Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PMA-900V, kein Ton

+A -A
Autor
Beitrag
fritzmüller
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Sep 2005, 12:17
hi leute,

ich bin noch neu hier, finde das forum echt spitze,
ist echt für jeden was dabei.

ich habe heute ein (hoffentlich) kleines problem,
vielleicht kann mir jemand einen passenden tip geben.

ich habe seit 17 jahren einen DENON PMA-900V
der leider seit ein paar tagen seinen dienst verweigert.
scheinbar gehen alle funktionen, außer halt das kein sound
aus den ausgängen kommt.
normalerweise ist nach ein paar sekunden immer deutlich das
relais der einschaltverzögerung zu hören, aber genau das ist weg.
ich hab ihn aufgemacht, das relais auch gefunden,
sieht eigentlich gut aus, keine kontakte verklebt o.ä.

ein messgerät bekomme ich erst die tage von einem freund geliehen,
aber vielleicht hat jemand eine idee.

vielen dank im vorraus
Mais
Stammgast
#2 erstellt: 07. Sep 2005, 18:41
mh wenn der verstärker noch funktioniert und die ausgänge ..hast du evtl. die möglichkeit mal andere LS dranzuhängen? nicht das du dir die geschossen hast.
Ultraschall
Inventar
#3 erstellt: 07. Sep 2005, 19:08
Das Lautsprecherrelais wird von einer Verzögerungsschaltung (wegen der Einschaltplopp-Unterdrückung)angesteuert, wenn nicht eine Überwachungsschaltung vorher Gleichspannung am Ausgang eines oder beider Endverstärker feststellt (die Gleichspannung ist nur bei einen Defekt der Endstufen vorhanden). Dann wird durch diese Schutz- bzw. Überwachungsschaltung eine Anziehen dieses Relais verhindert, um die Lautsprecher nicht zum großen Manitou in die ewigen Jagdgründe zu schicken.
Also keinesfalls das Relais zwangsweise brücken. Das könnte Dich deine Lautsprecher kosten.

Am besten wäre eine Gleichspannungmessung am Verstärkerausgang vor den Relaiskontakten. Sollte da mehr als 0,5 Volt stehen ist auf alle Fälle etwas ernster defekt.

Da hilft dann nur eine Werkstatt aufsuchen (In Berlin kannst Du mich aufsuchen.)und reparieren lassen.
fritzmüller
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Sep 2005, 22:54
danke für die teilnahme erstmal


hast du evtl. die möglichkeit mal andere LS dranzuhängen? nicht das du dir die geschossen hast.


nee, denen ist nichts passiert, spielen anstandslos.


Also keinesfalls das Relais zwangsweise brücken. Das könnte Dich deine Lautsprecher kosten.


das hatte ich eigentlich vor, mit anderen speakers, natürlich .
aber ich werde es erstmal mit einem meßgerät probieren.
aufsuchen, ultraschall, kann ich dich leider nicht,
berlin wär doch etwas weit (800km).
meint ihr, ich bekönnte von irgendwoher einen schaltplan bekommen?

cu FM
Darmwind_1
Stammgast
#5 erstellt: 08. Sep 2005, 16:20
ich glaube mit nem schaltplan Wird's Schwierig... (vielleicht einfach mal googeln)
weil für meinen SONY Bekomm ich auch nicht wirklich was!
fritzmüller
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Sep 2005, 11:13
ich bekam heute umgehend eine Antwort auf meine Anfrage von DENON.
ich bekomme die Serviceunterlagen kostenlos zugeschickt. das nenn ich nen guten service.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DENON PMA 900V und Canton Ergo 91 DC kratzen der Mitteltöner
Manfredo25 am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  6 Beiträge
Hilfe - Denon PMA 500V
codo0 am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 17.04.2004  –  6 Beiträge
DENON PMA-260
Bluecontacter am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.03.2012  –  5 Beiträge
denon pma 560
daki am 03.11.2003  –  Letzte Antwort am 04.11.2003  –  2 Beiträge
Denon PMA 500V Netztrafo welcher??
chee-xm am 16.08.2004  –  Letzte Antwort am 23.08.2004  –  6 Beiträge
Was kann das sein? Vielleicht ein Idee?
JochenB am 17.05.2004  –  Letzte Antwort am 01.06.2004  –  6 Beiträge
Ton aber kein Bild
mr_marshall am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  3 Beiträge
Denon pma-1560 und subwoofer?
Fr4zZzeR am 09.06.2012  –  Letzte Antwort am 12.06.2012  –  4 Beiträge
Denon PMA-680R - Phono-kanal kaputt
eims106 am 22.08.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  5 Beiträge
Ich habe ein Paar Fragen
oliverkorner am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 20.06.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedtl-holgi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.562
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.066