Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


sony esprit serie

+A -A
Autor
Beitrag
kirmesstenz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jan 2006, 10:25
hallo und guten morgen zusammen,

mein lieber daddy hat mir hifi geräte aus der esprit serie hinterlassen. wie ich es einschätzen konnte, war er ein ziemlicher freak was seine geräte anging.

im einzelnen sind das:

ta-e77esd vorverstärker
ta-n330es endstufe
und sein ganz besonderer liebling:
cdp-x 779es von swoboda getunt.

ich habe leider keine erfahrung was diese geräte angeht drum wende ich mich an euch. was haltet ihr von den geräten oder allgemein von der esprit serie? für mich scheint es ziemlich hochwertig zu sein was sony in den 90zigern da gebaut und verkauft hat. auch habe ich gesehen das bei iiiibääää heftigste preise gezahlt werden vorallem für den player. lohnt das sammeln oder besser jetzt noch ein paar euro dafür bekommen? auch wenn es erbstücke sind nutzen sie mir wenig wenn sie nicht mehr funktionieren und nicht mehr zu reparieren sind weil keine teile mehr vorhanden sind.

sagt mir eure meinung!

danke und gruß
jörg
TrottWar
Gesperrt
#2 erstellt: 10. Jan 2006, 10:30
Sowas gibt man imho nur her, wenn man was Besseres für's Geld bekommen kann. Und das dürft auch net ganz einfach sein, zumal die Teile ja Erbstücke sind
Ob's für den Marktpreis so viel bessere Geräte geben könnte, wag ich auch dezent zu bezweifeln. Grad der Player ist schon was Feines. Wenn du ihn net willst, kannst ihn mir gern schenken, ach, ich nehm gern auch alles

Ernsthaft, ich würd's behalten, sind doch nette Gerätchen!
tjobbe
Inventar
#3 erstellt: 10. Jan 2006, 10:49
Moin,

also die Geräte sind sicher etwas älter aber ok. Die 77er Vorstufen/endstufen sind bis etwa 1990 gebaut worden.

Die Vorstufe gilt als ordentlich, recht selten erhältlich und geht in der regel um die 200-300€ weg (der nachfolger TA-E80 gilt/galt aber als besser), die Endstufe ist auch "recht gute Konsumer ware" und wird als TA-N55 auch so um 200-300€ gehandelt...mir ist sie aber etwas zu "ungenau"

Der CDP mit der Swoboda modifikation könnte sicher gesuchter sein.

http://www.thevintageknob.org/SONY/sonyes/sonyES-main.html

Cheers, Tjobbe


[Beitrag von tjobbe am 10. Jan 2006, 12:01 bearbeitet]
kirmesstenz
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Jan 2006, 11:56
das ist doch schon mal was!

ja natürlich gibt man keine erbstücke her, aber wenn defekt und nicht mehr reperabel sind sie wertlos, dass ist der eigentliche gedanke der dahinter steckt.

was haltet ihr von der möglichkeit sich von einzelnen geräten zu trennen ( endstufe ) und daraus was ganz feines zu bastel?

tjobbe du scheinst dich bestens auszukenne. welche endstufe würdest du empfehlen. fürs auge könnte ich mich in die 77er verlieben!
auf den vorverstärker, habe ich deinen worten entnommen, kann aufgebaut werden und der player ist halt die frage ob man sich was neueres kauft aber ist das besser als dieses rennpferd?

habt ihr ne ahnung was die teile neu gekostet haben und wer sowas repariert?

gruß
jörg
Passat
Moderator
#5 erstellt: 10. Jan 2006, 22:26
Neupreise waren einmal:
TA-E 77 ES = 2500,- DM
TA-N 330 ES = 900,- DM (für das deutsche Pendant TA-N 55 ES, die 330 gabs offiziell nicht in Deutschland).
CDP-X 779 ES = 3500,- DM zzgl. ca. 1000,- DM fürs Swoboda-Tuning.

Grüsse
Roman
kirmesstenz
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Jan 2006, 08:49
danke!
habe sogar ne alte rechnung zum cd player gefunden. die besagt tuning stufe 2 hat sogar über 1500 dm gekostet!

himmel jetzt weiß ich auch warum das ding für meinen vater so kostbar war!

weiß du auch was eine ta-n77 bzw. eine ta-n 80 gekostet hat?

gruß
jörg
tjobbe
Inventar
#7 erstellt: 11. Jan 2006, 09:20
ich meine die hätten beide so bei 3000,- DM gelegen. Gebraucht wird für eine gute N80er immer noch so etwa 500€ bezahlt (in Champagner auch deutlich mehr). Allerdings sind die Teile etwas empfindlich bei ungenügender Hitzeabfuhr daher nie "blind" kaufen.

Man kann (was selten ist un darum ich sie noch nicht abgegeben habe) auf der Front zwei eingangsarten wählen was sie optimal geeignet macht für eine kombinierte Stereo/Mehrkanal Konfiguration.

Cheers, Tjobbe
Voice_of_the_theatre
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 13. Jan 2006, 22:04
Bitte tue deinem Vater (und natürlich auch dir)den Gefallen und verkaufe sie nicht. Ich denke dies ist auch im Sinne deines Dad's. Wie würdest du drüber denken wenn dein "Stammhalter" deine heis geliebeten Dinge "Verscherbelt"?. Behalte sie als Erinnungsstücke und genisess dich daran. Mach dir auch keine also großen gedanken über eine evtl. anfallende Rep. Bis auf z.B. Endstufetransistoren dürfte das recht unkritisch sein.


Gruß Voice
doc_relax
Inventar
#9 erstellt: 14. Jan 2006, 10:12
Hallo Jörg,
wie jetzt, sind nun Teile defekt oder funktioniert alles?
Falls zweiteres: kauf ihrer würdige (!) Lautsprecher und erfreue dich an der Kombi! Echt mal jetzt, du hast vielleicht nie wieder die Chance für einen bezahlbaren Preis etwas derart hochwertiges zu bekommen.
Grüße
doc
kirmesstenz
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Jan 2006, 12:24
ihr habt recht!
bleibt alles bei mir. vielleicht kauf ich mir noch einen dat oder ein kasettendeck dazu.
hoffe das alles weiterhin funzt vorallem der player.

schönes wochenende!
jörg
kirmesstenz
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Jan 2006, 11:50
sind visaton vox 251 würdig genug?

gruß
jörg
andisharp
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 17. Jan 2006, 12:01
Wenn sie dir gefallen, warum nicht. Übrigens sehr schöne Sony-Geräte, die dein Vater dir da vermacht hat. Ich würde die niemals hergeben.
kirmesstenz
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Jan 2006, 20:49
yep!
sehe ich mitlerweile genau so!!!
Nur Kabel hat er ein bischen geschludert! Da muss ich noch nachlegen.
Gruß
Jörg
toto_el_bosse
Stammgast
#14 erstellt: 17. Jan 2006, 22:20

kirmesstenz schrieb:
yep!
sehe ich mitlerweile genau so!!!
Nur Kabel hat er ein bischen geschludert! Da muss ich noch nachlegen.
Gruß
Jörg

Wer weiss, vielleicht hatte er "seine" Kabel gefunden. Aber das ist ein ganz anderes Thema...
TrottWar
Gesperrt
#15 erstellt: 18. Jan 2006, 07:51

kirmesstenz schrieb:
yep!
sehe ich mitlerweile genau so!!!
Nur Kabel hat er ein bischen geschludert! Da muss ich noch nachlegen.
Gruß
Jörg


Hier kannst du im Cinchkabelsegment ja mit RG59 bzw. RG142 recht preiswerte Kabel selbst basteln.
Schön, dass du die Schätzchen behältst, mir hätte das Herz geblutet, wenn du sie "verschleudert" hättest.
Andererseits hätten sie mir auch gefallen
kirmesstenz
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 20. Jan 2006, 12:09
Danke für den Tip.

Habe mir gerade mal 2 Rg142 fertig konfektioniert gekauft. Ich bin gespannt!

Noch ne Frage an Experten: Würdet Ihr eine zweite 55er bzw 330er im doppel Mono Betrieb einer Ta-n 77 vorziehen?


Gruß
Jörg


[Beitrag von kirmesstenz am 20. Jan 2006, 12:13 bearbeitet]
Passat
Moderator
#17 erstellt: 20. Jan 2006, 19:13

kirmesstenz schrieb:
Noch ne Frage an Experten: Würdet Ihr eine zweite 55er bzw 330er im doppel Mono Betrieb einer Ta-n 77 vorziehen?


Nein.
Die 55 hat zwar im Mono-Betrieb mehr Leistung als die 77, aber die 77 klingt besser und man könnte ja auch 2 77er als Monoblöcke laufen lassen.

Grüsse
Roman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony ES Serie aus den frühen 90er
ray am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  15 Beiträge
Verbindung von Brau 301 Serie mit Sony CD Spieler CDP-XE270
cagel am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 31.03.2009  –  2 Beiträge
Musical Fidelity V-Serie
Prince_Yammie am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  8 Beiträge
Welcher Rotel RCD aus der 900'er Serie?
ChRamski am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 28.04.2014  –  13 Beiträge
Sind diese Technics Geräte noch was wert? [Mehr Geräte aufgetaucht]
Bass_hunter am 22.12.2014  –  Letzte Antwort am 24.12.2014  –  6 Beiträge
TA-FA 50 ES
Alphaben2 am 10.07.2003  –  Letzte Antwort am 21.07.2003  –  5 Beiträge
Sony Komponenten - was noch wert! (TA-FA3ES; TC-KA6ES; CDP-CA8ES; PS-LX300H)
ND am 28.03.2008  –  Letzte Antwort am 07.05.2014  –  8 Beiträge
Was sagt Ihr zu Sony TA-FE 570?
Stefanvolkersgau am 21.11.2003  –  Letzte Antwort am 21.11.2003  –  5 Beiträge
Was haltet ihr von NAD vollverstaerkern?
06.07.2002  –  Letzte Antwort am 20.07.2002  –  39 Beiträge
Cambridge Audio Azur 640 Serie
TankDriver am 07.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.08.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedhifinoob5422
  • Gesamtzahl an Themen1.345.526
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.345