Credo Verstärker, Vor- Endstufen

+A -A
Autor
Beitrag
kawiralph
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Mrz 2005, 02:37
Kennt jemand die oben genannten Geräte?

Gruss, Ralph
Trichord
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 12. Mrz 2005, 03:01
Ja, ich habe einen Credo imp 702 Verstärker und Credo Lautsprecher.
kawiralph
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Mrz 2005, 14:02
Aha, scheint also tatsächlich noch weitere Geräte in Betrieb zu geben. Ich habe seit Jahren schon eine Vor- Endstufen Kombination in Betrieb und bin eigentlich sehr zufrieden. Da ich seit kurzem einen Plasma Fernseher habe und den nun über die Anlage betreibe bin ich mir am überlegen eine neue Vor- Endstufe zuzulegen. Eigentlich geht es mir nur um eine fernbedienbare Vorstufe. Angeschaut habe ich mir mal Produkte von Vincent, Primare und Rotel. Probegehört habe ich noch nichts, wobei anzumerken ist dass meine Speaker (modifizierte Isophon Indigo) sehr strompotente, stabile Endstufen brauchen. Die Credo war seinerzeit etwas vom wenigen, bezahlbaren das funktionierte.

Gruss, Ralph
Trichord
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 12. Mrz 2005, 14:56
Ich nehme an, du hast die Sachen auch von Kraske. Soviel ich weiss gibt's doch auch ferngesteuerte Credo Vorstufen. Kannst deine sicher von ihm modifizieren lassen.
kawiralph
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 12. Mrz 2005, 16:26
Ja das ist richtig. Ich frage mich halt einfach ob es Sinn macht in mittlerweile 12 Jahre alte Komponenten zu investieren. Zudem ist der Umbau soweit ich in Erfahrung bringen konnte recht aufwändig und dementsprechend teuer (rund 1000 Euro). Die Vorstufen die ich aufgelistet habe liegen alle so im Bereich von 1500 - 2000 Euro. Wäre interessant zu wissen wie die Credos im Vergleich zu Rotel, Vincent und Primare so abschneiden. Werde wohl so oder so kaum um Versuche in den eigenen 4 Wänden herumkommen.

Gruss, Ralph
varan
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Mrz 2005, 20:50
hallo ralph

ich kenne die credo-elektronik auch. konnte diese schon des öftern hören, wirklich gute geräte. wenn du mit den komponenten zufrieden bist, ich würde den vorverstärker umrüsten lassen, die geräte sind noch für viele jahre brauchbar.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
>>>Erfahrungen mit Omnitronic Endstufen<<<
SL1987 am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  5 Beiträge
Endstufen, "tickende Zeitbomben?"
Ungaro am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  6 Beiträge
Parallelschaltung von PA-Endstufen
kemler94 am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 07.10.2013  –  5 Beiträge
Wieviele Endstufen?
fitschi1292 am 04.05.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  7 Beiträge
Neue Endstufen ?
alex445 am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 14.03.2013  –  7 Beiträge
Neue Endstufen von Vincent
Klirrfaktor am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  13 Beiträge
Ein Signal, zwei Endstufen?
Stefanvolkersgau am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 20.03.2004  –  4 Beiträge
Autoradio+2 Endstufen
bLack2k am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 10.02.2005  –  6 Beiträge
Suche Mosfet Endstufen
_iam_charly am 12.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  17 Beiträge
Mehrere Stereo Endstufen verbinden
herb1176 am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 09.05.2013  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.271 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMariolove
  • Gesamtzahl an Themen1.414.919
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.936.717

Hersteller in diesem Thread Widget schließen