Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauch ich einen Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
Sky-Bass
Neuling
#1 erstellt: 23. Okt 2006, 13:51
Hallo Leute,

ich hab fast garkeine Ahnung von Hifi.
Deswegen hier meine Frage:
Ich hab eine Musikanlage 2x 120 Watt Stereobetrieb
Netzanschluss 230 V
Leistungsaufnahme 150 Watt, so und ich will jezz eine Bassröhe anschließen die hat aber 400 Watt! Jez weiß ich nciht ob die anlage das mti macht wenn ich die da anschließe?!? Aber ich kann doch einen Verstärker mit 1000 Watt an die Anlage anschließen und dann die Röhre an den Verstärker anschließen und dann müsste die anlage das doch mitmachen oder?

!!!srry ich hab keine ahnung also bitte nciht auslachen oder so!!!

THX 4 comments

greetz Sky-Bass
Compu-Doc
Inventar
#2 erstellt: 23. Okt 2006, 14:16
Hi Sky-Bass
wellcome to the Club


Dein Nickname scheint ja bei Dir Programm zu sein.....Bassröhre 400 Watt,Verstärker 1.000 Watt!Arbeitest Du bei einem Abrissunternehmen als "ZERSCHALLER"?

Ok,zu Deiner Frage: Wenn Deine Stereoanlage einen Vorverstärker besitzt,an den Du mehrere Endstufen anschliessen kannst,funktioniert Dein Plan prinzipiell.
Eine 400 Watt Bassröhre mit einem 1000 Watt Verstärker betreiben zu wollen,halte ich jedoch für sehr bedenklich;daß gibt(k)ein Freudenfeuer!

Ich rate von dieser Konstellation ab.Mal sehen ob Dir die "anderen Zauberer"weiterhelfen können,Gruss
Sky-Bass
Neuling
#3 erstellt: 23. Okt 2006, 14:43
Danke für die schnelle Antwort

Was würdest du mri den empfehlen?
nein meine anlage hat keinen Vorverstärker!
Falls es hilf ich hab eine Universum VTC-CD 4001.

Wie gesagt was würdest du mri denn empfelehn?

greetz Sky-Bass

P.s. der Nick name ist nur von meinem anderen nickname abgeleitet der ist Sky-Dragon und dann ha ih c einfach Bass stadt dragon eingefügt
silberfux
Inventar
#4 erstellt: 24. Okt 2006, 09:47
Hi, warum nimmst Du keinen aktiven Subwoofer, da passt dann der Verstärker mit dem Lautsprecher von vorn herein gut zusammen? Und eine Bassröhre ist wohl eher was für den Einsatz im Auto.

Gruß Silberfux
Sky-Bass
Neuling
#5 erstellt: 24. Okt 2006, 10:52
Ja das könnte ich acuh machen kannst du mir nen Sub und nen Verstärker emphelen? aber ambesten nicht zu teuer.

thx

greetz Sky-Bass
DOSORDIE
Inventar
#6 erstellt: 24. Okt 2006, 11:31
Also erstmal hat keine normale HiFi Anlage für zuhause mehr als 150 Watt RMS (Effektivleistung) Pro Kanal und das ist dann schon echt sehr sehr viel, wenn du dann in den High End Bereich gehst gibts Monoblöcke die haben tatsächlich bis 300 oder 350 Watt, aber da bezahlst du auch ne Stange Geld für und ein normaler High End Freund wird damit nicht lauter als 3 bis 10 Watt pro Kanal hören, wenn seine Boxen nen guten Wirkungsgrad haben.

Universum ist i.d.R. wenn es nicht grad Geräte sind, die unter Lizenz vertrieben wurden - und das machen die schon seit Jahren nicht mehr - absoluter Billigmist. Son neueres günstiges Heimkinosystem ist zwar fürs Kinderzimmer, zur Hintergrundbeschallung oder als Zweitanlage ganz nett, aber so Kompaktanlagen wie die die du hast würd ich nicht ernsthaft zum Musikhören benutzen.

Und die Angaben widersprechen sich. Bei ebay steht auch was von ner Leistungsaufnahme von 80 Watt... Da kann da Pro Kanal wenn das echt auch noch Dolby Surround ist nicht mehr als 5 oder 10 Watt Effektivleistung rauskommen mit nem relativ schlechten Klirrfaktor. Du bekommst von dem was du an Aufnahmeleistung reingibst vielleicht ein Drittel davon an Verstärkerleistung raus, wenns gut sein soll, dann musst du bedenken, dass CD Player, Tuner und Cassettendeck auch noch eine stabile Spannung für Motoren, Lasereinheit, Vorverstärker und Empfangsteil brauchen, die fällt dann auch nochmal ab.

Bei der Anlage die du hast, hast du Glück wenn die nen Aux Anschluss hat... Das bringt dich aber mit deinem Subwoofer auch nicht viel weiter, denn du brauchst ja wenn du denn Subwoofer über nen externen Verstärker betreiben willst einen Ausgang. Der Kopfhörerausgang schaltet die Lautsprecherausgänge ab, dann würdest du die Musik nur noch über den externen Verstärker hören, ohne einen Line Out hast du davon garnichts. Da steht irgendwas von nem optischen Augang bei ebay, dafür bräuchtest du aber mindestens einen besseren Dolby Surroundverstärker oder nen neuen Dolby Digital Amp, YAMAHA baut kleine für 200 Euro die auch gut sind, aber um nen Subwoofer zu betreiben sind die zu schade, und der optische Ausgang ist ja dann auch nur für CD.

Du kannst den Subwoofer in Reihe zu einem der Front Lautsprecher schalten und über den integrierten Verstärker betreiben. Und schmink dir mal ab, dass der Subwoofer auf 400 Watt belastbar ist. Wahrscheinlich ist auch das die Maximalleistung, wenn nicht PMPO, dann kann der Woofer vielleicht 150 oder 200 Watt, das ist dann schon verdammt viel, aber viel heißt nicht unbedingt gut. 1000 Watt hat man bei Veranstaltungstechnik... fahr dir das mal, das ist 1kW!!! Da bringst du nen Sicherungsautomaten schon mit zum Fallen, bei der Aufnahmeleistung die da anfällt, wenn er etwas kleiner ist, das ist absolut krank sowas im Haus zu betreiben ausserdem verdoppelst du die Lautstärke nicht, wenn du die Leistung verdoppelst.

Glaub nicht, was auf diesen Billiganlagen fürn Scheiß draufsteht, die benutzen Werte die besonders hoch sind um die Geräte zu verkaufen. Wenn du PMPO (peak maximum power output) benutzt, dann kannst du quasi behaupten dass deine Anlage 2000 Watt hat und das stimmt dann sogar, denn PMPO ist der Wert, den die Boxen bei kurzzeitiger Belastung aushalten bevor sie durchbrennen. Deshalb steht auf kleinen Radiorecorder ausm LIDL auch manchmal 180 Watt und ich sag dir, die haben nicht mal 2 Watt pro Kanal.

Ein guter Mittelklasse Verstärker in der unteren Preisklasse hat Leistungswerte zwischen 2x25 Watt und 2x100 mit nem guten Klirrfaktor (weniger als 0,9 %) kannst du damit schon ausgezeichnet Musik hören, vorrausgesetzt, die Boxen sind einigermaßen ok, aber selbst die billigen CAT Standboxen ausm Plus für 50 Euro können ganz gut klingen und sind auch wirklich sehr hoch belastbar, das hat zwar nichts mit linearem Klang zu tun, aber besser als ne Kompaktanlage ist das allemal und ein bisschen kann man ja auch mit den Klangreglern ausgleichen. Krach machen kann man mit jeder Anlage, dafür braucht man nichts gutes und auch nicht viel Leistung, da reichen schon 2x5 Watt von nem Ghetto Blaster.

Ich hab nen alten DDR Radiorecorder im Bad stehen, SKR 700, der ist ganz klein, da habe ich die Leichen von alten Regalboxen dran angeschlossen, damit meine ich, das Gehäuse, die Frequenzweiche und die Tieftöner sind noch vorhanden, dort wo vorher die Hochtöner waren hab ich Pappbieruntersetzer reingeklemmt und dann alle Luftlöcher mit Silikon ausgespritzt. Der Radiorecorder hat keine Lautsprecherausgänge, also habe ich die Kabel, die an den integrierten Lautsprechern waren rausgelegt und an die beiden Boxen angeschlossen, die Hochtönerausgänge hab ich hoch an die integrierten Lautsprecher des Radiorecorders gelegt, was meinst du wie der jetzt klingt, jedenfalls nich mehr wie ein Radiorecorder und mindestens wie dein Universum Zeugs, wenn du den aufdrehst dann vibriert die ganze Badewanne und der hat vielleicht grad so 2x2 Watt mit nem schlechten Klirrfaktor.

Sogar das alpha Radio von VW kann ganz gut klingen, wenn man das an anständige Lautsprecher dran anschliesst und das ist auch laut genug, in der Beschreibung steht 2x7 Watt, die sind wenigstens ehrlich. Auf meinem Panasonic Autoradio steht 4x35 Watt, da kommt vielleicht die Hälfte raus und das ist dann schon viel, reicht auch vollkommen fürs Auto, auch der Subwoofer hinten im Kofferraum wird ausreichend versorgt, da brauch ich keine zusätzliche Endstufe. Ich will ja mit dem nur ausgleichen, was die Lautsprecher in den Türen nicht schaffen, weil da nicht genug Platz ist um die Bässe anständig wiederzugeben, aber das Auto soll ja nicht von den Bässen so hüpfen, dass ich den Motor nicht mehr anlassen brauch.

Du solltest dich auch mal von der Idee verabschieden, dass es nur auf die Bässe ankommt. Bässe sind ein ebenso wichtiger Bestandteil der Musik, wie Mitten und Höhen, nur wenn alle Frequenzen vorhanden sind klingt die Musik gut und natürlich. Ausserdem macht das völlig dein Empfinden kaputt, wenn du die Bässe so reinhaust dass du von der Musik nichts mehr mitbekommst, als ich so meine ersten besseren Verstärker hatte... ein Fisher war das damals, den ich gebraucht für 100 Mark gekauft hab, 2x100 Watt RMS auf 8 Ohm mit weniger als 0,05 % Klirrfaktor... und trotzdem kam er wenn er lauter als die Hälfte war unheimlich leicht ins Clipping und wurde auch gerne mal verdammt schnell heiß, der war wie ne Heizung, klang aber nicht schlecht.

Ich hatte dann immer Loudness drin, dazu die Bässe auf Anschlag und dann so laut gedreht, bis die Boxen kurz vorm Kotzen waren, dann aufs Bett gesetzt und sich von den Bässen massieren lassen. Dann wurden meine Komponenten immer besser. Richtig gute Verstärker haben gar keine Klangregler, mein AKAI AM 75 steht auf Direct Operation, die Klangregler benutze ich nicht und der Sound ist optimal so wie er ist, auch Bässe sind da genug, mehr Lautsprecher würden nur das Klangbild kaputt machen... Auch Schwachsinn ist es zu denken der Klang würde besser, wenn man mehr Lautsprecher anschliesst als vorgesehen, dem ist nicht so, das machts nur schlechter. An eine Stereoanlage gehören 2 Boxen alles andere ist Klangverschlechterung ein Subwoofer mit Satelliten ist ne andere Sache darüber kann man nachdenken, kommt immer auf den Raum an den man versorgen muss.

So, ich geh jetzt erstmal aufs Klo.

Tschüss. Tobi
DOSORDIE
Inventar
#7 erstellt: 24. Okt 2006, 11:33
Nachtrag@Silberfux: Das kannst du haken, da muss er wenn dann nen Sub mit High Level Eingang kaufen, weil das eine billige Kompaktanlage ist und die keinen Line Out hat. Ja stimmt aktive Subwoofer, ausreichende kriegst du schon so ab 150 Euro.

CU Tobi
Sky-Bass
Neuling
#8 erstellt: 24. Okt 2006, 12:09
Ok, also wenn ich das jez alles richtig verstanden habe sollte ich das lieber lassen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauch hilfe bei Anlage
ProLogic am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  4 Beiträge
zu TL072CP brauch ich "HILFE" !!!
Tonixic am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  9 Beiträge
Verstärker?
OLLE85 am 25.06.2006  –  Letzte Antwort am 25.06.2006  –  3 Beiträge
Verstärker?!?!
Tief_breit_laut87 am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  5 Beiträge
Verstärker
Drummer2009 am 13.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  8 Beiträge
Ich brauch nen Trafo
PyllePal am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  5 Beiträge
PA Verstärker
funmaster5 am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  47 Beiträge
brauch Hilfe bei Kenwood Basic M1
t0h1e2m3u4 am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2004  –  3 Beiträge
LEutZ BRaucH Dringenst Hilfe
VerbalKardianal am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2003  –  2 Beiträge
Verstärker mit Subwoofer
23.10.2002  –  Letzte Antwort am 27.10.2002  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038