Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Störgeräusche in der Endstufe

+A -A
Autor
Beitrag
DjdaSilva
Neuling
#1 erstellt: 20. Nov 2005, 17:08
Hallo
Ich habe da ein Problem!Habe mir vor kurzem einen Laptop zugelegt , das Netzteil von dem Notebook stört in meiner Endstufe.Habe auch schon mehrere Endstufen ausprobiert.Im Akku Betrieb taucht dieser Fehler nicht auf.Es ist ein Brummen mit etwas Tackern!Wer kann mir da Helfen!
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 20. Nov 2005, 17:37
Hallo!
Falls du an deiner Anlage neben dem Notebook auch noch ein Gerät mit Breitbandkabelanschluß betreibst solltest du mal die Antenne abziehen. Sollte das Brummen und Tackern daraufhin verschwunden sein, brauchst du einen Mantelstromfilter. Sollte kein Gerät mit Antennenanschluß sich in der Kette befinden oder das Brummen und Tackern nicht verschwunden sein, besorge dir ein besser abgeschirmtes Netzteil, häufig bestehen die NTs bei Notebooks nur aus einem billigen Schaltnetzteil primitivster Machart
MFG Günther
DjdaSilva
Neuling
#3 erstellt: 20. Nov 2005, 18:11
Hallo
Also es befindet sich definitiv kein Gerät mit Breitbandkabelanschluß in der Kette.wie gesagt , wenn ich das Netzteil vom Notebook Trenne ist das Brumm/Tackern weg!Gibt es den eine Möglichkeit das Vorhandene Netzteil abzuschirmen?


[Beitrag von DjdaSilva am 20. Nov 2005, 18:13 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 20. Nov 2005, 21:36
Hallo!
Um´s kurz zu machen, nein es gibt leider keine Möglichkeit das Netzteil abzuschirmen die nicht Quasi auf einen Neubau hinausläuft! Am besten würdest du mit einem linearen NT fahren, (Das wäre ein normaler Ringkerntafo mit Gleichrichter, Elkos,Spanungsregler und Kühlkörpern) aber das kann erstens recht schnell sehr Teuer werden und ist zweitens nur sehr schwierig zu bekommen, eventuell kämest du um einen Selbstbau oder wenn du das nicht draufhast um eine Anfertigung nicht herum. Wahrscheinlich lässt sich auch ein passendes besser abgeschirmtes Schaltnetzteil finden. Versuche mit Kabeln oder Netzleisten u.ä. wären m.E. raugeschmissenes Geld! Tut mir leid das ich dir keine bessere Nachricht liefern kann.
MFG Günther
DjdaSilva
Neuling
#5 erstellt: 21. Nov 2005, 11:17
Was haltet ihr von der Lösung?

Entweder das Notebook über einen Trenntrafo betreiben oder die Audioverbindung vom Notebook zum Mischpult bzw. zur Endstufe galvanisch trennen. Dazu gibt es spezielle Audioübertrager. Schau mal im Carhifi-Bereich nach, da findet man sowas.
pelmazo
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Nov 2005, 13:47
Ich habe noch nicht verstanden ob das Notebook mit der Endstufe verbunden ist oder nicht. Genauer gefragt:

Kriegst Du das Störgeräusch in der Endstufe auch dann, wenn der Laptop am Netzteil läuft, zwischen Laptop und Endstufe aber keine Audio-Verbindung existiert?
DjdaSilva
Neuling
#7 erstellt: 21. Nov 2005, 21:10
Hallo!
Nein!Wenn das Notebookaudiokabel getrennt ist , habe ich kein Störgeräusch.Wenn das Notebookaudiokabel verbunden ist , habe ich kein Störgeräusch , wenn das Netzteil nicht angeschlossen ist.Also das Störgeräusch kommt über die Lautsprecher.Ohne Audiokabel keine Lautsprecher Funktion!

mfg daSilva
pelmazo
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 21. Nov 2005, 21:21

DjdaSilva schrieb:
Nein!Wenn das Notebookaudiokabel getrennt ist , habe ich kein Störgeräusch.Wenn das Notebookaudiokabel verbunden ist , habe ich kein Störgeräusch , wenn das Netzteil nicht angeschlossen ist.Also das Störgeräusch kommt über die Lautsprecher.Ohne Audiokabel keine Lautsprecher Funktion!


Ok, also das Netzteil des Laptop stört die Endstufe nicht "drahtlos". Die Störung entsteht offenbar weil Ausgleichsströme aus dem Netzteil des Laptop über die Masseverbinding im Audiokabel vom Laptop zur Endstufe fließen.

Versuch mal eine separate Verbindung vom Laptop zur Endstufe zu legen, mit der die Massen verbunden werden. An der Endstufe gibt's dafür vielleicht eine Masseschraube, vielleicht beim Phono-Eingang oder wenn's ein Receiver ist bei der Antennenbuchse. Am Laptop müßte man auch irgendwo anklemmen können, vielleicht an der Schraube eines SubD-Steckers oder so. Ein einfacher Draht, nicht zu dünn, reicht dafür.

Das Brummen müßte deutlich leiser werden. Wenn's nicht ganz weg geht ist wahrscheinlich ein Audioübertrager nötig.
DjdaSilva
Neuling
#9 erstellt: 21. Nov 2005, 21:56
Also , eine PA Endstufe hat keine GND "Masseklemme" , weil die Geräte Steurung übernimmt die Vorstufe "Mischpult".Dem Zufolge ist das Notebook über ein Audiokabel mit der Vorstufe verbunden.Die Masseverbindung Notebook-Mischpult hatte schon mal hergestellt.Das Geräusch bleibt.
pelmazo
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Nov 2005, 12:09

DjdaSilva schrieb:
Also , eine PA Endstufe hat keine GND "Masseklemme" , weil die Geräte Steurung übernimmt die Vorstufe "Mischpult".Dem Zufolge ist das Notebook über ein Audiokabel mit der Vorstufe verbunden.Die Masseverbindung Notebook-Mischpult hatte schon mal hergestellt.Das Geräusch bleibt.


Es ist noch ein Mischpult mit im Spiel? Wie sieht denn eigentlich jetzt die Gesamtanlage aus? Du bist nicht gerade auskunftsfreudig, ich habe das Gefühl man muß Dir die Würmer aus der Nase ziehen. Dein Problem ist sehr wahrscheinlich verursacht durch Störströme in der Audiomasse, die vom Netzteil des Laptop herkommen. In welcher Audioleitung die Störströme aber ins Audiosignal einkoppeln ist noch nicht klar, und hängt von den Gegebenheiten der Gesamtanlage ab, wie z.B. wo, wenn überhaupt, die Audiomasse mit Erde verbunden ist, und welche Verbindungen zwischen welchen Geräten existieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Störgeräusche
Steakslayer am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  6 Beiträge
Störgeräusche
Jay-Nac am 29.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2004  –  2 Beiträge
Poti-Störgeräusche...
LPJ am 16.01.2003  –  Letzte Antwort am 24.01.2003  –  11 Beiträge
Störgeräusche eliminieren. wie?
ANMA am 11.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  13 Beiträge
Störgeräusche vom PC (Festplatte)
sai am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  7 Beiträge
Störgeräusche beim Abspielen
userniki am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  8 Beiträge
Störgeräusche bei der Micro-Anlage
joe1237 am 06.08.2011  –  Letzte Antwort am 08.08.2011  –  5 Beiträge
Merkwürdige Störgeräusche (kein 50Hz Brummen)
melfilein am 25.12.2014  –  Letzte Antwort am 25.12.2014  –  3 Beiträge
Störgeräusche müssen weg - wer kann bitte helfen??
silversurfer09 am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  8 Beiträge
Magnat MA 400 Störgeräusche
joschbass am 05.03.2013  –  Letzte Antwort am 17.04.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitgliedmdune
  • Gesamtzahl an Themen1.345.223
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.521