Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Störgeräusche müssen weg - wer kann bitte helfen??

+A -A
Autor
Beitrag
silversurfer09
Neuling
#1 erstellt: 03. Mrz 2005, 16:11
Hallo ich hoffe mir kann jemand einen Rat geben! Vorerst sei angemerkt, dass das keine richtige highend hifi frage ist. Ich hoffe damit beleidige ich hier niemanden. Bin in der Hinsicht kein Purist aber ein Minimum an Klangqulität brauch ich dringend weil ich als Hobby auf meinem Laptop Musik mache javascript:emoticon(' ')

Mein setup ist wie folgt:

Ein Laptop ist als Klangquelle über eine semiprofessionelle Firewire - Audiokarte(Terratec24FW) an ein qualitativ hochwertiges 4-Kanalmischpult angeschlossen. Dessen MasterOut wird von einer Uher Endstufe in zwei Monitorboxen gespeist. Am Laptop sind Zubehörteile (zB ext. Festplatte etc) mit jeweils eigenem Netzteil angeschlossen.

Problem: Die diversen Netzteile und die ext. Festplatte selbst streuen in meinen MasterOut ein. Die Störgeräusche scheinen jedoch nicht über das Audiorouting in den MasterOut einzudringen, denn sie bleiben unbeeinflusst davon ob ich den Input oder den Output am Mischpult aufmache. Sie gehen erst weg wenn ich die diversen Netzteile ausstecke! ( Technisch gesehen streut wahrscheinlich gar nix in den MasterOut ein sondern nur in die Endstufe!)

Frage: Kann es sein dass die Störgeräusche über das Stromnetz in meine Endstufe gelangen??? Was kann ich dagegen tun???
VIELEN DANK IM VORAUS FÜR JEDE HILFE


Uwe_Mettmann
Inventar
#2 erstellt: 03. Mrz 2005, 21:22
Störgeräusche = Brummen?

Viele Grüße

Uwe
PeterBox
Stammgast
#3 erstellt: 03. Mrz 2005, 21:53
Hast du sämtliche Netzteile (von allen Geräten) mal in ein und dieselbe Steckdoseleiste gesteckt???
Klingt nämlich eher nach einem Masseproblem.
Benutzt du geschirmtes Kabel??
Osi
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Mrz 2005, 22:12
Meinst du ein leises Pfeifen! Wenn ja dann hilft folgendes:
Symbolleiste -> Rechtklick auf das Lautsprechersymbol ->
"Lautstärkeregelung öffnen" anklicken -> "Aux" und "Mikrofon" auf "Ton aus" stellen.
Dann müsste das Problem gelöst sein, war bei mir nämlich so.
Benutze jetzt aber einen anderen Verstärker und einen Selbstgebauten SPDIF OUT.

Gruß OSi
silversurfer09
Neuling
#5 erstellt: 04. Mrz 2005, 12:08
-------
NACHSCHLAG THEMA STÖRGERÄUSCHE
an uwe..
ja mit störgeräuschen meine ich aber auch fast schon nen dreckiges rauschen . Im Fall der Festplatte zB höre ich auch die Betriebsgeräusche wie zb Hochdrehen der Platte oder Zugriffe von den Köpfen. Das alles ist ziemlich laut weil es ja direkt in die Endstufe einstreut.Das ist zumindest meine Vermutung, weil die Geräusche ja unabhängig von meinen Lautstärkereglenr gleich laut bleiben.

an PeterBox
- vielen Dank ich glaub du bist auf der richtigen Spur..kannst du mir das bitte ein bisschen erklären. Wieso muss ich alle Netzteile an der gleichen Steckleiste anstecken?
Ich hab gemerkt dass wenn ich den Saft für meinen Laptop und meine ext. Festplatte aus dem Wohnzimmer hol, dann wird das Rauschen/Brummen leiser.

Vielen Dank f alle bisherig. Antworten
PeterBox
Stammgast
#6 erstellt: 04. Mrz 2005, 15:12
Das könnte an einer Art "Masseschleife" liegen.
Jedes Netzteil hat ne Masse. Wird diese Masse mit einem anderen Gerät (über Chinchleitung z.B.) angeschlossen, gibt es eine Masseschleife, da jedes Gerät, wenn sie an unterschiedlichen Steckdosen hängen (Aufputzsteckdosen), produziert.
Das muss aber nicht sein, denn es kommt auch immer drauf an, wie die Haussteckdosen geschaltet sind.
Wenn du jetzt alle Stecker deiner Geräte in eine Verteilerdose steckst, benutzen alle Geräte auch dieselbe Masse.---> Brummen weg

Wenn das immer noch nicht helfen sollte, würde ich an deiner Stelle mal über gut geschirmte Kabel nachdenken.
Festplatten z.B. können auf ungeschirmte Leitungen einstrahlen, so das du deren Geräusche auch über die Lautsprecher hörst.

Hast du schon mal die Anschlüsse an deinem PC gecheckt?
Sitzen sie vieleicht zu locker???
silversurfer09
Neuling
#7 erstellt: 04. Mrz 2005, 17:06
an peterbox

ja danke ich hab jetzt ein wenig mit den steckdosen rumprobiert und das brummen tatsächlich leiser bekommen. Allerdings dadurch dass ich den Saft für die störenden Netzteile aus dem Wohnzimmer hole.
Nen Kumpel hat mir jetzt nen optokuppler für meine audiokabel empfohlen, (der vermutet auch ne masseschleife) und ich hoffe das wird helfen.
Kabel abschirmen ist ne gute idee...kann man das irgendwie laienmässig(also in Form eines billigen Provisoriums) selbst machen, zB mit Alufolie?

(Die Kontakte vom Audioroouting und Rechnereinstellungen sind astrein, daran liegt es sicher nicht!)

NOCHMALS VIELEN DANK FÜR DIE REGE BETEILIGUNG
PeterBox
Stammgast
#8 erstellt: 04. Mrz 2005, 17:16
Kabel selber schirmen?
Wenn du das richtig gut hinbekommst, gebe ich einen aus

Ist für einen Leien (mich eingeschlossen) zu kompliziert.
Da musst Du wohl welche kaufen

Opto Koppler wären ne gute Alternative, weil es dort keine Masseschleifen gibt.


[Beitrag von PeterBox am 04. Mrz 2005, 17:17 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Störgeräusche in der Endstufe
DjdaSilva am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2005  –  10 Beiträge
Störgeräusche
Jay-Nac am 29.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2004  –  2 Beiträge
Störgeräusche
Steakslayer am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  6 Beiträge
wer kann helfen
happy41 am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 12.12.2003  –  10 Beiträge
Brummschleife - wer kann helfen?
Tune_Brother am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2009  –  10 Beiträge
Poti gesucht! Wer kann helfen?
Kiki8586 am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  9 Beiträge
Kann Jemand mir bitte helfen?
T8888 am 08.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.04.2007  –  5 Beiträge
Mission one abgeraucht !!! Wer Kann Helfen ???
MR am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  5 Beiträge
Fisher RS-Z1 defekt, wer kann helfen?
Klanggeber am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  2 Beiträge
Stereoanlage kein Ton, wer kann helfen?
carlos1 am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 20.07.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 178 )
  • Neuestes Mitgliedchris855
  • Gesamtzahl an Themen1.344.975
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.840