Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wer hat Erfahrungen mit NAD Endverstärkern C272 / C270??

+A -A
Autor
Beitrag
sparsamerfranke
Neuling
#1 erstellt: 07. Jun 2005, 15:56
Hallo an alle NAD Fans, betreibe einen brandneuen NAD Vorverstärker C162 + einem Endverstärker C272 im Stereo Betrieb an zwei hochwertigen Boxenpaaren (NP 2500 €) Dieser Endverstärker lässt auch einen Mono Betrieb zu. Hat jemand schon mal den vorher nachher Unterschied zwischen einem C272 im Stereo Betrieb im Vergleich zu zwei C272 im Monobetrieb gehört /getestet ? Als Familienmensch höre ich relativ selten laute Musik ? Sollt es einen Unterschied geben ist der nur bei hoher Lautstärke auszumachen ??
Für ne qualifizierte Antwort wäre ich sehr dankbar !!
Gruß
-scope-
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Jun 2005, 17:10
Hallo,

das Brücken von Endverstärkern macht man NUR, um eine höhere Lestung erreichen zu können.

Es gibt sogar Parameter, die sich durch den Brückenbetrieb verschlechtern. Der Dämpfungsfaktor halbiert sich z.B..

Fazit für deine Belange: Eine Stereoendstufe reicht vollauf.
Lausmaus
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Jun 2005, 06:18
Hallo sparsamerfranke

auch ich betreibe seit kurzem meine Quadral Aurum Vulkan LS mit der NAD C162 und C272 und seit einer Woche noch mit dem CDP C542.

Kann mich der Meinung von "scope" nur anschließen. Die Leistungssteigerung durch 2 Monoblöcke ist bei normaler Zimmerlautstärke IMHO nicht notwendig, die 2 x 150 Watt sinus an 8 Ohm des C272 wirst Du nie benötigen, außer Du willst Dir einen Hörschaden zufügen.

Zum Vergleich meine Verhältnisse:
Bei "guter Zimmerlautstärke", was bei mir etwa 75 dB (gemessen mit Schalldruckpegelmessgerät in 1 m Abstand einer Box)bedeuten, steht mein Lautstärkeregler auf 8 Uhr bis maximal 8:30 Uhr bei einem Wirkundgrad der LS von 89 dB/1W/1m.

Nebenbei bemerkt finde ich die NAD Teile absolute Spitzenklasse.
Towny
Inventar
#4 erstellt: 08. Jun 2005, 07:56
bei "schwierigen" LS kann Bi-Amping zu Verbesserungen führen betreffend Abbildung und v.a. Bassqualität...

bei normalen LS mit relativ hohem Wirkungsgrad und hoher Impedanz reicht 1 Endstufe dagegen aus...


Nebenbei bemerkt finde ich die NAD Teile absolute Spitzenklasse.


Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD Vor-/Endkombi
meister_lampe am 01.04.2003  –  Letzte Antwort am 03.04.2003  –  8 Beiträge
nad c370 + c270
meister_lampe am 20.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  2 Beiträge
Bananenstecker für NAD C272
cliffy am 17.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  4 Beiträge
Wer hat Erfahrungen mit diesem DAC?
hammi.bogart am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  4 Beiträge
NAD silver line
meister_lampe am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 19.06.2004  –  3 Beiträge
NAD silver line
meister_lampe am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  5 Beiträge
NAD 319
Griffin am 07.04.2003  –  Letzte Antwort am 08.04.2003  –  10 Beiträge
Wer hat Erfahrungen zur Universum Pentagon 3000 ?
alievzafir_ am 23.02.2014  –  Letzte Antwort am 23.02.2014  –  2 Beiträge
McIntosh aus USA wer baut um? Erfahrungen?
PUREliquid am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  10 Beiträge
NAD C372
cr am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Quadral
  • Encore

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.414