Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Accuphase: Brummen bei Verwendung der Pre Ext Anschlüsse?

+A -A
Autor
Beitrag
Hawkeye_2000
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Mai 2006, 06:27
Hallo zusammen,

ich habe meinen neuen Accuphase E-213 über die PRE EXT Eingänge (Endstufen Direkteingang) mit den Vorverstärker Ausgängen meines Denon AV Receivers (AVR 3806) verbunden. Das funktioniert hervorragend für die Verwendung im Surround Modus beim Filmegucken. Der Endstufen Direkteingang war auch mit kaufentscheidend, damit ich den Verstärker in meine bestehende Surround Anlage einbinden kann.

Nun das Problem: Sobald ich mit dem Cinch Kabel die PRE EXT Eingänge des Accuphase mit dem Denon verbinde und am Accuphase auf PRE EXT umschalte, fängt es vor allem in den Hochtönern an zu brummen. Ist sehr leise, so dass es beim Filmegucken (oder einfach Fernsehen) nicht stört, aber dennoch würde ich es schon gerne eliminieren Was könnte das sein? Sobald ich das Cinch Kabel vom Denon abziehe, ist das Brummen weg. Auch wenn ich PRE EXT ausschalte und ganz normal Stereo höre (von CD über die Analog Eingänge am Accu) ist kein Brummen da

Sonst gibt es keine Verbindung zwischen Accu und Denon, die irgendwie zu einem feedback führen könnte. Die Front Lautsprecher sind logischerweise am Accu angeschlossen, alle anderen (Center und Rear) am Denon.

Danke schon mal für eure Hilfe. Ich hoffe, ich habe das Problem einigermaßen plausibel beschrieben. Falls nicht, einfach nachfragen

lg

jg
Rainer_B.
Inventar
#2 erstellt: 11. Mai 2006, 06:41
Klingt nach der beliebten<g> Brummschleife.
Zieh mal alle Antennenanschlüsse zur Anlage (Radio und TV) ab und schau bzw. hör mal ob das Brummen weg ist. Ist weg? Dann besorg dir einen bzw. zwei Mantelstromfilter für die Antennenanschlüsse. Kosten nicht die Welt.
Siehe auch die FAQ bei Heise:
http://www.heise.de/...14.shtml&words=Brumm
Mantelstromfilter bei Reichelt:
http://www.reichelt....SORT_SEARCH=standard

Rainer
Uwe_Mettmann
Inventar
#3 erstellt: 11. Mai 2006, 08:42
Hallo Hawkeye_2000,

noch etwas zum Mantelstromfilter. Bei den meisten ist die Schirmung sehr schlecht, so dass Fremdsender einstrahlen, was zu Bildstörungen führt. Um dies zu verhindern empfehle ich Dir diesen hier:



Der hat eine sehr gute Schirmung, Bildstörungen durch Fremdsender treten somit nicht auf.

Der Filter hat allerdings F-Buchsen, so dass Du noch Adapter benötigst oder Kabel, bei denen auf der einen Seite normale Antennenstecker (IEC) und auf der anderen F-Stecker konfektioniert sind.

Wie Rainer schon geschrieben hat, kannst Du testen, ob Mantelstromfilter etwas bringen, indem Du mal alle Antennenleitungen abziehst.

Sehr wichtig ist, dass Du eine Verbindungsleitung zwischen den Verstärkern verwendest, die einen dichten Schirm hat, der auch auf beiden Seiten angeschlossen ist.

Stehen die beiden Verstärker direkt nebeneinander oder übereinander, so verbinde die Gehäuse der Verstärker mit einer breiten Kupferfolie oder einem Kupfergeflecht..

Vielleicht hilft es ja.


Viele Grüße

Uwe
drachenbremser
Stammgast
#4 erstellt: 11. Mai 2006, 10:05
Hallo Hawkeye,

ist es richtig, dass der DVD-A1XV auch Dein CD-Player ist? Ich gehe jetzt mal davon aus.

Du hast wahrscheinlich den analogen Stereoausgang Deines DVD-A1XV mit dem Accu verbunden und gleichzeitig gehst Du über den analogen 5.1 Ausgang des DVD-Players direkt in den AVR. Auf diese Weise könnte eine Brummschleife entstehen, die gelöst wird sobald Du den analogen Stereozweig von DVD-A1XV und Accu trennst und alternativ in einen analogen Stereoeingang des AVR gehst. Würde mich interessieren, ob ich mit meiner Vermutung richtig liege.
Hawkeye_2000
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 12. Mai 2006, 06:08
Wow! Ihr seid Klasse. Ja, es war der Antennenanschluss. Ich habe ein langes Antennenkabel, das ich vom Anschluss im Wohnzimmer hinter die Anlage verlegt habe (ca. 10 m) und daran über einen simplen Y-Verteiler und zwei weitere Kabel Radio im AV Receiver und TV angeschlossen.

Nachdem ich die Antenne direkt am AV Receiver abgesteckt hatte, war das Brummen immer noch da. Aber nachdem ich den Y-Verteiler abgesteckt hatte, war das Brummen weg. Was insofern interessant ist, als dass ja auch schon beim Abstecken vom Receiver kein Kontakt mehr bestand... Muss also irgendwie an dem Y-Verteiler oder überhaupt an der Verlängerung des Antennenkabels liegen. Vermute mal, dass an dem Y-Verteiler (oder einem Verlängerungsstück - das hab ich auch ausprobiert) zwischen dem langen Antennenkabel und dann dem Reststück zum AV Receiver ein Magnetfeld aufgebaut wird, das dann einstreut...

Werd also einen Mantelstromfilter kaufen

@drachenbremser: Ja, der DVD-A1XV ist auch mein CD Player und ja, er ist über die Stereo Buchsen direkt mit dem Accuphase verbunden. Ich hab diese Verbindung mal getrennt und das Brummen war immer noch da. Das war's also nicht.

Danke an euch alle!

lg

jg
Rainer_B.
Inventar
#6 erstellt: 12. Mai 2006, 06:13

Hawkeye_2000 schrieb:
@drachenbremser: Ja, der DVD-A1XV ist auch mein CD Player und ja, er ist über die Stereo Buchsen direkt mit dem Accuphase verbunden. Ich hab diese Verbindung mal getrennt und das Brummen war immer noch da. Das war's also nicht.
jg


War der Denon aber noch am Plasma angeschlossen und der per Cinch am Receiver? Das gibt dann auch noch eine Schleife.

Rainer

P.S.: Brummschleifen können der Horror werden.
Hawkeye_2000
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 13. Mai 2006, 06:50

Rainer_B. schrieb:

Hawkeye_2000 schrieb:
@drachenbremser: Ja, der DVD-A1XV ist auch mein CD Player und ja, er ist über die Stereo Buchsen direkt mit dem Accuphase verbunden. Ich hab diese Verbindung mal getrennt und das Brummen war immer noch da. Das war's also nicht.
jg


War der Denon aber noch am Plasma angeschlossen und der per Cinch am Receiver? Das gibt dann auch noch eine Schleife.

Rainer

P.S.: Brummschleifen können der Horror werden.


Hi Rainer,

der Denon DVD Player ist über HDMI und Denon Link an den Denon Receiver angeschlossen. Vom DVD Player zum Plasma gibt es keine direkte Verbindung. Vom Receiver zum Plasma gibt's auch nur eine Verbindung über HDMI (alle Videoquellen gehen in den Receiver und von da zum Plasma).

Da ich kein Analog TV mehr sehe, habe ich auch keine Cinch Verbindung für Stereo zurück zum Denon Receiver, da der Ton ja vom SAT Receiver kommt (nur optisch digital).

Das war das erste Mal, dass bei mir so eine Brummschleife aufgetreten ist, und ich dachte auch schon, die werd ich nie wieder los. Aber dank eurer Hilfe...

lg

jg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Accuphase schmorte...
MikeDo am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.07.2004  –  14 Beiträge
Brummen
Badhabits am 19.12.2002  –  Letzte Antwort am 17.01.2003  –  8 Beiträge
Pre-Out Anschlüsse
lasgo am 05.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  3 Beiträge
Lautsprecher-Brummen abhängig von Quellgerät
Desmarees am 20.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  14 Beiträge
Lautstärke-Kanalabweichung bei Accuphase
ruhri am 13.03.2004  –  Letzte Antwort am 17.03.2004  –  13 Beiträge
Brummen bei langer Leitung
marc.aurel am 16.09.2011  –  Letzte Antwort am 16.09.2011  –  3 Beiträge
Tuner Accuphase T-107
Kroki69 am 07.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  6 Beiträge
Brummen bei NAD 910
fiedbaam am 18.03.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2010  –  5 Beiträge
Accuphase DP65 Erfahrung
st65 am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  4 Beiträge
Brummen
Phil-HIPP am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedStv737
  • Gesamtzahl an Themen1.345.384
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.435