ab , aber ausgelastet bekommt man die dinger dann nicht.
micha_D.
Inventar
#32 erstellt: 04. Feb 2005, 15:49
Ob ihr,s glaubt oder nicht..es gab mal Zeiten,in denen alte W.E.M 2x10" doppelrutschen mehr Druck mit 100Watt machten,als das aktuelle Bandpassbilliggedöns mit 2KW..
das was teilweise als Hörnchen heutzutage unterwegs ist sollte sich mit ihren 18Zöllern in Grund und Boden schämen..

Kennt noch einer W.E.M???

gruß,Micha
omulki
Stammgast
#33 erstellt: 04. Feb 2005, 15:51
@Andi,
ich bin sicher, dass die 8"/1" Kombi von EV mit nem Nubert drunter zu Hause selbst für ne mittlere Party ausreichend Druck macht! Aber Klipsche ersetzen, ich weiss ja nicht...
Die Hörner von EV haben schon noch mal deutlich mehr Klirr.

Ich hatte früher mal meine PA im Hörraum (war einer von den ganz verrückten) und bin daher recht fit im Bezug auf klanglich gutes PA. Damals fuhr ich zwangsläufig 3- Wege, da mit 2 Wegen die HT zu niedrig angekoppelt sind und der TT sehr stark bündelt. Das waren die EV Elis, 4 Basshörner und zwei Tops mit 12" Mitten und 1" HT, allerdings mit 60x30cm Hornmündung.
Überleg Dir das mit den 2 Wegen gut, bzw. hör Dir das mal im Vergleich zu ner großen PA an...

Grüße,

Oliver.
'Bass'
Inventar
#34 erstellt: 04. Feb 2005, 15:51

micha_D. schrieb:
Ob ihr,s glaubt oder nicht..es gab mal Zeiten,in denen alte W.E.M 2x10" doppelrutschen mehr Druck mit 100Watt machten,als das aktuelle Bandpassbilliggedöns mit 2KW..
das was teilweise als Hörnchen heutzutage unterwegs ist sollte sich mit ihren 18Zöllern in Grund und Boden schämen..

Kennt noch einer W.E.M???

gruß,Micha

Die Kunst liegt halt im hohen Wirkungsgrad.
omulki
Stammgast
#35 erstellt: 04. Feb 2005, 15:52

Die Kunst liegt halt im hohen Wirkungsgrad.
Ack.
micha_D.
Inventar
#36 erstellt: 04. Feb 2005, 15:53
Am Wirkungsgrad ist diese Firma(W.E.M) verelendet..die Dinger wollt keiner mehr schleppen..


Micha


[Beitrag von micha_D. am 04. Feb 2005, 15:54 bearbeitet]
funmaster5
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 04. Feb 2005, 17:14
wie ist das wenn ich mir jetzt nen Pa Verstärker hole ich habe 2 boxen und 1 Basshorn wie schließe ich die an???????
ferryot
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 04. Feb 2005, 17:24

HinzKunz schrieb:

Brauch ich ein Mischpult oder Vorverstärker ?????


ja (und sooo teuer sind die auch nicht)

die begründung stimmt zwar net ganz (ein vorverstärker verstärkt nicht), aber wenn dein pc ein geräusch ("pieep") von sich gibt und du bist nicht im windoof, dann kriegt dein amp die volle ladung ab und das ist nicht so toll. du brauchst also einen um die lautstärke zu regulieren.

mfg
martin


Die Antwort ist definitiv NEIN.
Es ist nicht richtig, was hier von martin geschrieben wurde.
Die PC Töne lassen sich über die Windows-Software ebenfalls regeln, somit sind die PC Töne nicht lauter als die z.B. abgespielte Musik.
Ein Mischpult ist somit nicht zwingend erforderlich.
Jedoch sei zu bedenken, was Du brauchst ist nicht eine PA Endstufe, sondern besser, da bezahlbar, eine PA Imitation.

Ich vetreibe selber PA Equipment und habe mit einer 100Watt Endstufe mein Lager ( 240qm) so sehr beschallt, daß ein Gespräch nur noch schreiend geführt werden konnte.

Also, dran denken, PA Equipment wird nur benötigt, wenn man extrem lange auf vollem Level fahren möchte.
ferryot
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 04. Feb 2005, 17:27

ferryot schrieb:

HinzKunz schrieb:

Brauch ich ein Mischpult oder Vorverstärker ?????


ja (und sooo teuer sind die auch nicht)

die begründung stimmt zwar net ganz (ein vorverstärker verstärkt nicht), aber wenn dein pc ein geräusch ("pieep") von sich gibt und du bist nicht im windoof, dann kriegt dein amp die volle ladung ab und das ist nicht so toll. du brauchst also einen um die lautstärke zu regulieren.

mfg
martin


Die Antwort ist definitiv NEIN.
Es ist nicht richtig, was hier von martin geschrieben wurde.
Die PC Töne lassen sich über die Windows-Software ebenfalls regeln, somit sind die PC Töne nicht lauter als die z.B. abgespielte Musik.
Ein Mischpult ist somit nicht zwingend erforderlich.
Jedoch sei zu bedenken, was Du brauchst ist nicht eine PA Endstufe, sondern besser, da bezahlbar, eine PA Imitation.

Ich vetreibe selber PA Equipment und habe mit einer 100Watt Endstufe mein Lager ( 240qm) so sehr beschallt, daß ein Gespräch nur noch schreiend geführt werden konnte.

Also, dran denken, PA Equipment wird nur benötigt, wenn man extrem lange auf vollem Level fahren möchte.


Noch eine Anmerkung, das Piepsen, was ertönt, wenn man nicht im Windows ist, ertönt sogar ohne Soundkarte, da es nur über den integrierten Lautsprecher des Gehäuses wiedergegeben wird.
Das Piepsen hat mehrere Bedeutungen und kann im Handbuch des Motherboards nachgelesen werden. Es dient hauptsächlich zur Fehlersuche des PC's.
ferryot
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 04. Feb 2005, 17:33

Andi78549* schrieb:




Alles was zur Zeit bei ebay drin ist kannst du dagegen vergessen.


Auf das ich es nie wieder tue, aber das ist definitiv falsch.
Meine Endstufen bei Ebay sind absolute überflieger.
Sorry, soll keine Werbung sein, aber das konnte ich mir nicht verkneifen
ferryot
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 04. Feb 2005, 17:41

Andi78549* schrieb:
Das Set kostet 549 €, billiger bekommst du keine PA Boxen und keine PA Endstufe, die was taugen. www.music-computer.de



Es geht gehörig billiger und genauso gut.
www.ett-online.de
www.sintron.de
Fidex in Belgien
Gerard Boots in Holland
usw.
Die abgebildeten Boxen sind billigste Standartware aus China und kosten im Schnitt, wenn man sie bei einem Importeur hier kauft 100,- Euro das Stück.

Was allerdings richtig ist, sie sind allemal viel besser als die Conradboxen.
Conrad kauft hauptsächlich in China, bei China-logiteck.com
ein und die bauen nur ganz billigen Schrott.
Piezzo, schlechteste Gehäuse und lowbudget Bässe.
Andi78549*
Inventar
#42 erstellt: 04. Feb 2005, 17:51
Was für Endstufen verkaufst du ?
ferryot
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 04. Feb 2005, 18:04
Wollte hier keine Werbung machen, hab Dir daher eine PM gesendet.
Ich bin hier privat um mehr über HighEnd aufzuschnappen.
Konnte mich gerade nur nicht so recht zurückhalten
lens2310
Inventar
#44 erstellt: 04. Feb 2005, 18:27
Hatte nie selber Piezos. Ein Bekannter hatte die mal mit 30èr Hecos in den bekannten 100L Hados Gehäusen.
Grauenvoll, scheppernd, habe nie wieder solch schlechte Hochtöner gehört. Würde sie auch gern mal zerstören (mit einem großem Hammer).
Wer billig kauft, kauft öfters.


[Beitrag von lens2310 am 04. Feb 2005, 18:28 bearbeitet]
funmaster5
Schaut ab und zu mal vorbei
#45 erstellt: 04. Feb 2005, 22:54
kann ich denn auch mein Basshorn an einer pa anschließen
Andi78549*
Inventar
#46 erstellt: 05. Feb 2005, 11:25
ja kannst du, du benötigst aber eine Frequenzweiche (aktiv oder passiv) sowie eine extra Endstufe, die man auf einen Kanal brücken kann.

Was für ein Basshorn hast du denn ?
Meister_K
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 05. Feb 2005, 19:53
Hab mal Regalboxen mit Piezo-Hörnern an meine Endstufe gehängt (Boost PX-600 2x250W sin. an 8 ohm). Die dinger waren schneller
kaputt als ich gucken konnte!!!

Übrigens zu der Endstufe die oben beschrieben wird:
Wie schon gesagt ich hab die PX-600 von Boost und die Lüfter machen ziemlichen krach! Hab mein Rechner ein stück daneben stehen und der kommt mit seine 5 Gehäuse Lüftern plus Cpu, Grafikkarten und Northbridge Lüfter nicht mit der Lautstärke der Endstufen Lüfter mit!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pa-Verstärker vor Stereoanlage
Smithers1 am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  10 Beiträge
(Hi-Fi) Verstärker - PA Verstärker - Boxen!
PhIL_28 am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  11 Beiträge
PC zu Mischpult in Verstärker
zonk90 am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 11.03.2009  –  9 Beiträge
Verstärker???
Thomi1635 am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  2 Beiträge
Nakamichi PA-7 II
zage am 02.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2010  –  13 Beiträge
Pa-amp mit Überträger
fraggie am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2005  –  2 Beiträge
Scythe Verstärker für PC, Soundkarte ?
reklami am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  11 Beiträge
Verstärker vs. Soundkarte
Zipfelklatsscher am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  2 Beiträge
Verstärker?
OLLE85 am 25.06.2006  –  Letzte Antwort am 25.06.2006  –  3 Beiträge
Soundkarte
13122734 am 11.01.2003  –  Letzte Antwort am 11.01.2003  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 110 )
  • Neuestes Mitgliedwilliconsul11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.146
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.073