Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherkanalwahlschalter

+A -A
Autor
Beitrag
P.L.B.
Stammgast
#1 erstellt: 06. Dez 2006, 22:10
Hallo,

ich habe einen Harman Kardonreceiver Typ HK 3300. Es funktioniert immer nur der linke Stereokanal, egal auf welcher Position ich den Lautsprecherkanalwahlschalter stelle.

Ich gehe davon aus dass es an dem Schalter liegt, weil wenn man daran rüttelt gehen manchmal auch beide. Wo bekomme ich so einen Wahlschalter?

Ist es ein besonderer Schalter oder kann ein gewöhnlicher Drehwahlschalter z. B. 4 Stellungen mit jeweils 4 Kontakten auch funktionieren?

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen


Schöne Grüsse

p.l.b.


PS: Habe die Frage schon im Stereoforum gestellt.
P.L.B.
Stammgast
#2 erstellt: 10. Dez 2006, 23:38
Hmmm, sagt mal Leute, bin ich hier vielleicht im falschen Forum? Gibts eines das besser zu diesem Thema passt?

Hatte noch keiner von euch das Problem mit dem Lautsprecherkanalwahlschalter? Ich weiß, ist ein doofes Word. Aber ich wüßt kein besseres.

Mir wäre auch schon geholfen, wenn mir jemand sagt, dass man nichts mehr machen kann. Wenns denn stimmt.

Kann keiner was dazu sagen?

Schöne Grüße, p.l.b.
koli
Inventar
#3 erstellt: 10. Dez 2006, 23:40
Hi haste irgendwo Conrad in deiner Ecke ????

Die müssten sowas haben: http://www1.conrad.d...aufriss_area=%24ROOT

Also eine möglich wäre, Tunerspray, ja das heisst so ,
das Leitet sehr gut oder harzt auch nicht.


[Beitrag von koli am 10. Dez 2006, 23:45 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 10. Dez 2006, 23:43
Hallo p.l.b. !

Hast Du den Schalter schon ausgebaut ? ( wegen Bild oder Beschreibung )
Dann ist es einfacher, einen passenden rauszusuchen.

Gruß
P.L.B.
Stammgast
#5 erstellt: 11. Dez 2006, 00:01
@ koli:

Schade, der Link geht bei mir nicht. Was wolltest du mir zeigen? Die Dreh-Schalter habe ich schon gefunden, ich weiß nur nicht, ob ich die nehmen kann. Laut Fachhändler geht das nicht...

Was soll denn das Tunerspray bewirken? Ist das gegen schlechte Kontakte, also sowas wie Wackelkontakte? Dann wüßte ich schon nicht, wo ich das hinsprühen sollte.

@ armindercherusker:

Der Verstärker ist schon zerlegt, liegt aber noch bei meinen Eltern. Das liegt auch daran, dass es deren Verstärker ist .

Ich werde mal kucken, ob ich ne Nummer finde. Dann tippe ich sie gleich.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Schöne Grüße, p.l.b.
koli
Inventar
#6 erstellt: 11. Dez 2006, 00:06
Ich meinte das man vielleicht nen neuen Schalter bei Conrad kriegen kann, die führen ja zig 1000 Teile

Das Tunerspray ist für Drehschalter zum reinsprühen, ja aber sollte man schon wissen was man da macht , nix machen wenn man Laie ist, nicht das was passieren kann.
P.L.B.
Stammgast
#7 erstellt: 11. Dez 2006, 00:47
Ja, beim Conrad gibts so manchen Drehschalter. Wenn mir jemand sagen kann, dass die ok sind und ich nur den alten ab- und den neuen anlöten müsste, dann wäre das ja gar kein grosses Ding.

Ich glaube, das Tunerspray hilft mir nicht weiter. Vor allem solange ich nicht weis für was es gut ist.

Danke für die Hilfe.

Schöne Grüße, p.l.b.
koli
Inventar
#8 erstellt: 11. Dez 2006, 00:51
Das Spray soll die Leitfähigkeit unterstützen mehr nich

Da ich von Schaltern genauso viel wie Du verstehe kann ich Dir nicht sagen was man da kaufen kann.

Habt ihr denn so einen Laden wie Conrad in euer Nähe, wenn man den Schalter mit hin nimmt, helfen die bestimmt weiter
detegg
Administrator
#9 erstellt: 11. Dez 2006, 01:05

P.L.B. schrieb:
Ich glaube, das Tunerspray hilft mir nicht weiter. Vor allem solange ich nicht weis für was es gut ist.

... herje - wirklich hilflos?

Benutze doch mal die Suchfunktion mit "reinigen", "Schalter reinigen", "Poti reinigen", "Tunerspray", "Kontaktspray" etc.

Ich werd´s nicht nochmal durchkauen - hunderte Seiten wirst Du finden!

Und manchmal hilft der Blick in die Bedienungsanleitung eines Gerätes, wenn man den passenden Spezialausdruck nicht kennt.

Wenn Deine LS-Gruppenumschalter 4 Stellungen hat, benenne sie doch mal. Was steht denn dran? Etwa A, B, A+B? Oder was anderes?

Oder mach´ ein Foto, dann können wir helfen.

Gruß
Detlef
P.L.B.
Stammgast
#10 erstellt: 11. Dez 2006, 01:09
Sind schon ein paar Kilometer zum nächsten Conrad. Mein Vater hat sich in einem saubilligen Elektronik-Fachgeschäft, aber auch in so einem Elektronikgeschäft, wo man alle möglichen Kleinteile kaufen kann, informiert. Ich glaube der absolute Fachmann war keiner von den Verkäufern.

Deswegen hatte ich gehofft, dass ihr uns vielleicht was sagen könnt.

Na ja, ich werde mal die Nummer von dem Schalter reinstellen, so es denn eine gibt und ich die dann auch noch finde.
detegg
Administrator
#11 erstellt: 11. Dez 2006, 01:18
Wo sitzt der Schalter?

koli
Inventar
#12 erstellt: 11. Dez 2006, 01:21
Ganz Links der erste von den 4 Drehreglern

Stellung 1 ist Off , 2 ist A und 3 ist B und 4 ist A+B


[Beitrag von koli am 11. Dez 2006, 01:38 bearbeitet]
detegg
Administrator
#13 erstellt: 11. Dez 2006, 01:32
Danke!
Und die 4. Stellung ist OFF?

Mechanische LS-Gruppenumschalter sind selten defekt, da noch seltener in Gebrauch. Meistens verdreckt oder oxydiert.

Eine kleine Srühdose "Tunerspray" zum Lösen dieses Drecks besorgen, Deckel runter - hier beim HK 3300 vlt. eher den Boden abschrauben. Ein Loch im Schalter suchen - wenig reinsprühen und Schalter häufiger betätigen.

Wenn es ein voll gekapselter Schalter sein sollte - evtl. auf einer Platine eingelötet, wirds schwieriger. Kann der Laie dann nicht mehr selber machen. Eine Mail an den Kundendienst könnte helfen, das Teil ist gerade mal gute 10 Jahre alt.

Wenn beim Betätigen des Schalters ein "Klacken" im hinteren Teil des Receivers zu hören ist, könnte er auch LS-Relais schalten - dann neue Suche ...

Gruß
Detlef
koli
Inventar
#14 erstellt: 11. Dez 2006, 01:35
Mist hab blödsinn geschrieben

Nochmal 1 ist Off oder auch Aus

2 ist A

3 ist B

4 ist A+B

http://www.anthus.net/ebay/hk-3300-2.jpg
Auf dem Bild kann man es sehen


[Beitrag von koli am 11. Dez 2006, 01:37 bearbeitet]
P.L.B.
Stammgast
#15 erstellt: 29. Dez 2006, 16:03
Ich bins nochmal!

Wollte mich nur melden, weil mein Vater (um dessen Verstärker es sich handelt) sich Kontaktspray gekauft hat und dieses gleich ausprobiert hat. Der Schalter funktioniert wieder einwandfrei. Bin mal gespannt wie lange das vorhält.

Auf jeden Fall ist er jetzt wieder glücklich und zufrieden.

Vielen Dank nochmal für die Tipps.

Schöne Grüße und einen guten Rutsch, p.l.b.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was ist ein Remote Schalter?
Carmen70 am 25.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  2 Beiträge
HILFE - Stereokanal fällt immer wieder aus!!!!
blumentopferde am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.04.2006  –  13 Beiträge
Impedanz-Schalter und LS-Setup
Archimedes_21 am 21.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.06.2009  –  4 Beiträge
es funktioniert nur ein kanal
chris_hammer am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.04.2004  –  9 Beiträge
HK 3490 Brummschleife - mit Panasonic SA-XR58 nicht so sehr!
Einer09 am 06.08.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  5 Beiträge
es brummt! was kann ich dagegen tun?
zehloff am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 06.08.2008  –  3 Beiträge
Harman / Kardon HK 680 i: Problem
PL_17 am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  2 Beiträge
Harman Kardon HD750 / Error
brummhummel69 am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 08.04.2004  –  2 Beiträge
Hilfe! Kann ich ein Gerät mit optischen Digitalausgang an einen Verstärker mit analgogem Koax ...
archer666 am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  4 Beiträge
Gibt es ein optimales Elektronikpreis/Raumgrößenverhältnis? Wo liegt es?
ta am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.03.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 128 )
  • Neuestes Mitglied_/dossi/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.172
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.424